Drohender Abschwung, Branchen im Umbruch – Zeit für mutige Restrukturierung.

kontrovers – kompetent – konsequent

Mehr als
350+ Teilnehmer

Mehr als
50+ Referenten

3 exklusive
Abendveranstaltungen

Mehr als
30+ Partner

Keynotes:

Stefan Ermisch

Stefan Ermisch

Referent 2019

CEO der künftigen
Hamburg Commercial Bank

    Prof. Dr. Isabel Schnabel

    Prof. Dr. Isabel Schnabel

    Referentin 2019

    Universität Bonn und Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung („Wirtschaftsweise“)

      Florian Schuhbauer

      Florian Schuhbauer

      Referent 2019

      Gründungspartner
      Active Ownership Capital S.à r.l. (AOC)

        Nils Seebach

        Nils Seebach

        Referent 2019

        Mitglied des Aufsichtsrats der PHOENIX Pharma SE
        Gründer und CEO der Wald & Wiese Holding
        Gründer und CFO der Etribes Connect GmbH

          3 Tage Zeit für Fachwissen

          8. und 9. Mai 2019 JAHRESTAGUNG

          • Deutschlands Wirtschaft und Banken unter Druck
          • Aktivistische Shareholder – Auswirkungen auf die Restrukturierungsbranche
          • Der Blick nach Innen: Restrukturierung der Restrukturierung?
          • Das Ding mit den Plattformen: Beispiel Handel
          • Mission Possible? Digitalisierung als Herausforderung und Treiber in Restrukturierung und Insolvenzverwaltung
          • Operative Sanierung in der Krise – Werkzeuge und Fähigkeiten für eine mutige Restrukturierung

          7. Mai 2019, 10.00 – 17.45 Uhr FOCUS DAY
          Der präventive Restrukturierungsrahmen als Game Changer der Branche? Programm Focus Day

          7. Mai 2019, 15.00 – 18.30 Uhr  YOUNG LEADERS DAY
          Automotive – eine Branche mit (Restrukturierungs-)Zukunft?

          Die Highlights der Handelsblatt Jahrestagung Restrukturierung 2018 im Videorückblick

          Hauptpartner

          deloitte


          Aktuelles zur Jahrestagung Restrukturierung 2019 :

          Deloitte Whitepaper Aktivistische Investoren

          Managementstrategien für den Umgang mit aktivistischen Investoren

          Whitepaper: So werden Sie zum Aktivisten in eigener Sache

          Aktivistische Investoren sind seit einiger Zeit verstärkt am Markt tätig und haben sich dank beachtlicher Investitionsmittel und günstiger regulatorischer Rahmenbedingungen
          zu starken Akteuren entwickelt. Sie sind exzellent vorbereitet und stellen differenzierte Analysen hinsichtlich der Erfüllung ihrer Forderungen an – und setzen damit das Management unter Druck. Zudem bedienen sie sich komplexer Absicherungsstrategien, um Schwächen in der Unternehmensstruktur auszunutzen, und umwerben strategisch und frühzeitig passive Aktionäre, um entscheidende Abstimmungen zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Das Whitepaper stellt Managementstrategien für den Umgang mit aktivistischen Investoren vor.

          (mehr …)


          Was tun, wenn Sanierung keine Option mehr ist?

          Hier müsste man gleich zusperren“, entfuhr es Dr. Bähr, dem Sachwalter, als er das erste Mal das Ausmaß der Herausforderung bei Schaidt Innovations sah. Ein
          modernes Unternehmen im beschaulichen Ort Schaidt in Rheinland-Pfalz, welches mit 500 gut ausgebildeten Mitarbeitern Platinen mit elektronischen Bauteilen bestückte. Die Spitze der deutschen Automobilzunft ließ hier produzieren. Zuletzt die Firma Porsche, die hier das beste Unterhaltungssystem für Nobelkarossen bauen ließ. Was war passiert?

          (mehr …)


          Transformation – Wie gewinnen und motivieren Unternehmen ihre Belegschaften für diese Phase?

          Transformation – Wie gewinnen und motivieren Unternehmen ihre Belegschaften für diese Phase?

          Keine Transformation gegen die Mitarbeiter

          Wer ein Unternehmen transformieren will, muss die Mitarbeiter mitnehmen – eigentlich eine selbstverständliche Einsicht, aber dennoch häufig wenig beachtet. Viele Manager gerade der „alten Schule“ halten die „weichen Faktoren“ für zweitrangig, unterschätzen aber gleichzeitig die Komplexität und auch die internen Beharrungskräfte bei der Umsetzung von Veränderungen. Erfahren Sie hier, welche Faktoren über das Gelingen der Transformation entscheiden.

          (mehr …)


          Restrukturierung vs. Insolvenzrecht

          Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2018

          Bricht das deutsche Restrukturierungsrecht bald (endlich) mit dem Insolvenzrecht?

          Die Rechtspolitik bestimmt derzeit die Gespräche in der deutschen Restrukturierungsbranche. Es ist etwas im Umbruch. Dieser Befund ist eigentlich erstaunlich, befinden wir uns doch gerade erst im zwanzigsten Jahr der Geltung der Insolvenzordnung, die den Dreiklang von Konkurs-, Vergleichs- und Gesamtvollstreckungsordnung zugunsten eines Einheitsverfahrens beendete. Und gerade einmal sechs Jahre ist es her, dass mit dem ESUG versucht wurde, die mit der Insolvenzordnung erreichte Einheit im deutschen Insolvenzrecht zu verteidigen. Das Insolvenzrecht wird als „Dauerbaustelle“ wahrgenommen und das zu Recht.

          (mehr …)



          weitere News!

          Präsentieren Sie Ihre Expertise im Handelsblatt Journal


          bro

          Sonderveröffentlichung zur Jahrestagung zum Download


          bro

          Post Event Recap


          bro





          Event-Location:

          Hilton Frankfurt | Hochstraße 4 | 60313 Frankfurt am Main