Rürup-Studie: Kein Einbruch der Immobilienmärkte


Professor Dr. Dr. h. c. Bert Rürup

Vorab erhalten Sie einen ersten kleinen Einblick in die Ergebnisse der Studie „Die Konjunktur schwankt – der Immobilienmarkt ist sicher?“

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist im zweiten Quartal dieses Jahres um 0,1 Prozent gesunken, und es spricht alles dafür, dass die Wirtschaftsleistung auch im dritten Quartal zurückgehen wird. Damit befindet sich die deutsche Wirtschaft de facto in einer technischen Rezession, also zwei Quartalen in Folge, in denen die gesamtwirtschaftliche Leistung gesunken ist. Bereits Mitte des vergangenen Jahres setzte ein markanter Rückgang der Industrieproduktion in der Folge der geopolitischen Verwerfungen ein, der zwischenzeitlich die binnenwirtschaftlichen Vorlieferer erreicht hat. So zeigen sich mittlerweile auch am Arbeitsmarkt erste Spuren eines Abschwungs. Seit einigen Monaten sinkt die Arbeitslosenzahl nicht mehr, und die Unternehmen sind mit Neueinstellungen zurückhaltender geworden.

Gleichzeitig gibt es Anzeichen, dass der Höhepunkt des 2009 einsetzenden Immobilienbooms überschritten ist. So ging im ersten Halbjahr die Anzahl der Baugenehmigungen für Wohnungen um 2,3 Prozent zurück. Zudem mehren sich die Anzeichen, dass die Preise für Neubauten zumindest in den Metropolen nicht noch weiter steigen.

Obwohl das Handelsblatt Research Institute nicht mit einer raschen und kräftigen Konjunkturerholung rechnet, sehen die Konjunkturexperten dieses Instituts keinen Einbruch der Immobilienmärkte. Gründe sind die wachsende Bevölkerung, der anhaltende Sog in die Ballungszentren, die nach wie vor stetig zunehmende Wohnflächennachfrage je Einwohner, das Baukindergeld, die gute Einkommensentwicklung der vergangenen Jahre – und nicht zuletzt der Anlagenotstand bei Investoren im Zusammenspiel mit den sehr niedrigen Bauzinsen. So wird in Lockangeboten für zinslose Baudarlehen geworben. „Negative Realzinsen wird es wesentlich länger geben, als viele derzeit glauben“, prognostiziert HRI-Präsident Bert Rürup.

Auf unserer Handelsblatt Tagung Immobilienwirtschaft am 5.&6.November in Berlin erhalten Sie ausführliche Erläuterungen von Professor Bert Rürup sowie die Möglichkeit zur Diskussion.