27. & 28. April 2020 München

Erste Tagung zu Business Anwendungen für die Wirtschaft

Jetzt anmelden

SpaceTech ist Zukunftsmarkt

SpaceTech ist Zukunftsmarkt und erschließt enorme neue Geschäftsfelder auch auf der Erde. Zehn Prozent der Wirtschaftsleistung der EU hängt inzwischen allein von funktionierenden Navigationssatelliten ab. Stark sinkende Kosten für Satelliten Launches sowie Wiederverwertbarkeit der Raketen treiben kommerzielle Anwendungen und neue Endnutzer-Applikationen. Enorme Fortschritte in der Datengewinnung und -verfügbarkeit sowie deren Aufbereitung zu neuen Dienstleistungen eröffnen Unternehmen aus diesen Bereichen und allen anderen wichtigen Akteuren der Wirtschaft vielfältige neue Geschäftsmöglichkeiten.

Telekommunikation und Internet

Transport, Verkehr, Logistik, Automobil

IIoT, Infrastruktur & Energie

Versicherungen, Banken & Finanzdienstleistungen

Bau-, Immobilien-, Architektur- und Ingenieurbüros

Medizin und Gesundheit

Welche Möglichkeiten tun sich für Ihr Unternehmen auf?

Partner

Knowledge Partner

Kooperationspartner

Der SpaceTech Summit ...

bietet Ihnen eine Einführung in das Thema.

zeigt Ihnen potenzielle Geschäftsmodelle auf.

vernetzt Sie mit den Playern der Branche.

So starten Sie durch

Why Space Matters

Hören Sie, welche Dimension der Wachstumsmarkt Space erschließt und welche Chancen sich für Sie und Ihr Unternehmen auftun im neuen Innovations-Ökosystem im globalen Wettbewerb.

Was schon erfolgreich läuft

Lernen Sie, welche digitalen Bausteine aus dem All bereits in welchen Branchen und für welche Zwecke eingesetzt werden und lassen Sie sich für Ihre eigenen Ideen inspirieren.

Wie der Transfer gelingt

Erfahren Sie, wie Sie mit Space Technologien Ihre Geschäftsmodelle neu erfinden und Märkte erschließen, die noch nicht existieren.

Wie Sie in die Umsetzung starten

Gewinnen Sie Einblick in das kommerzielle Potenzial, lernen Sie konkrete Anwendungen kennen und finden Sie Partner für erste eigene Projekte.

Jetzt anmelden

Bereits bestätigte Experten

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund
Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund
Vorstandsvorsitzende
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Präsidentin der IAF – International Astronautical Federation
Frank Salzgeber
Frank Salzgeber
Head of Innovation and Ventures Office
ESA
Thorsten Rudolph
Thorsten Rudolph
Geschäftsführer
AZO Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen GmbH
Rainer Horn
Rainer Horn
Managing Partner
SpaceTec Partners
Dr. Thomas Sattelberger
Dr. Thomas Sattelberger
MdB, Förderer zahlreicher Initiativen
u.a. Zukunftsallianz Arbeit & Gesellschaft, MINT Zukunft schaffen, Hochschulallianz für den Mittelstand

Mit Praxisbeispielen aus folgenden Unternehmen:
Audi | BASF| Deutsche Bahn | Munich RE | SAP| Siemens | Viessmann

Ihre besonderen Highlights

Innovation for Future Business

Erleben Sie die innovativsten Start-ups der Szene und lernen Sie deren branchenübergreifende Business Solutions kennen, u. a. für Telekommunikation und Internet, IoT and 5G, Transport, Logistik, Automotive, Gesundheit, Energie und Infrastruktur bis zu Bau und Immobilien.

Innovation for Future Business
Kick-off Galileo Masters und Copernicus Masters

Satelliten-Internet- und Erdbeobachtung für kommerzielle Anwendungen

  • Künstliche Intelligenz als Game Changer
  • Wie können IoT- und 5G-Technologien von weltraumgestützten Innovationen profitieren?
  • Synergien zwischen Erdbeobachtung und Satellitennavigation

Die Galileo Masters zeichnen jährlich die besten Dienstleistungen, Produkte und Geschäftslösungen mit Satellitennavigation im Alltag aus und fördern die Entwicklung entsprechender kommerzieller Anwendungen.
Die Copernicus Masters sind ein internationaler Wettbewerb, der jährlich auf der Grundlage von Erdbeobachtungsdaten innovative Lösungen und Entwicklungen für Wirtschaft und Gesellschaft prämiert.




Future Vision Tour ins Raumfahrtzentrum Oberpfaffenhofen

Bei einem Besuch des Raumfahrtzentrums lernen Sie folgende Bereiche kennen: Satelliten- und Raumfahrtkontrolle, Kommunikation und Navigation, Earth Observation und Robotertechnik.

Future Vision Tour ins Raumfahrtzentrum Oberpfaffenhofen
Exklusiver Zugang hinter die Kulissen der Raumfahrt und der Forschung von morgen

Als der mitarbeiterstärkste Standort des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, zählt das Gelände in Oberpfaffenhofen zu den größten Forschungszentren in Deutschland. In 4 ausgewählten Instituten erleben Sie, wie Zukunft gestaltet wird.

Satelliten- und Raumfahrtkontrolle
Der DLR Raumflugbetrieb spielt eine Schlüsselrolle für die Raumfahrt in Europa. Hier erleben Sie das Columbus-Kontrollzentrum in 360°, Bilder und Videos aus dem Raumflugbetrieb, Einblick in die ISS Raumstation und in den virtuellen Kontrollraum mit Tiefblick unter den Mars.

Kommunikation und Navigation
Das Institut befasst sich mit der Konzeption und Analyse von Systemen für die Kommunikation und Navigation, die einen direkten Nutzen für Gesellschaft und Industrie haben: die globale Vernetzung von Mensch und Maschine, Sicherer und effizienter Verkehr, Navigationssysteme, Kommunikationslösungen für Wissenschaft, Exploration und Aufklärung, Autonome Navigation und Exploration.

Earth Observation
Das Center deckt ein breites Spektrum an Anwendungen im Bereich der flugzeug- und satellitengestützten Erdbeobachtung ab und arbeitet an Antworten zu den Bereichen Umwelt und Klima, Mobilität und Planung, Prävention und Management von Naturkatastrophen und der zivilen Sicherheit.

Robotertechnik
Das Zentrum für Robotik und Mechatronik ist weltweit eines der größten und bedeutendsten Forschungszentren für angewandte Automation und Robotik. Hier werden intelligente Robotersysteme entwickelt und erforscht, über den Next Generation Train, Marsrovern für die Erkundung des roten Planeten, bis hin zum humanoiden Roboter.

Anmeldung

Handelsblatt Summit SpaceTech for Business

27. und 28. April 2020, München

Sie haben Fragen?

Infoline: +49 211 887 43-3599