Cyber-Resilienz als Schlüsselfaktor der IT-Sicherheit

Deutsche Unternehmen sind nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Industrie so häufig wie noch nie Ziel krimineller Attacken. Generell bedrohen Cyberangriffe zunehmend Unternehmen und Institutionen weltweit. Kriminelle Akteure bis hin zu Staaten weiten ihre Aktivitäten und Angriffstaktiken aus. Insbesondere durch die beschleunigte Digitalisierung hat sich die Bedrohungslage noch einmal verschärft: Die zurückliegenden Monate waren geprägt von zahlreichen Hacks, begünstigt durch die Homeoffice Situation. Der aktuelle Angriff der Hackergruppe „REvil“ auf einen amerikanischen Softwarehersteller zeigt einmal mehr, dass die sensiblen Lieferketten der IT-Branche zunehmend von Hackern missbraucht werden. Vermehrte Groß-Angriffe auf Kritische Infrastrukturen – wie beispielsweise die größte US-Pipeline oder zahlreiche Krankenhäuser – verdeutlichen die Gefahr und lenken die Aufmerksamkeit auf das Thema IT-Sicherheit. Umso wichtiger ist für Unternehmen und Institutionen, Resilienz durch eine ausgefeilte Cybersicherheits-Strategie zu erreichen.

I want to be clear: My administration will make cybersecurity a top priority at every level of government. Joe Biden, 46. Präsident der Vereinigten Staaten

 



Aktuelle News zu Cybersecurity 2022:

Cybersicherheitsprognose 2022 - Die aktuelle Bedrohungslage durch Cyberangriffe in Deutschland.

Cybersicherheitsprognose 2022 – Die aktuelle Bedrohungslage durch Cyberangriffe in Deutschland.

3. Februar von 10:00 bis 11:00 Uhr

Die zunehmende Bedrohungslage durch Cyberangriffe und die daraus resultierenden, teilweise massiven Konsequenzen für betroffene Unternehmen erfordern eine dringende Priorisierung des Themas im Management.

Wir zeigen Unternehmen auf, wie sie schnell und unkompliziert mögliche Schwachstellen identifizieren können und das kontinuierliche Sicherheitsniveau ihres Unternehmens ganzheitlich und gesamthaft auf ein sinnvolles Niveau anheben können.

(mehr …)


Mobiles Arbeiten – von EnterpriseVPN bis VS-NfD (BSI zugelassen) – Die Zukunft ist Software!

Mobiles Arbeiten – von EnterpriseVPN bis VS-NfD (BSI zugelassen) – Die Zukunft ist Software!

16. März von 10:00 bis 11:00 Uhr

Mobiles Arbeiten als Faktor der Business Continuity

Der schnelle Übergang zum Homeoffice im Jahr 2020 und der weiter anhaltende Wechsel auf hybride Arbeitsmodelle stellen nicht nur Unternehmen branchenübergreifend vor komplexe Herausforderungen bezüglich ihrer IT-Sicherheit. Auch der gesamte öffentliche Sektor wie Behörden und Ministerien, die zu jeder Zeit essenzielle Services für Land und Bevölkerung unterbrechungsfrei erfüllen müssen, stehen unter Zugzwang. Dabei steigt naturgemäß der Druck auf die IT- und Security-Teams.  Die Geschäftskontinuität muss zu jeder Zeit gewährleistet sein und gleichzeitig sollen Mitarbeiter im Homeoffice oder unterwegs sicher, flexibel und effizient arbeiten können. Um dies zu erreichen, bieten, in Sachen IT-Sicherheit, skalierbare und agile Software-Lösungen die entscheidenden Vorteile, gerade und besonders auch bei der Kommunikation von Verschlusssachen (VS-NfD) bei Behörden und geheimschutzbetreuten Unternehmen. (mehr …)


Mehrheit der Deutschen erwartet bei Betrug Entschädigung von der Bank

  • 45 Prozent der Befragten im Alter zwischen 25 und 44 Jahren sind bereits Opfer eines Cyberangriffs geworden
  • Fast die Hälfte der Deutschen (47 Prozent) erhält mindestens einmal pro Woche betrügerische Nachrichten
  • 76 Prozent der Befragten erwarten von ihrer Bank, dass sie für betrugsbedingte Verluste aufkommt
  • 42 Prozent der Befragten würde den Finanzdienstleister wechseln, wenn sie nach einem Cyberangriff keine Entschädigung bekommen würden

(mehr …)


CYBERMOBBING, DIE UNTERSCHÄTZTE GEFAHR IM UNTERNEHMEN

CYBERMOBBING, DIE UNTERSCHÄTZTE GEFAHR IM UNTERNEHMEN

von Dipl. Math. Matthias Goebel und Dipl. Ing. Uwe Leest

In den letzten Jahren häufen sich die Angriffe auf Unternehmen durch Hacker. Mit dem Ziel Unternehmen zu erpressen, werden Daten gestohlen, Maschinen lahmgelegt und Datenbanken blockiert. Unternehmen investieren daher verstärkt in ihre Informationssicherheit, um frühzeitig Schaden abwenden zu können. Wie sieht es dabei mit der Prävention, dem Schutz vor Angriffen auf eigene Mitarbeiter aus? Mit einer guten Unternehmenskultur und HR-Prozessen, die Mitarbeiter schützen und in Problemfällen Unterstützung und Rückhalt bieten, kann man Angriffe auf die eigenen Mitarbeiter vermeiden und Schäden mindern. Wir reden über Cybermobbing.

(mehr …)


Wie IT-Sicherheit der nächsten Generation aussieht

Advertorial

Cyberkriminelle agieren cleverer als je zuvor. Standard-Antiviren-Software ist deshalb immer öfter machtlos gegen digitale Bedrohungen. Künstliche Intelligenz sorgt nun für besseren Schutz gegen Malware, Zero Day und Co.

von Frank Ziarno

Im Dezember 2020 erwischte es die Funke Mediengruppe, Anfang April 2021 den Medienkonzern Madsack: Hackerangriffe störten weite Teile der Computersysteme, Zeitungen konnten nicht gedruckt werden. Anfang Mai infizierte Schadsoftware die IT-Netzwerke der Technischen Universität Berlin. Und kurz darauf sorgte ein Fall in den USA für Aufsehen: Mitte Mai 2021 legte Erpressungssoftware (Ransomware) eine der größten Pipelines des Landes lahm. Es drohten sogar Versorgungsengpässe bei Öl, Benzin und Kerosin. Nur eine Lösegeldzahlung in Höhe von rund fünf Millionen US-Dollar ermöglichte dem Pipelinebetreiber die Wiederaufnahme seines Betriebs.

(mehr …)


Effektive Absicherung gegen Ransomware-Angriffe

Effektive Absicherung gegen Ransomware-Angriffe

Advertorial

Mit technologischem Vorsprung den Angreifern die Stirn bieten

von Dominik Bredel

Ransomware-Angriffe sind auch im Jahr 2021 eine der größten Bedrohungen im IT-Umfeld für Unternehmen. Beispielsweise ordnet das US Justizministerium in diesem Jahr Ermittlungen im Kontext von Ransomware-Angriffen die gleiche Priorität zu wie herkömmlichem Terrorismus. Aber auch lokale Institutionen, wie das BSI schätzen in ihrer Bedrohungslage 2021 Ransomware-Angriffe als eines der Hauptangriffsszenarien von Cyberkriminellen, da es sich in den vergangenen Jahren als lukratives Geschäftsmodell entwickelt hat.

(mehr …)



weitere News!

Das aktuelle Handelsblatt Journal

bro

#Plattformökonomie als Gamechanger: Im Interview mit Dr. Robert Mayr @DATEV geht es um die Frage, was sich für Unternehmen durch plattformbasierte Geschäftsmodelle ändert und warum ein spezifisches #Mindset so wichtig ist. #hbplattformen https://veranstaltungen.handelsblatt.com/plattform-oekonomie/2021/11/05/plattformoekonomie-als-gamechanger/

"Der Kunde sagt er braucht Daten, braucht er aber nicht. Er braucht Lösungen!" so @NorbertDohmen @CarusoDataplace in seinem Impuls-Vortrag zu kulturellen Grundlagen und Mindset von #Plattformen #hbplattform

#Construction-Panel: Wie geht die Baubranche mit Wettbewerb, Datenschutz und Datensouveränität im #Plattformgeschäft um? Christian Hülsewig von Schüttflix, Dr. Frank Jackel @metals_hub, @FHandschuh @klarx_com, Dr. Philip Kempermann @Kanzlei_Heuking und Anja Lange #hbplattform

Die Evolution von #Platfformen hin zu ganzen Ökosysstemen ist Thema unserer internationalen Keynote von Leo Li Shiwei @TencentGlobal #hbplattform

Unser zweiter Keynote Speaker @KlausBuerg @amazonDE im Gespräch mit Moderatorin Anja Lange über digitale Ökosysteme und Cloud Technologie #hbplattform

Mehr laden...


Event-Location:

Hotel Pullman Berlin Schweizerhof