Interview mit Andre Boschem, Geschäftsführer, EWG mbH

Warum ist Essen einer der spannendsten Standorte in Deutschland, wenn es um Wasserstoff geht?

Essen ist die Energiehauptstadt Europas – wir sind H2-Thinktank und Vordenker der Energiewende. Mit den Zentralen von Unternehmen wie RWE, E.ON, Evonik und thyssenkrupp sowie der insgesamt hohen Dichte in der Energiewirtschaft nimmt der Wirtschaftsstandort Essen im Bereich Wasserstoff eine zentrale Rolle ein. Allein vier der zehn größten aktuell geplanten H2-Projekte weltweit werden mit Beteiligung Essener Konzerne vorangetrieben. Auf europäischer Ebene sind die Essener Konzerne und Unternehmen an fast allen wichtigen H2-Projekten beteiligt.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Wasserstoff sichert bezahlbare Wärmeversorgung

Wasserstoff sichert bezahlbare Wärmeversorgung

Katherina Reiche, Vorstandsvorsitzende der Westenergie AG, Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrates

Haben Sie schon Ihre Nebenkostenabrechnung erhalten? Viele Unternehmen und Privatpersonen blicken mit immer größerer Sorge auf die jüngsten Entwicklungen: Die Preise für Strom und Gas sind in Europa innerhalb eines Jahres exorbitant gestiegen – beim Strom um rund 260 Prozent, beim Gas gar um 400 Prozent. Und dies noch vor Russlands Invasion der Ukraine. Die geopolitischen Umwälzungen in Europa, aber auch steigende CO2-Preise jenseits der Schallmauer von 100 Euro pro Tonne sprechen leider gegen eine baldige Entspannung. Teure Energie ist für absehbare Zeit bittere Realität.

Weiterlesen

Verfasst in: News

Digitalisierung und Transparenz: Die Booster für den Energiesektor

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Andrew Mack

In diesem Jahr wurde die Forderung nach effektiver Klimapolitik zu einem entscheidenden Faktor der Bundestagswahl. Unter dem Motto „Fortschrittskoalition“ und mit der Energiewende als Kernprojekt macht es sich die neue Bundesregierung nicht leicht.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Mit Liefern kennen wir uns aus

Mit Liefern kennen wir uns aus

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Prof. Dr. Klaus-Dieter Maubach

Angesichts der großen Herausforderungen unserer Zeit verspricht die neue Bundesregierung nichts weniger als einen großen Neuanfang. Und tatsächlich lässt sich die gesellschaftliche Aufbruchsstimmung nicht leugnen. So ist etwa mit Blick auf die Energiewende klar, dass es jetzt um das „Wie“ und nicht mehr um das „Ob“ geht. Nach den vielen Ankündigungen und Bekenntnissen erwarten die Bürgerinnen und Bürger von der Politik und von uns Energieversorgern nun sichtbare Ergebnisse.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Fit-for-55 & EU-Gasmarktpaket: Weichenstellungen für H2 in Europa

Fit-for-55 & EU-Gasmarktpaket: Weichenstellungen für H2 in Europa

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Dr. Jörg Bergmann

Mit dem EU-Green Deal soll Europa bis 2050 klimaneutral werden. Ein genauso richtiges wie ambitioniertes Unterfangen. Auf dem Weg zur Klimaneutralität ist vor allem das Fit-for-55-Paket entscheidend. Damit sollen die Emissionen in der EU um 55% bis 2030 gesenkt werden. Nach dem ersten Teil des Pakets mit Programmen u.a. zu Erneuerbaren Energien, dem Emissionshandel und der Energieeffizienz folgte im Dezember 2021 der zweite Teil. Darin enthalten ist auch das „Marktpaket für Wasserstoff und dekarbonisierte Gase“, kurz EU-Gasmarktpaket. Mit ihm soll der Hochlauf der H2-Wirtschaft vorangetrieben werden.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Elektrolyseur-Herstellung im industriellen Maßstab: Die EU als Leitmarkt in der globalen Wasserstoffökonomie

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Dieter Keller-Giessbach und Matthias Schimmel

Die EU strebt eine vollständige Dekarbonisierung ihrer Wirtschaft bis 2050 an. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, ist ein vollständiger Umbau des Energiesystems und seiner Infrastruktur erforderlich. Der von der Europäischen Kommission im Dezember 2019 angekündigte „Green Deal“ zielt darauf ab, die Treibhausgasemissionen (THG) bis 2030 um mindestens 55 % gegenüber dem Stand von 1990 zu senken.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Wasserstoff braucht starke Netze

Wasserstoff braucht starke Netze

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Katherina Reiche

80 Prozent. Das ist der Anteil an den deutschen Wasserstoff-Projekten, die 2022 beginnen sollen, aber noch auf ihre finale Investitionsentscheidung warten. Diese Kennziffer steht für die Unsicherheit in der Wasserstoffwirtschaft, festgehalten vom Kopernikus-Projekt Ariadne. Während andere Länder bereits Anlagen im Gigawatt-Maßstab bauen, droht Deutschland, in der Planungsphase zu verharren – und abgehängt zu werden.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Wie wir den Wandel bewältigen: Fünf Thesen zum Energiesystem der Zukunft

Wie wir den Wandel bewältigen: Fünf Thesen zum Energiesystem der Zukunft

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Mario Mehren

#1 Wir müssen die Transformation jetzt beschleunigen.
Damit wir schnell die Klimaziele erreichen können, müssen wir 2022 entscheidend mit dem Ausbau neuer Technologien vorankommen. Ich bin überzeugt: Technologieoffenheit hilft auch der Umwelt.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Gemeinsam. Schneller. Klimaneutral.

Gemeinsam. Schneller. Klimaneutral.

Advertorial

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Stefan Kapferer

Der Wandel ist fundamental und die Zeit rennt. Auf dem Weg zur Klimaneutralität in Deutschland und Europa sind zahlreiche gesetzgeberische, regulatorische, administrative und technische Maßnahmen erforderlich, um Wirtschaft und Industrie klimaverträglich umzubauen. Und das schnell.

Die neue Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag einige zentrale Wegmarken vorgegeben, um diesen herausfordernden, aber auch chancenreichen Weg zu beschreiten:

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

CO2 neutrales Leben wird Statussymbol der Zukunft

CO2 neutrales Leben wird Statussymbol der Zukunft

Artikel aus dem Handelsblatt Journal „ENERGIEWIRTSCHAFT“ vom 18.01.2022

von Philipp Schröder

Die Welt überbietet sich derzeit in Bekenntnissen zum 1,5°-Ziel. Also dem Ziel, das die Erderwärmung global auf unter 1,5° Celsius begrenzen soll. Die Wissenschaft ist sich sicher: bei einer substanziellen Überschreitung werden Kipppunkte erreicht, die das Leben für Mensch und Natur auf unserer Erde grundlegend und vor allem unumkehrbar zum Negativen verändern. Die Politik, selbst der designierte CDU-Vorsitzende, ist sich mit Ausnahme der AfD ebenfalls einig: Die 1,5°-Ziele müssen erreicht werden. Die Kirche, Verbände, der Kapitalmarkt und selbst die Industrie unterstützen das Ziel und selbstverständlich sämtliche Intellektuelle, Journalisten und Prominente von Hollywood bis zur Berliner Künstlerszene, sowie auf der Straße getragen von vielen jungen Menschen voller Emotion und Empörung in den Rängen von Fridays for Future. Man müsste also meinen, dass hier nichts mehr schiefgehen kann.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News