Kategorie: News zur Veranstaltung

Die verstrickte Energiewirtschaft

Die Geschwindigkeit des Wandels nimmt zu und der Altlasten-Rucksack wiegt schwer

Seit Beginn der Liberalisierung in 1998 wird die Branche durch immer neue regulatorische Anforderungen getrieben. Ein Ende ist nicht absehbar – im Gegenteil – umfassenden Veränderungen stehen bevor. Alte Zöpfe, wie das EEG-Umlagesystem werden wohl abgeschnitten und neue Regeln aufgebaut um die Nachhaltigkeitsprinzipien der Europäischen Union (EU) zu unterstützen. In diesem dynamischen Umfeld müssen Energieversorger ihre Aktivitäten klar priorisieren, um im Wettbewerb zu bestehen. Dabei wiegt der historische Rucksack schwer.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Dekarbonisierung der Industrie: Energieversorger als Technologie-Provider

Die Autoren:

Jörg Stäglich Dr. Thomas Fritz

Jörg Stäglich, Global Head Utilities, Oliver Wyman (Moderator) / Dr. Thomas Fritz, Partner, Oliver Wyman / Dennis Manteuffel, Principal, Oliver Wyman

Die Industrie zählt weltweit zu den größten CO2-Emittenten. Entsprechend groß ist der potenzielle Effekt klimaschonender und nachhaltiger Verfahren der Branche auf dem Weg zu Net Zero. Energieversorger spielen auch hier eine Schlüsselrolle, ähnlich wie bei der Dekarbonisierung privater Haushalte, die wir in unserem ersten Beitrag beleuchtet haben. So zeigt die Oliver Wyman Studie „Carbon Neutral“, dass allein die sieben europäischen Industrien mit den meisten Emissionen (Eisen und Stahl, Chemie und Petrochemie, nichtmetallische Mineralien, Nichteisenmetalle, Maschinen, Nahrungsmittel und Tabak sowie Papierzellstoff und Druck) ihren energiebedingten CO2-Ausstoß bis 2030 um ein Drittel reduzieren könnten – mit Hilfe der Energieversorger.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

„Ein eigenes Klimaschutzprogramm“

„Ein eigenes Klimaschutzprogramm“

Interview mit Christian Thiel, CEO von EnergyNest

Thermische Batterien helfen bei der Dekarbonisierung von energieintensiven Industrien und speichern erneuerbare Energien. Der Markt ist gigantisch.  Einige politische Weichenstellungen könnten den Einsatz antreiben.

Ihr Scaleup produziert thermische Batterien für den Einsatz in Unternehmen. Welche Rolle spielen die Speicher bei der Klimawende?

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Dekarbonisierung privater Haushalte: Wie Energieversorger die engagierten Zielgruppen erreichen

Die Autoren:

Jörg Stäglich Dr. Thomas Fritz

Jörg Stäglich, Global Head Utilities, Oliver Wyman (Moderator) / Dr. Thomas Fritz, Partner, Oliver Wyman / Dennis Manteuffel, Principal, Oliver Wyman

Eine wachsende Zahl der privaten Verbraucher in Deutschland möchte ihre Klimabilanz verbessern. Wie wertvoll ihr Beitrag sein kann, verdeutlichen die Ergebnisse der „Carbon Neutral Consumer“- Studie von Oliver Wyman, in der deutsche Verbraucher zu ihrer Bereitschaft befragt wurden, den CO2-Fußabdruck des privaten Verbrauchs zu reduzieren: Mit einem Anteil von 27 Prozent am globalen Gesamtenergieverbrauch und 17 Prozent der CO2-Emissionen spielen private Haushalte eine wichtige Rolle beim Ziel der Dekarbonisierung.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

GETEC unterstützt Kunden bei Klimaneutralität

GETEC unterstützt Kunden bei Klimaneutralität

Dieses innovative Biomasse-Heizkraftwerk von GETEC nutzt den Reststoff Lignin zur Energieversorgung des gesamten Clariant-Werkes in Podari, Rumänien.

Nicht allein für Großunternehmen, sondern zunehmend auch für kleine und mittelständische Unternehmen gewinnt das Thema ESG (Environment, Social, Government) stark an Bedeutung. Längst sind es nicht allein die klassischen Finanz-KPIs wie Umsatz oder operativer Cashflow, die den „Wert“ oder die Performance eines Unternehmens bestimmen. Vielmehr wollen potentielle Investoren und Geldgeber sehr genau wissen, wie ein Unternehmen etwa der Klimawende begegnen will, wie engagiert die Mitarbeiter sind oder wie compliant und damit verlässlich ein Unternehmen handelt. Sustainable Finance lässt grüßen.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung

Interview mit Leonhard Birnbaum, CEO E.ON

„Beim Ausbau der Energienetze dürfen sich Fehler nicht wiederholen“

„Beim Ausbau der Energienetze dürfen sich Fehler nicht wiederholen“

Die Stromverteil- und Wasserstoffnetze sind die Lebensadern einer CO2-neutralen Zukunft. Ihr Ausbau erfordert immense Investitionen. Die neue Bundesregierung muss dafür die richtigen Anreize und Regulierungen schaffen.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung