GET SMART. Richtungsweisender Input für die Macher der Digitalisierung.

Die digitale Transformation der Energiewirtschaft erfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung bis zum Vertrieb. Die Integration regenerativer und damit volatiler Energiequellen stellt neue und komplexe Anforderungen an die digitale Infrastruktur der Branche.

Auf  der Handelsblatt Tagung Digitalisierung erörtern Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft  wie man strategisch den neuen Herausforderungen begegnen kann und welche Veränderungen konkret mit der weiteren Digitalisierung auftreten werden.

 

Einblicke, Impulse und Best Practices

Im Fokus stehen dabei diese Aspekte:

  • Transformation zur digitalen Unternehmenskultur
  • Kundenzentrierung der Geschäftsmodellentwicklung
  • Neue Kooperationen und Wettbewerber
  • Das Szenario „Versorger der Zukunft“
  • Rahmenbedingungen für die Digitalisierung der Branche

Erfahren Sie, welche Entwicklungen in einer Digitalen Energiewirtschaft vielversprechend sind. Diskutieren Sie u.a. mit folgenden Unternehmen: AXA, Deloitte, EnBW, Energybox, eprimo, EWE, Huawei, M2MGO, RWE, Siemens, Sonnen, SW Neumünster.

Content Partner


deloitte


U.a. mit folgenden Referenten

Günther H. Oettinger

Günther H. Oettinger

Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft
Europäische Kommission

    Jens Michael Peters

    Jens Michael Peters

    Geschäftsführer, eprimo GmbH/Head of Digital
    RWE Deutschland AG

      Katherina Reiche

      Katherina Reiche

      Hauptgeschäftsführerin
      VKU e. V.

        Dr. Thomas Schlaak

        Dr. Thomas Schlaak

        Partner und Leiter Energy & Resources
        Deloitte

          Prof. Dr. Jens Strüker

          Prof. Dr. Jens Strüker

          Geschäftsführer
          Institut für Energiewirtschaft, (INEWI)
          Hochschule Fresenius



            Aktuelle News zu Digitale Energiewirtschaft 2016:

            Digitalisierung als Startpunkt für smarten Geschäftserfolg

            Digitalisierung als Startpunkt für smarten Geschäftserfolg

            Von Michael Heidkamp, Mitglied des Vorstands, Vertrieb, EWE AG

            In den ständig wachsenden Datenbergen der Digitalisierung schürfen sie alle Schulter an Schulter: Software-Giganten wie Google, Amazon und Facebook, die bunte Schar rasant wachsender Start-ups, Automobilhersteller, Tourismusanbieter und Technikkonzerne. Sie alle graben dort fleißig nach dem digitalen Gold von morgen – denn nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere Unterhaltungselektronik, unsere Haushaltsgeräte und die Maschinen in unseren Fabriken kommunizieren immer intensiver auf digitalem Wege miteinander. Neben vier Milliarden verbundenen Menschen gibt es heute bereits elf Milliarden verbundene Geräte – Tendenz steigend. (mehr …)


            Digital Streams series. Arrangement of numbers, lights and design elements on the subject of digital communications, data transfers and virtual reality

            Ein Blick auf die digitale Energiewelt von morgen

            „60-Seconds-Speed-Dating-Interview“ mit Andreas Kuhlmann

            Nur Unternehmen die rechtzeitig die Chancen der Digitalisierung nutzen, werden auch in Zukunft erfolg haben, glaubt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). In unserem „60-Seconds-Speed-Dating-Interview“ wagt der Energieexperte mit uns einen Blick auf die digitale Energiewelt von morgen. (mehr …)


            Deloitte Studie Power Market 2025: Wie Niedrigpreise den Energiemarkt verändern – Jetzt kostenlos downloaden!

            Deloitte Studie Power Market 2025: Wie Niedrigpreise den Energiemarkt verändern – Jetzt kostenlos downloaden!

            Der Energiewirtschaft steht eine turbulente Zeit, mit vielen oft grundlegenden Veränderungen, bevor. Während der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromgewinnung bis 2025 auf 40 bis 50 Prozent steigt, sinken die Großhandelspreise für Strom mittelfristig auf unter 30 Euro je Megawattstunde. Die Profitabilität der Versorger stabilisiert sich lediglich auf niedrigem Niveau und Investitionen in Anlagen, Infrastruktur und neue Geschäftsmodelle werden erschwert. (mehr …)


            Digitalisierung Stadtwerke

            Digitalisierung: Für Stadtwerke gibt es viel zu gewinnen

            von Katherina Reiche, VKU-Hauptgeschäftsführerin

            Stadtwerke im digitalen Zeitalter – Wo liegen neue Geschäftsfelder?

            Die Energiewirtschaft erlebt gerade ihre dritte Zeitenwende: Nach der Liberalisierung der Energiemärkte und dem Ausstieg aus der Kernenergie folgt jetzt die Digitalisierung. Diese durchdringt in immer stärkerem Maße alle Bereiche und Prozesse wirtschaftlichen Handelns kommunaler Unternehmen. Menschen, Maschinen und Gegenstände können sich intelligent vernetzen, da konventionelle und IT-Infrastruktur zunehmend zusammenwachsen. Die Möglichkeiten, Potenziale und Chancen, aber auch Herausforderungen, die sich daraus für Stadtwerke ergeben, sind groß. (mehr …)



            weitere News!

            Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt Journal


            Journal Energie

            Handelsblatt Journal


            Journal Energie

            Tweets @energie_live





            Event-Location:

            Sofitel Berlin Kurfürstendamm