Programm 2021

STRATEGIE TAG

Montag, 22. November 202109:00

Eröffnung der Handelsblatt Tagung Cybersecurity 2021

Moderation:

STAATLICHE RAHMENBEDINGUNGEN & STRATEGIE

Montag, 22. November 202109:05

Die Lage der Cyber-Sicherheit 2021 – Schlüsselfaktor Resilienz

Montag, 22. November 202109:00

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202109:25

Counter Cyber Operations against High Value Targets

Montag, 22. November 202109:40

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202109:45

Die nachrichtendienstliche Dimension der digitalen Transformation

Montag, 22. November 202110:00

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202110:05

Zero Touch Management und Moving Target Defence: neue Ansätze für Cybersicherheit

Montag, 22. November 202110:20

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202110:25

Die richtigen Lehren ziehen! Wie wir Deutschlands Cybersicherheit nachhaltig stärken

Montag, 22. November 202110:40

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202111:00

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202111:05DISKUSSION

Schlüsselfaktor Resilienz: Was sind die Voraussetzungen, um einen Cyberangriff möglichst unbeschadet zu überstehen und im Angriffsfall nachhaltig widerstandsfähig zu bleiben?

Montag, 22. November 202111:35

Kaffeepause und Möglichkeit zum digitalen Networking

Montag, 22. November 202111:55

Vortrag in Absprache

Montag, 22. November 202112:10

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202112:15ANALYSE

Im Vergleich: Cybersicherheits-Organisation in Israel und Deutschland

Montag, 22. November 202112:30

Q&A und Diskussion

KRITISCHE INFRASTRUKTUR IM FOKUS VON CYBERKRIMINELLEN

Montag, 22. November 202112:35ANALYSE

Die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 unter Berücksichtigung der aktuellen Bedrohungslage

Montag, 22. November 202112:50

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202112:55REPORTAGE

Informationssicherheit in einem Krankenhaus der Maximalversorgung – Ein Erfahrungsbericht

Montag, 22. November 202113:10

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202113:15

Mittagspause

Montag, 22. November 202114:00ANALYSE

Cyber Resilience für ein KRITIS Unternehmen – Eine gemeinsame Herausforderung

Montag, 22. November 202114:15

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202114:20ANALYSE

Robuste und sichere Kommunikation für KRITIS-Betreiber in der Energiewirtschaft

Montag, 22. November 202114:35

Q&A und Diskussion

REPORTAGEN AUS UNTERNEHMEN

Montag, 22. November 202114:40

Cybersecurity für OT: Wie Unternehmen Cyber-Bedrohungen begegnen können

Montag, 22. November 202114:55

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202115:00

Informationssicherheit 4.0 – effiziente Lösungen und zentrale Erfolgsfaktoren der modernen Informationssicherheitsfunktion

Montag, 22. November 202115:15

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202115:20

Kaffeepause und Möglichkeit zum digitalen Networking

Montag, 22. November 202115:40INTERVIEW

Global Cybersecurity: From Cybersecurity to Cyber Immunity

Das Interview findet auf Englisch statt

Montag, 22. November 202116:00

The State of Malware in a Hybrid World

DATA BREACHES & DATENSCHUTZ

Montag, 22. November 202116:20

Data Breach Notification Management – Die größten Herausforderungen für IT-Sicherheit und Datenschutz

Montag, 22. November 202116:35

Q&A und Diskussion

Montag, 22. November 202116:20

Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages

(BEST) PRACTICE TAG

Dienstag, 23. November 202109:00

Onboarding und virtuelles Networking

Dienstag, 23. November 202109:30

Eröffnung des zweiten Konferenztages

Moderation:

ORGANISATION & METHODIK IM UNTERNEHMEN

Dienstag, 23. November 202109:35REPORTAGE

Im Wettlauf gegen die digitale Pandemie – Konzernweite Cybersicherheitsinitiative bei Evonik nach dem MITRE ATT&CK-Framework

Dienstag, 23. November 202109:50

Q&A und Diskussion

Dienstag, 23. November 202109:55ANALYSE

Commedia della Sicurezza: Führungspraxis und Entscheidungsfindung im komplexen Cyber-Sicherheitsmanagement

Dienstag, 23. November 202110:10

Q&A und Diskussion

Dienstag, 23. November 202110:15REPORTAGE

GEA’s ganzheitlicher und bereichsübergreifender Security-Ansatz

Dienstag, 23. November 202110:30

Q&A und Diskussion

CYBER RISIKO REMOTE WORK

Dienstag, 23. November 202110:35

Security Threat: Remote Work?

Dienstag, 23. November 202110:50

Q&A und Diskussion

THINK OUTSIDE THE BOX

Dienstag, 23. November 202110:55

Globale Herausforderung, "Digitale" Antwort – Wie die IT bei Pfizer zur erfolgreichen Entwicklung des COVID-19 Impfstoffes beigetragen hat

Dienstag, 23. November 202111:10

Q&A und Diskussion

Dienstag, 23. November 202111:15

Kaffeepause

Dienstag, 23. November 202111:40

PARALLELE SESSIONS

Wählen Sie eine von zwei parallelen Sessions

  • 11:40
    Cyber Security 3.0 – Ein Blick in die Zukunft des Internet
    • Die aktuelle Bedrohungs- und Sicherheitslage untermauert mit Daten, Zahlen und Fakten
    • Einen Weg zu einer erfolgreichen Cyber-Security Aufstellung und was Sie dabei beachten sollten
    • Wege aus der Krise: Beispiele erfolgreicher Cyber Security Strategien von namhaften Unternehmen
    12:00
    Tag 1 nach der Ransomware Attacke - Was nun?
    • Was ist Ransomware bzw. was passiert wenn ich Ransomware im Netzwerk habe?
    • Was sind Schritte, welche vorbereitet eingeleitet werden sollten?
    • Was passieren sollte wenn die Attacke erfolgreich war (Backupstrategie, Wiederherstellung Applikationszugriff, Kontrolle Internet Datenverkehr)
  • 11:40
    Cybersecurity im Unternehmen – Prävention statt Frustration
    • Rückblick und Betrachtung der aktuellen Lage der Cyberattacken in Deutschland sowie globale Betrachtung
    • Aufzeigen möglicher hervorgerufenen Schäden und begehrter Ziele
    • Vorstellung relevanter Präventiv- sowie Akutmaßnahmen in Bezug auf Sicherheitsvorfälle
    12:00
    Hybride Arbeitswelten im Visier von Hackern – Neue Angriffe durch AI, Vishing und Co.
    • Aktuelle Gefahrenlage im Bereich Social Engineering
    • Neuartige Angriffsmethoden im „Remote-Work“ Setting
    • Die Rolle psychologischer Verhaltensmuster
Dienstag, 23. November 202112:20

Mittagspause

Dienstag, 23. November 202113:00

Cybermobbing im Unternehmen – die unterschätzte Gefahr

PRAXISBERICHTE AUS UNTERNEHMEN

Dienstag, 23. November 202113:15INTERVIEW

Cybersicherheit anders denken: Ran an das Risiko!

Dienstag, 23. November 202113:35REPORTAGE

#Drivethefuture – Herausforderungen für den CISO auf dem Weg vom klassischen Automobilzulieferer zum Systemlieferanten

Dienstag, 23. November 202113:50

Q&A und Diskussion

Dienstag, 23. November 202113:55INTERVIEW AUS STARTUP-PERSPEKTIVE

Innovative Lösung zum Schutz von geistigem Eigentum und Geschäftsgeheimnissen

Dienstag, 23. November 202114:10ANALYSE

Human Factor: Awareness, Behavior, Training

Dienstag, 23. November 202114:25

Q&A und Diskussion

Dienstag, 23. November 202114:30DISKUSSION

Fehlerkultur und die Bedeutung des Faktor Mensch für die IT-Sicherheit

Dienstag, 23. November 202115:00

Zusammenfassung

Dienstag, 23. November 202115:10

Ende der Tagung

Ina Karabasz

Leiterin Journalismus Live, Handelsblatt

Ina Karabasz ist seit Januar 2013 Redakteurin beim Handelsblatt und hat lange über die Themen Telekommunikation und IT-Sicherheit geschrieben. Als Leiterin Journalismus Live arbeitet sie nun gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen daran, Handelsblatt-Veranstaltungen noch journalistischer und damit noch spannender zu machen. Nach dem Einstieg in den Journalismus durch Praktika und freie Mitarbeit während des Volkswirtschaftsstudiums volontierte sie anschließend an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.

Sebastian Schreiber

Geschäftsführer, Syss GmbH

Diplom Informatiker Sebastian Schreiber studierte Informatik, Physik, Mathematik und BWL an der Universität Tübingen. Von 1996-1998 war er Mitarbeiter bei Hewlett-Packard. Noch während seines Studiums gründete er 1998 das IT-Sicherheitsunternehmen SySS GmbH in Tübingen, das Sicherheitsprüfungen bei einer Vielzahl an Unternehmen durchführt. Seit 2000 tritt Schreiber regelmäßig bei Messen und Kongresse im In- und Ausland als Live Hacker auf und zeigt anschaulich, wie in IT-Netze übernommen, Passwörter geknackt und Daten abgezogen werden können. Er ist er gern gesehener IT-Sicherheitsexperte in Printmedien, Rundfunk und Fernsehen, so beispielsweise in der Tagesschau, ZDF heute, Plusminus oder bei Günther Jauch. Als langjähriges Mitglied engagiert er sich darüber hinaus im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft Baden Württemberg e.V. oder auch im Beirat der Datenschutz und Datensicherheit.

Arne Schönbohm

Arne Schönbohm

Präsident, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Arne Schönbohm hat am 18. Februar 2016 sein Amt als Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) angetreten. Der gebürtige Hamburger Arne Schönbohm (Jahrgang 1969) studierte Internationales Management in Dortmund, London und Taipeh und ist seit mehr als zehn Jahren in führenden Positionen im Bereich der IT-Sicherheit tätig. Bevor er 2008 Vorstandsvorsitzender der BSS BuCET Shared Services AG (BSS AG) wurde, einem Unternehmen, das sich unter anderem der Beratung auf dem Feld der Cyber-Sicherheit verschrieben hat, war Schönbohm in verschiedenen Positionen für EADS tätig. Zuletzt war er dort Vizepräsident für Commercial und Defence Solutions. Seine 13-jährige Industriekarriere begann der Diplom-Betriebswirt als Trainee in der zentralen Nachwuchsgruppe bei DaimlerChrysler Aerospace in München. Darüber hinaus arbeitete Schönbohm als Sicherheitsexperte und Berater verschiedener politischer Entscheidungsträger auf Bundes- und Landesebene, so war er unter anderem Mitglied der Cyber Security Coordination Group der EU. Vor seiner Ernennung zum BSI-Präsidenten war Arne Schönbohm mehr als drei Jahre als Präsident des 2012 gegründeten Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. tätig. Er ist Autor diverser Bücher, darunter auch „Deutschlands Sicherheit? Cybercrime und Cyberwar (2011)“.

Carsten Meywirth

Carsten Meywirth

Abteilungsleiter Cybercrime, Bundeskriminalamt

Carsten Meywirth ist der designierte Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt. Nach seiner polizeilichen Ausbildung bei der Schutzpolizei des Landes Niedersachsen trat er 1987 in das Bundeskriminalamt ein. In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Herr Meywirth in unterschiedlichen Verwendungen in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität Führungsaufgaben übernommen. Ferner leitete er ab 2005 in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und leitet seit 2016 die Gruppe Zentrale Logistikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung. Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt, die zum April 2020 im Bundeskriminalamt eingerichtet wird.

Michael Niemeier

Michael Niemeier

Vizepräsident, Bundesamt für Verfassungsschutz

Michael Niemeier wurde 1960 in Hildesheim geboren. Nach dem Abitur studierte er in Mannheim Rechtswissenschaften. Mit Eintritt in das Bundesministerium des Innern 1991 bekleidete Michael Niemeier von 1993 bis 1999 mehrere Stellen als Referent in den Abteilungen Verfassungsrecht/Staatsorganisationsrecht und Polizeiangelegenheiten. Im Anschluss nahm er von 1999 bis Juni 2009 verschiedene Funktionen als Referent, Referatsleiter und Berater wahr, u.?a. im Kabinett der französischen Innenministerin Alliot-Marie in Paris. Von Juli 2009 bis Juni 2016 wurde Michael Niemeier zum Direktor beim Bundeskriminalamt, Abteilungsleiter Internationale Koordinierung (IK), am Standort Berlin ernannt. Mit Rückkehr in das BMI im Juli 2016 war er als Referatsleiter im Referat G 3 („Internationale Angelegenheiten“) und zugleich als Beauftragter des Ministeriums für Nordafrika zuständig. Seit dem 21. Januar 2019 ist Michael Niemeier Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

Prof. Gabi Dreo Rodosek

Prof.'in Dr. Gabi Dreo Rodosek

Lehrstuhlinhaberin Kommunikationssysteme und Netzsicherheit sowie Direktorin, Forschungsinstitut CODE, Universität der Bundeswehr

Prof.’in Gabi Dreo Rodosek leitet den Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit an der Universität der Bundeswehr München. Sie ist Direktorin des Forschungsinstituts CODE (Cyber Defence), Mitglied des Beirats und des Aufsichtsrats der Giesecke+Devrient GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats der BWI IT GmbH und der BWI Systeme GmbH und Mitglied des Verwaltungsrates des Deutschen Forschungsnetzes. Prof. Dreo hat Informatik an der Universität Maribor, Slowenien studiert und an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert sowie habilitiert. In 2016 erhielt sie die Europa Medaille von der Staatsministerin Dr. Merk. Ihre Forschung konzentriert sich auf die IT-Sicherheit vernetzter Systeme, Netztechnologien wie Software Defined Networking und NVF, IoT sowie Smart Data.

richter

Dr. Markus Richter

Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik, Bundesministerium des Innern

Seit 1. Mai 2020 ist Dr. Markus Richter Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik. Er wurde 1976 in Münster/Westfalen geboren. Er hat zwei Kinder. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster folgt 2003 die Promotion zum Dr. jur. sowie das Rechtsreferendariat beim Oberlandesgericht Hamm mit dem 2. juristischen Staatsexamen ein Jahr später. Ab 2005 hat Dr. Markus Richter mehrere Positionen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge inne. Dort beschäftigt er sich unter anderem im Personalwesen, in der Organisation, im Büro des Präsidenten sowie in den Grundsatzfragen der Integration und Migration. In 2014 übernimmt er die Gruppenleitung im Bereich IT im Bundesverwaltungsamt. Ab 2015 wirkt er wieder im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Abteilungsleiter für Infrastruktur und IT und wird ab 2018 Vizepräsident der Behörde.

Generalleutnant Michael Vetter

Generalleutnant Michael Vetter

Abteilungsleiter und Chief Information Officer, Abteilung Cyber/Informationstechnik (CIT), Bundesministerium der Verteidigung

Generalleutnant Michael Vetter ist seit dem 1. April 2019 Abteilungsleiter Cyber/Informationstechnik und Ressort Chief Information Officer im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Er trat am 1. Juli 1982 als Offizieranwärter in die Luftwaffe ein. Von 1983 bis 1986 studierte er Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr München mit dem Abschluss als Diplom-Kaufmann. Generalleutnant Vetter war auf unterschiedlichen Ebenen in Stäben eingesetzt, so beispielsweise im Lufttransportkommando, im Luftwaffenunterstützungskommando und – in verschiedenen Verwendungen – im Bundesministerium der Verteidigung. Von 2003 bis 2005 war er der Adjutant des Inspekteurs der Luftwaffe. Als Kommandeur führte er von 2005 bis 2007 das Luftwaffeninstandhaltungsregiment 2 in Diepholz sowie von 2012 bis 2017 das Logistikzentrums der Bundeswehr in Wilhelmshaven und verantwortete dabei die weltweite logistische Unterstützung der Bundeswehr. Von Mai bis Dezember 2013 war Generalleutnant Vetter im ISAF Regionalkommando Nord in Mazar-e-Sharif/Afghanistan eingesetzt und in dieser Funktion auch für die Rückverlegung des Deutschen Einsatzkontingentes ISAF verantwortlich. 2017 wurde er der erste Chef des Stabes des neu aufgestellten Kommandos Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr. Von 2017 bis 2018 nahm er zusätzlich die Aufgaben des Stellvertreters des Inspekteurs Cyber- und Informationsraum wahr. Neben der Teilnahme am nationalen Lehrgang Generalstabs-/Admiralstabsdienst an der Führungsakademie der Bundeswehr besuchte Generalleutnant Vetter auch das Royal College of Defence Studies in London und nahm am „Senior Course“ des Defence Resources Management Institutes an der United States Navy Postgraduate School in Monterey/Kalifornien teil.

Arslan Brömme

Arslan Brömme

National Information Security Officer Germany, Vattenfall GmbH

Arslan Brömme, Dipl.-Inform., B.Sc., CISSP, CISA, CISM arbeitet in der Funktion als National Information Security Officer Germany bei der Vattenfall GmbH. Sein Tätigkeitsbereich umfasst die Gebiete der Informationsicherheit, Nationalen Sicherheit und des Sabotageschutzes. In seinem Werdegang bekleidete er bereits verschiedene Tätigkeit als Manager und Informationssicherheitsbeauftragter auf verschiedenen Ebenen.

Dr. Haya Shulman

Dr. Haya Shulman

Head of Cybersecurity Analytics and Defences, Fraunhofer SIT

Dr. Haya Shulman zählt international zu den führenden Wissenschaftlern in Cybersicherheit. Sie studierte Informatik in Israel und kam nach der Promotion 2014 nach Deutschland. Am Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT leitet sie die wissenschaftliche Abteilung Cybersecurity Analytics and Defences und ist Mitglied im Direktorium von ATHENE, dem Nationalen Forschungszentrums für angewandte Cybersicherheit. Sie ist zugleich Gastprofessorin an der Hebräischen Universität in Jerusalem, wo sie das Fraunhofer-Projektzentrum für Cybersicherheit leitet. Sie organisiert zudem den German Israeli Partnership Accelerator GIPA, der junge deutsche und israelische Cybersicherheitsexpertinnen und -experten zusammenbringt. Haya Shulman publiziert regelmäßig auf wissenschaftlichen Spitzenkonferenzen und erhielt für ihre Arbeiten mehrere Preise, zuletzt mit dem „Deutschen IT-Sicherheitspreis“ der Horst Görtz-Stiftung den höchstdotierten Preis für Cybersicherheit in Deutschland

Wilhelm Dolle

Partner, KPMG

Michael Sauermann

Michael Sauermann

Partner, KPMG

Katleen Adanlete

Katleen Adanlété

CISO, Universitätsklinik Köln

Seit 2016 leitet Katleen Adanlété den Bereich Informationssicherheit in einem Krankenhaus der Maximalversorgung in Köln. Mit ihrem Team ist sie für die Implementierung und den Betrieb des Informationssicherheitsmanagementsystems verantwortlich. Die Weiterentwicklung des ISMS sowie der Ausbau des Sicherheitsniveaus verbunden mit Aspekten der Organisationsentwicklung bilden den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit.

Dr. Michael Ebner

Dr. Michael Ebner

CISO, EnBW

Dr. Michael Ebner ist der Leiter Informationssicherheit und CISO der EnBW AG. Durch seine vorherigen Tätigkeiten im CISO Office und als ISO Konzernleitung der E.ON SE (2014-17) und CISO der DB Station&Service (2010-14) hat er langjährige Erfahrungen im Bereich Informationssicherheit/
Cyber Security von kritischen Infrastrukturen. Michael Ebner war auch Assistent/Lehrbeauftragter im Bereich Informatik an der Universität Göttingen.

Natalia Oropeza

Natalia Oropeza

Chief Cybersecurity Officer & Chief Diversity Officer of Siemens AG

Natalia Oropeza ist Chief Cybersecurity Officer bei der Siemens AG. Als Chief Cybersecurity Officer (CCSO) zeichnet Natalia Oropeza für alle globalen Cybersecurity-Aktivitäten bei der Siemens AG verantwortlich. Im Anschluss an ihr Studium in ihrer Heimatstadt Puebla sammelte die gebürtige Mexikanerin über 30 Jahre lang internationale Erfahrung auf dem Gebiet der Informationstechnologie, etwa in Mexiko, den USA und Deutschland. Bevor sie 2018 als CCSO bei Siemens begann, war sie als Chief Information Security Officer für den Volkswagen-Konzern tätig und leitete dort das bislang konzernweit umfangreichste IT-Transformationsprogramm. Natalia Oropeza zählt zudem zu den Gründungsmitgliedern von „Women4Cyber“, einer Initiative der Europäischen Cybersicherheitsorganisation (ECSO).

Christoph Bernius

Christoph Bernius

CISO, Allianz

Christoph Bernius (MBA) ist seit August 2020 neuer Chief Information Security Officer (CISO) und Fachbereichsleiter Informationssicherheit der Allianz Deutschland AG. Er blickt dabei auf eine 20-jährige Karriere in der Finanzdienstleistungsbranche zurück, in der er sich auf die Themen Informationssicherheit, Non-Financial Risk Management und Aufsichtsrecht spezialisiert hat.

Sein Karriere begann er Anfang der 2000er Jahre als IT-Consultant bei der Deutschen Börse in Frankfurt am Main. In der Folge war er in mehreren Funktionen bei der ING-DiBa tätig, unter anderem als Leiter der Informationssicherheit (CISO) und Datenschutzbeauftragter. Nach mehreren Jahren für die ING im In- und Ausland übernahm er den Posten des Chief Risk Officers bei der Ingenico / easycash Gruppe, einem der führenden Zahlungsverkehrsdienstleister in Deutschland.

Die nächste berufliche Station führten ihn wieder zurück in die Bankenwelt und in die Funktion des CISOs, die er 2013 bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) übernahm. Zuletzt war Christoph Bernius als Chief Operating Officer (GTRF) bei der HBSC Deutschland in Düsseldorf tätig, bevor er 2020 dem Ruf der Allianz nach München folgte.

Herr Bernius ist gefragter Referent auf Fachtagungen und Konferenzen. Er ist u.a. seit 2017 als Honorardozent für das Thema Informationssicherheit an der Universität Krems / Österreich tätig.

Eugene Kaspersky

Eugene Kaspersky

Cybersicherheitsexperte und CEO, Kaspersky Labs

Eugene Kaspersky is a world-renowned cybersecurity expert and successful entrepreneur. He is a co-founder and the Chief Executive Officer of Kaspersky, the world’s largest privately-held vendor of endpoint protection and cybersecurity solutions. Eugene began his career in cybersecurity accidentally when his computer became infected with the ‘Cascade’ virus in 1989. Eugene’s specialized education in cryptography helped him analyze the encrypted virus, understand its behavior, and then develop a removal tool for it. After successfully removing the virus, Eugene’s curiosity and passion for computer technology drove him to start analyzing more malicious programs and developing disinfection modules for them. This exotic collection of antivirus modules would eventually become the foundation for Kaspersky’s antivirus database. In 1997 Kaspersky was founded, with Eugene heading the company’s antivirus research. In 2007 he was named Kaspersky’s CEO. Today Kaspersky is one of the fastest growing IT security vendors worldwide, operating in almost 200 countries and territories worldwide. The company operates in 200 countries and territories and has 34 offices in 30 countries. Over 4,000 highly-qualified specialists work for Kaspersky, and its cybersecurity technologies protect over 400 million users worldwide.

Marcin Kleczynski

Marcin Kleczynski

CEO, Malwarebytes

Marcin Kleczynski is CEO and co-founder of Malwarebytes, a cybersecurity company specializing in simple, intuitive cyberprotection for consumer and businesses. Marcin believes everyone deserves the right to be safe online. He has overseen Malwarebytes’ phenomenal growth from a one-man band to over 900 employees. Today he continues to lead the strategic expansion of the business and the long-term vision for the research and development teams. Marcin is recognized as a foremost authority on cyberthreats, receiving numerous awards including the Silicon Valley’s 40 Under 40, the Ernst & Young Entrepreneur of the Year award and the Forbes 30 Under 30.

Karl Markgraf

Karl Markgraf

COO, TeamViewer

Karl Markgraf joined TeamViewer in July 2018, as the company’s Chief Information Officer and is currently TeamViewer’s Chief Operations Officer.

Karl’s professional career spans over 20 years during which he has gained a distinguishing reputation in the IT sector. An accomplished IT Executive, he has spent the most part of his career leading large IT organizations and IT transformation projects.

Karl joins TeamViewer from E.ON, where he was Managing Director of E.ON Business Services, and responsible for group-wide Business IT including the strategic implementation of Enterprise-grade cloud computing, collaboration and IoT solutions. Prior to that, he was CIO of E.ON Energy Trading and successfully led various IT transformation projects.

Gabriela Krader, LL.M

Gabriela Krader, LL.M

Konzerndatenschutzbeauftragte, Deutsche Post DHL Group

Gabriela Krader LL.M., ist Konzerndatenschutzbeauftragte bei der Deutschen Post DHL. Sie ist Autorin von Veröffentlichungen und Fachvorträgen in den Bereichen Europäischer/Internationaler Datenschutz, Cyberkriminalität, Telekommunikations- und Teledienstedatenschutzrecht. Seit 2003 vertritt Gabriela Krader den Bereich Internationaler Datenschutz im Vorstand der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung (GDD).

Arijo Nazari Azari

Arijo Nazari Azari

CISO, Evonik Industries AG

Arijo Nazari Azari, ist seit 2016 Leiter des Bereiches Group Cyber Security Governance | Vice President Information Security (CISO) für den Evonik Konzern. Mit seiner weltweit aufgestellten Organisation verantwortet er ganzheitlich und integriert die Cybersecurity-Governance für die IT & OT-Sicherheit für den Spezialchemie-Konzern. Seine Erfahrungen liegen sowohl im konzeptionellen Aufbau und in der Ausgestaltung der gängigen ISMS-Standards wie ISO/IEC 2700 &, CMMC sowie NIST 800, als auch im operativen Aufbau und etablieren von Cybersicherheitsorganisationsstrukturen. Der studierte Wirtschaftsinformatiker engagiert sich darüber hinaus in relevanten Fachverbänden wie dem Verband der Chemischen Industrie (VCI) sowie bei VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V.

Dr. Johannes Wiele

Dr. Johannes Wiele

Manager OT-Security, Jungheinrich AG

Johannes Wiele ist Manager OT-Security für die Jungheinrich AG und als Lehrbeauftragter in den Bereichen Managementlehre und IT-Security tätig. Johannes Wiele befasst sich seit über zwanzig Jahren mit Informationssicherheit und Datenschutz. Er hat sich dabei vor allem auf jene Grenzbereiche spezialisiert, in denen die Technik auf Bedingungen des menschlichen Verhaltens und des Managements trifft oder in der IT direkt mit der physischen Umwelt interagiert. Neben seinen beruflichen Engagements im Beratungsgeschäft sowie als Auditor und neben der Teilnahme an wissenschaftlichen Projekten entstanden zahlreiche Fachbeiträge in Zeitschriften wie der , der DuD, der LANline und der iX sowie Vorträge auf nationalen, europäischen und US-Konferenzen – darunter die ISSE, ENISA-Tagungen, RSA-Konferenzen in Kalifornien und das „Forum Privatheit“ in Berlin.

Iskro Mollov

Iskro Mollov

CISO, Vice President Information Security, GEA

Iskro Mollov ist seit 2020 der Group Chief Information Security Officer (CISO) | Vice President Information Security der GEA Group AG. In seiner Funktion verantwortet er ganzheitlich die Sicherheitsbereiche: Informationssicherheits-Governance, IT-Sicherheit, OT-Sicherheit, Produkt-Sicherheit, Physische Sicherheit, HR Sicherheit, Sicherheit in der Lieferkette, Sicherheit digitaler Medien. Iskro Mollov hat Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg studiert. Nach seinem Studium hat Herr Mollov angefangen bei der AREVA GmbH zu arbeiten. Dort hat er das Framework für das Business Process Management (BPM) und für das prozessorientierte interne Kontrollsystem (IKS) entwickelt und das BPM-/IKS-Managementsystem eingeführt. Seit 2013 verantwortete er fachlich als Business Process Owner das BPM-/IKS-Managementsystem und sorgte für ihre nachhaltige Etablierung im Unternehmen. Im 2016 wurde Herr Mollov zum Chief Information Security Officer (CISO) der AREVA GmbH bestellt und verantwortete zusätzlich die Implementierung und die kontinuierliche Verbesserung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS). Des Weiteren arbeitete er seit Ende 2017 als Manager Informationssicherheit und Globaler Projektleiter ISMS bei der Schaeffler AG, wo er das globale ISMS entwickelte und einführte.

Christopher Ruppricht

Christopher Ruppricht

CISO, paydirekt GmbH

Christopher Ruppricht (CISM / CISA / CDPSE) ist Chief Information Security Officer und stellvertretender Datenschutzbeauftragter bei paydirekt.

Er verfügt über langjährige Erfahrung als Berater, Auditor und Pentester für Informationssicherheit, IT-Security und Datenschutz in der Deutschen Kreditwirtschaft, in Industrie und in der öffentlichen Verwaltung. Seine Erfahrungen liegen sowohl im konzeptionellen Aufbau und in der Ausgestaltung der gängigen ISMS-Standards wie ISO/IEC 2700x und IT-Grundschutz, als auch in der operativen Umsetzung und Penetration Testing z. B. bei Webapplikationen und komplexen IT-Landschaften.

Weiterhin sucht er Lösungen für Informationssicherheit bei agilen Softwareentwicklungsprojekten oder unterstützt bei der Auditierung von Dienstleistern und in Prüfungen nach IDW PS 330.

Der Fach- und Wirtschaftsinformatiker ist Mitglied des Leitungsgremiums der Fachgruppe Management von Informationssicherheit der Gesellschaft für Informatik, hält Vorlesungen über Softwarearchitektur an der Technischen Hochschule Mittelhessen und ist ab und an auch beim Frankfurter OWASP Stammtisch anzutreffen.

Thomas Kleine

CIO, Pfizer Deutschland GmbH

Seit Januar 2017 leitet Thomas Kleine den Bereich „Digital“ bei Pfizer Deutschland. Thomas Kleine ist Diplom-Kaufmann und studierte an den Universitäten Osnabrück, Augsburg und Pittsburgh, PA. Nach seinem Studienabschluss 2001 verbrachte er zunächst 5 Jahre bei KPMG Consulting / BearingPoint als Senior Consultant bevor er 2006 zu Coca-Cola Deutschland wechselte. Dort übernahm er diverse Führungspositionen innerhalb der IT.

Samy Makki

Samy Makki

Major Account Executive, Akamai

Samy Makki, Major Account Executive, betreut führende Akamai Kunden aus der Automobil, Software und Travel Branche und hilft diesen, die Performance und Sicherheit Ihrer Web Applikationen & APIs sicherzustellen und zu optimieren. In seiner vorherigen Europa Rolle als Enterprise Security Architect hat er Unternehmen beraten, wie sie sich gegen Bedrohungen und Angriffe aus dem Internet effektiv schützen können.

Kevin Schwarz

Kevin Schwarz

Director Transformation Strategy, Zscaler EMEA

Kevin Schwarz ist Director Transformation Strategy bei Zscaler EMEA. Sein Fokus liegt im Bereich der Implementierung von disruptiver IT-Technologien sowie IT-Security. Herr Schwarz bringt mehrere Jahre im Program & Management Consulting für Global 2000 Unternehmen mit sich.

Thomas Günther

Thomas Günther

Director der Division Security Consulting, suresecure GmbH

Thomas Günther ist Director der Division Security Consulting bei suresecure GmbH. Er verantwortet Kundenberatungen und Realisierungsprojekte mit dem Schwerpunkt Incident Response Management sowie Netzwerk- und Endpunktsicherheit. Als Offizier der Luftwaffe absolvierte er ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr München. Anschließend sammelte er Erfahrung als IT-Consultant, IT-Projektleiter und Teamleiter bei verschiedenen Systemhäusern und Beratungsunternehmen. Seine Begeisterung für die IT-Sicherheit trieb ihn stetig an, so dass er zunächst Leiter einer Business Unit und schließlich Director im Bereich IT-Sicherheit wurde. Mit Expertise und Leidenschaft verfolgt er das gemeinsame Ziel der suresecure GmbH: Die digitale Welt zu einem sicheren Ort zu machen.

Dr. Niklas Hellemann

Dr. Niklas Hellemann

Managing Director, SoSafe GmbH

Dr. Niklas Hellemann ist Diplom-Psychologe, langjähriger Unternehmensberater und Geschäftsführer der Firma SoSafe Cyber Security Awareness. Als Experte für Social Engineering und Security Awareness beschäftigt er sich mit innovativen Methoden der Mitarbeitersensibilisierung zur erfolgreichen Abwehr von Hackerangriffen.

Matthias Goebel

Matthias Goebel

Ehrenamtlicher Referent, Bündnis gegen Cybermobbing

Matthias Goebel ist ehrenamtlicher Referent im Bündnis gegen Cybermobbing e.V. und betreut Unternehmen bei der Prävention, Sensibilisierung und Behandlung von Cybermobbing Angriffen gegen Mitarbeiter und Führungskräfte. Er blickt auf eine lange Karriere in der IT bei großen Unternehmen zurück. So war er in der Bosch Gruppe weltweit verantwortlich für Datenschutz und Informationssicherheit und der gesetzlich bestellte Datenschutzbeauftragte. Zuvor war er unter anderem tätig als Leiter der Rechenzentren und der IT-Infrastruktur (und in dieser Aufgabe auch viele Jahre stellvertretender Vorsitzender des itSMF Deutschland e.V.) sowie als Leiter der Bosch IT-Organisation in der Region Asien / Pazifik. Vor seiner Zeit bei Bosch arbeitete der studierte Mathematiker bei IBM, unter anderem in Paris und Kopenhagen in verschiedenen Management-Positionen im Beratungsumfeld. Während seiner Laufbahn engagierte er sich in verschiedenen Verbänden wie Bitkom, VDA und GSE.

Hermann Huber

Hermann Huber

CISO, Hubert Burda Media

Im September 2019 berief die Firma Burda Hermann Huber zum CISO. Zuvor war Herr Huber IT Security Officer und Data Privacy Officer International bei der J.Schmalz GmbH in Glatten. Der erfolgreiche Aufbau der internationalen IT Security und Data Privacy Struktur innerhalb einer internationalen Mittelstandsgesellschaft konnte im Jahr 2015 mit dem 1. Preis „Sicherheitspreis Baden Württemberg“ nachgewiesen werden. Als ausgewiesener Spezialist im Bereich IT-Security und Datenschutz führte er von 1996-2011 das Systemhaus Intastic GmbH und wurde 2007 -2011 von deren Muttergesellschaft der Ecounion AG zum CTO später CEO berufen.

Michael Hohl

CISO – Konzern Informationssicherheitsbeauftragter, ElringKlinger AG

Seit April 2019 ist Michael Hohl als Chief Information Security Officer (CISO) für den ElringKlinger Konzern weltweit verantwortlich und Director of Digital Quality Services and Process Systems.

Michael Hohl studierte an der DHBW Stuttgart Wirtschaftsinformatik, nachdem er die praktischen technischen Grundlagen in einer Fachinformatiker (Systemintegration) Ausbildung gelegt hatte.

Im Laufe seiner Tätigkeit als Technical Consultant spezialisierte er sich auf die Bereiche Virtualisierung und IT-Security im Mittelstand. Von 2009-2016 hielt er an DHBW Stuttgart diverse Vorlesungsreihen zum Thema CloudComputing und IT Servicemanagement und war Mitglied der Prüfungskommission. In der weiteren Laufbahn war Herr Hohl in verschiedenen Systemhäusern in internationalen Consulting- und Führungsrollen tätig, sowie als Chief Information Security Officer.

Philipp Koppe

Philipp Koppe

CEO, emproof GmbH

Peter Dornheim

Peter Dornheim

Head of IES Security, SAP SE

Peter Dornheim ist seit über 10 Jahren in verschiedenen Cyber Security Funktionen tätig. U.a. unterstützte er ein Automobilunternehmen beim Aufbau deren Security Operation Center in Indien. Danach übernahm er für 5 Jahre die Verantwortung für den Aufbau von Cyber Defense, Security Risk Management und Cyber Security Awareness bei einem Unternehmen für Prozessautomatisierung. Nach einem kurzen Zwischenstopp als CISO bei einem Öl- und Gasunternehmen ist er seit März 2021 als Head of IT Security bei der internen IT der SAP für Cyber Security global verantwortlich.

Christine Schöneweis

Christine Schöneweis

COO, SAP SE

Christine Schöneweis ist COO und Head of Strategic Central Services der IT Organisation der SAP. Als Senior Technology Executive mit über 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung und Cloud Computing ist sie zusätzlich für IT Strategie & Transformation, UX, Partner Management, IT Security und Asset Management verantwortlich. Als Thought Leader für IT Strategien hat sie ein hohes Verständnis für IT Trends und den Arbeitsplatz der Zukunft

Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker

Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker

Hochschule Bremen

Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker ist deutschlandweit führender Experte im Cybersicherheitsrecht und ist Mitglied im Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrusT und Mitglied im Präsidiums-Arbeitskreis Datenschutz und IT-Sicherheit der Gesellschaft für Informatik. Er ist Autor zahlreicher Cybersecurity-Publikationen und Herausgeber des Rechtshandbuchs Cybersecurity bei C.H. Beck und der Zeitschrift International Cybersecurity Law Review (ICLR) im Springer-Verlag. Neben zahlreichen Beratungs- und Gutachtertätigkeiten für verschiedenste Bundesbehörden ist er im internationalen Kontext wissenschaftlich tätig, so unter anderem in Tokyo, Moskau, Nizza, Dar es Salaam, Porto Alegre, Le Mans, Jerusalem, Peking und Los Angeles. Dennis-Kenji Kipker ist überdies Mitglied im Vorstand der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) in Berlin und Legal Advisor beim VDE e.V. in Frankfurt am Main, CERT@VDE.