Referenten im Kurzportait: Dr. Rolf Martin Schmitz

Energieversorger brauchen einen kalkulierbaren energiewirtschaftlichen Rahmen

Dr. Rolf Martin Schmitz, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der RWE AG Vorstand Operative Steuerung (COO)

Im Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Dr. Rolf Martin Schmitz, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der RWE AG und Vorstand Operative Steuerung (COO), in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Name: Dr. Rolf Martin Schmitz

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur VeranstaltungTags: , ,

Heimvorteil nutzen, Partnerschaften ausbauen

Mario Mehren, Mitglied des Vorstandes, WintershallEin Gastbeitrag von Mario Mehren, Vorstandsmitglied bei der Wintershall Holding GmbH.

Wenn Europa die eigenen Klimaziele erreichen will, braucht es eine sichere Erdgasversorgung. Denn erneuerbare Energien allein können die Haushalte und Wirtschaft nicht nachhaltig versorgen. Zunächst ist wichtig: Versorgungssicherheit beginnt vor der eigenen Haustür! Die Europäer müssen die eigenen Ressourcen effizient fördern. Gerade im Nordseeraum haben wir einen Heimvorteil, den wir konsequent nutzen müssen.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, Partner NewsTags: , ,

Referenten im Kurzportait: Andreas Feicht

Die Energiewende erfordert höchste Flexibilität

Andreas Feicht, Vorstandsvorsitzender der WSW Wuppertaler Stadtwerke Unternehmensgruppe

Im Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Andreas Feicht, Vorstandsvorsitzender der WSW Wuppertaler Stadtwerke Unternehmensgruppe, in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Name: Andreas Feicht

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur VeranstaltungTags: , ,

Bundesumweltministerin Hendricks bestätigt Teilnahme für 2015

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks hat als Referentin für die 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 zugesagt.

Die Ministerin will in Ihrem Impulsvortag unter anderem die Punkte der Bundesregierung für die Klimakonferenz 2015 in Paris vorstellen.
Auch die Themen „Energieeffizienz und Klimaschutz“ sowie „Potenziale von Gebäude, Verkehr, Industrie, Landwirtschaft und Stromproduktion“ werden dabei zur Sprache kommen.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung

Folgende Referenten haben u.a. ihre Teilnahme bereits zugesagt:

ReferentReferentReferentReferentReferent

Sigmar Gabriel, Bundeswirtschafts- und energieminister, BMWi, Berlin
Prof. Dr. Peter Birkner, Mitglied des Vorstandes, Mainova AG, Frankfurt/Main
Jean-Francois Cirelli, Vice-Chairman und Präsident, GDF SUEZ, Paris
Iain Conn, Managing Director & Chief Executive, Downstream, BP Group, London
Reiner Hoffmann, Vorsitzender, DGB Deutscher Gewerkschaftsbund, Berlin

ReferentReferentReferentReferentReferent

Dr. Willem Huismann, Präsident und Vorsitzender des Vorstandes, Dow Deutschland Inc., Schwalbach
Bernhard Mattes, Präsident, Amerikanische Handelskammer (AmCham) und Vorsitzender der Geschäftsführung, Ford-Werke GmbH, Köln
Dr. Rolf Martin Schmitz, stv. Vorsitzender des Vorstandes, RWE AG, Essen und Präsidiumsmitglied, BDEW e. V., Berlin
Dr. Rainer Seele, Vorsitzender des Vorstandes, Wintershall Holding GmbH, Kassel
Dr. Johannes Teyssen, Vorsitzender des Vorstandes, E.ON SE, Düsseldorf


Verfasst in: News zur Veranstaltung

Newsletter Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft

Die Beiträge dieser Ausgabe drehen sich u.a. um die folgenden Themen:

  • Der Energiebinnenmarkt – Reform oder Auslaufmodell?
  • Wer finanziert die Energiewende?
  • Flexibilität hebeln – Demand Response Management als neues Wachstumsfeld
  • Verpflichtende Direktvermarktung für alle
  • Vorsicht mit Kapazitätsmärkten
  • Erdgas als verlässlicher Partner der Energiewende
  • EU-Warenverkehrsfreiheit – eine neue EEG-Sollbruchstelle?

Hier kostenlos herunterladen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Die Energiewende – Herausforderung für Politik und Unternehmen: EWI-Studie zum Download

Im Rahmen der 21. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2014 im Januar in Berlin hat das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) eine Kurzbefragung unter den Teilnehmern durchgeführt. Ziel der Umfrage war es, dass Stimmungsbild der Unternehmen, die unmittelbar durch die Strukturveränderungen der Energiewende betroffen sind, wiederzugeben.

Die Ergebnisse der Studie können Sie sich hier kostenlos als PDF herunterladen:

Zum kostenlosen Download

Verfasst in: News zur Veranstaltung