Energiewirtschaft

packshot-cc

Erscheinungstag: 28.08.2017

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 24.01.2017

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 06.06.2016

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 19.01.2016

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 13.07.2015

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 20.01.2015

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


packshot-cc

Erscheinungstag: 21.01.2014

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

„Die großen Energiekonzerne bewegen sich auf dem Strommarkt wie Dinosaurier. Zielstrebig stapfen sie Richtung Aussterben…“ findet Frank Thelen, CEO, Freigeist Capital. Lesen Sie seine Empfehlung an die Strom-Dinos auf S. 5

Ein zukunftsfähiger Strommarkt erfordert zuallererst politisches Handeln. Wie können die Klimaschutzziele für 2020 erreicht werden? Welche Maßnahmen sind erforderlich? Vorschläge hierzu macht Stefan Kapferer, Vorsitzender Hauptgeschäftsführung, BDEW (S.4)

„Die Energiewende ist ein Gemeinschaftsprojekt“ so Bundesministerin Brigitte Zypries in ihrem Grusswort und resümiert einen Modernisierungsschub. Um aus der Energiewende einen wirtschaftlichen Erfolg zu machen, bedarf es mehr Investitionssicherheit bei neuen Projekten, findet Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung aus und fordert langfristig verlässlich Rahmenbedingungen (S. 6)

Lesen Sie diese und weitere spannende Beiträge u.a. zum Trend Gas, den Chancen und Grenzen der Smarten Welt, der gewachsenen Bedeutung der IT und ihrer Sicherheit im Rahmen der Digitalisierung. Und last but not least lassen Sie sich von Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Jähnichen, Leiter der Smart-Data- Begleitforschung die vielversprechenden Möglichkeiten mit Blockchain in der Energiewelt schildern.


„In 10 Jahren ist das Geschäftsmodell der Stromversorgung von heute tot“ prophezeit Philipp Schröder, Geschäftsführer der Sonnen GmbH. „Garant für gesicherte Profite wird die Fähigkeit sein, die durch Sonne und Wind verursachten Schwankungen intelligent zu managen.“ Lesen Sie seinen Vier-Punkte-Plan auf S. 18f.

Doch ein funktionsfähiger Strommarkt erfordert zuallererst politisches Umdenken. Werden die derzeitigen regulierenden Anpassungen des EEGs sowie die Anpassung des Strommarktdesigns als Signale für die Entscheidungsgrundlage für Investitionen ausreichen? Welche weiteren Maßnahmen wären erforderlich? Vorschläge hierzu macht Dr. Norbert Schwieters, Partner, PwC (S. 7).

Wie sieht es mit der Energiewende aus? Sie bringt auf jeden Fall einen Modernisierungsschub, so Sigmar Gabriel in seinem Grußwort. Gleicher Meinung ist auch William M. Colton, Vice President, Corporate Stratgegic Planning von Exxon Mobil Corporation in Texas, USA und führt dies in seinem Beitrag aus.

Lesen Sie diese und weitere spannende Beiträge u.a. zum Trend Wasserstoff, den Chancen und Grenzen der Blockchain für die Energiebranche, der gewachsenen Bedeutung der IT und ihrer Sicherheit im Rahmen der Digitalisierung. Und last but not least lassen Sie sich von Prof. Timo Leukefeld, dem Energiebotschafter der Bundesregierung, die Vision der Vernetzung und des Sharings in den Städten der Zukunft schildern.


Energiewirtschaft

Mit immensem Aufwand transformiert sich unser Energiesystem mit dem Ziel, das modernste der Welt zu werden. Vieles wurde bereits erreicht – auch und gerade wenn man den Vergleich mit anderen Industrienationen zieht. Doch hinsichtlich erneuerbarer Energien, deren Integration und der Digitalisierung der Branche liegen noch ambitionierte Ziele vor uns.

Davon können langfristig der Industriestandort, die Kunden, die Umwelt und schließlich auch die Energieversorger profitieren, wenn sie die Chancen nutzen, die der Wandel mit sich bringt. Die Energiewelt wird immer komplexer. Das Handelsblatt Journal trägt seit Jahren mit seiner thematischen Vielfalt dazu bei, sich in dieser zukunftsträchtigen Branche zu orientieren.

Das neue Journal bietet Ihnen spannende Beiträge zu den Themenkomplexen:

  • Smart Service
  • Smart Storage
  • Smart Grids
  • Smart Meter
  • Smart Data
  • Neue Geschäftsmodelle
  • Mobiles Anlagenmanagement
  • Cyber Security

Energiewirtschaft
EOM 2.0, Digitalisierung und neue Geschaftsfelder

Durch die Entscheidung der Bundesregierung, keine umfassenden Kapazitätsmarkte zu installieren, sondern auf einen erweiterten Energy Only Markt 2.0 zu setzen, stehen die Energieversorger vor großen Herausforderungen. Es bieten sich zugleich aber auch viele Chancen. Der Energiemix muss angepasst, erneuerbare Erzeugungseinheiten aufgebaut und in das Stromnetz integriert werden. Der Innovationsdruck steigt! Die Geschäftsmodelle der Zukunft sind digital, smart und vernetzt – von der Erzeugung bis zum Vertrieb. Hier gilt es, die Chancen zu ergreifen und die Risiken zu vermeiden, um die für den Umbruch geeigneten Finanzierungsmodelle zu finden. Diesen komplexen Themen widmet sich dieses Journal in vielen aufschlussreichen Beiträgen.

Autoren sind u. A.:

Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Direktor EWI Universität Köln
Peter Terium, CEO RWE AG
Dietmar Dahmen, Creative Consultant
Dr. Hans-Jürgen Brick, Geschäftsführung Amprion GmbH
Urban Keussen, CEO TenneT TSO GmbH


Energiewende 2.0: Wie die Digitalisierung unsere Märkte auf den Kopf stellt
Die Digitalisierung verlangt von den Akteuren auf dem Energiesektor ein radikales Umdenken. Nichts ist mehr selbstverständlich, die Umwertung aller Werte auf dem Markt: Strom ist kein exklusives Gut mehr, sondern eine frei verfügbare Selbstverständlichkeit. In den kommenden Jahren kommt es also fast ausschließlich darauf an, den „Prosumenten“ das richtige Angebot zu machen, ihnen eine ihrem Lebensstil entsprechende Dienstleistung zur Verfügung zu stellen – das ist das Geschäftsmodell der Zukunft.

Lesen Sie diesen und weitere zukunftsweisende Beiträge von
Matthias Machnig, BMWi, Dr. Eike Wenzel, ITZ GmbH, dem Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne), der Commerzbank, Deloitte Digital, E.ON, Ericsson, Pöyry Management Consulting, Schmidt + Clemens Gruppe, Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH und TrueChoice Solutions.

„Gewinnen werden im globalen Wettbewerb diejenigen Technologien, die sich – weltweit! – als wirtschaftlich erweisen, und nicht diejenigen, die den Ministerialen in deutschen Amtsstuben oder den Delegierten auf deutschen Parteitagen am besten gefallen.“ – das schreibt
Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Direktor und Vorsitzenderder Geschäftsleitung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln. Denn der globale Energiemarkt wird zum größten Teil, und in zunehmendem Maße, von Entwicklungen geprägt, die außerhalb Deutschlands stattfinden oder zumindest andernorts ihren Ursprung haben. – Lesen Sie den gesamten Leitartikel im heute erschienenen Handelsblatt Journal Energiewirtschaft.

27 Autoren schreiben aktuell zur Energiewende, Geschäftsmodellen der Zukunft, bezahlbarer Energieversorgung, zukunftsfestem Netzmanagement, der digitalen Transformation und vielen weiteren spannenden Themen.


Mit Realitätssinn und Innovation die Energiewende meistern

Die Fachbeilage bietet Ihnen viele spannende Themen zusammengefasst in 19 Fachartikeln, Portraits und Unternehmensbeiträgen – Sie finden unter anderem:

  • Leitartikel zur Energiewirtschaft 2014
  • Portrait des Rohstoffhandelshauses Aria International
  • Aktuelle Studie zu Intelligenten Technologien
  • Standortbestimmung der Städte und Kommunen bei der Energiewende
  • Marktbetrachtung aus der Perspektive verschiedener Unternehmen

„Exzellente Resonanz vom Markt durch tolle,
journalistische Betreuung!“
Justus M. Mallach, Business Development, HeatPool GmbH