REGULATORIK | PRODUKTE | BIG DATA | RUN OFF

Flexible und  kundenorientierte Angebote  sind gefragt

Die Bundesregierung arbeitet derzeit an zahlreichen Reformen für die Lebensversicherungsbranche. Dazu gehören neue Berechnungsvorgaben für die ZZR, klare Provisionsregelungen, die Einführung eines säulenübergreifenden Renteninformationssystems und eine Standardisierung der Riesterprodukte.

AUF WELCHE REFORMEN MUSS SICH DIE BRANCHE EINSTELLEN?

Informieren Sie sich auf der Jahrestagung ausführlich über die bevorstehenden Änderungen und bringen Sie sich in die Diskussion mit Repräsentanten aus CDU, SPD, Die Grünen, Verbraucherschutz und BaFin ein.

Themen 2018

  • Reform der ZZR und Ergebnisse der LVRG-Evaluierung
  • Effiziente Strukturen und neue Produkte, PEPP
  • Interne und externe Abwicklung von Altbeständen
  • Change im Geschäfts- und Kalkulationsmodell mit Data Analytics
  • Insurtech-Pitch

Politische Debatte mit Vertretern aus CDU, SPD, Die Grünen

Vorsitz und fachliche Leitung:

Norbert Heinen

Norbert Heinen

Referent 2018

Württembergische Lebensversicherung

    Prof. Dr. Jochen Ruß

    Prof. Dr. Jochen Ruß

    Referent 2018

    ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

      Handelsblatt Digital

      Mit freundlicher Unterstützung von:

      Fidelity International

      Folgende Sprecherzusagen liegen bereits schon vor:

      Manfred Bauer

      Manfred Bauer

      Referent 2018

      MLP Finanzberatung

        Dr. Carsten Brodesser

        Dr. Carsten Brodesser

        Referent 2018

        MdB,
        CDU

          Ina Kirchhof

          Ina Kirchhof

          Referentin 2018

          Athene Lebensversicherung

            Dr. Volker Priebe

            Dr. Volker Priebe

            Referent 2018

            Allianz Lebensversicherungs-AG

              Unser Anspruch bei allen Vorhaben zur Lebensversicherung muss sein, dass private Altersvorsorge
              für Verbraucherinnen und Verbraucher rentabel, verlässlich und nachvollziehbar ist.Sarah Ryglewski MdB, SPD
              Die aus der LVRG-Evaluierung resultierenden Folgemaßnahmen werden das Ziel eines ausbalancierten Interessenausgleichs zwischen allen Beteiligten wie den Versicherern, Investoren, Versicherungsnehmern und Vermittlern im Blick behalten.Lutz Oehlenberg, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)


              Aktuelle News zu Strategiemeeting Lebensversicherungswirtschaft:

              Christian Schröder

              Run on – Die Dortmunder mit Plan D

              Christian Schröder, Innovationsmanager, Dortmunder Lebensversicherung AG

              Im Juni 2017 ist die Dortmunder Lebensversicherung AG auf den Versicherungsplan getreten. Das neu gegründete Unternehmen – eine 100%-ige VOLKSWOHL BUND-Tochter – konzentriert sich ganz auf innovative Biometrieprodukte. Plan D ist das erste Produkt im Programm.

              (mehr …)


              Prof. Dr. Jochen Ruß

              Annuity Pools – Wackelrente oder sinnvolle Produktinnovation?

              Prof. Dr. Jochen Ruß, Geschäftsführer, ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschsaften

              Die meisten Produktinnovationen in der Altersvorsorge betreffen nach wie vor die Ansparphase. Innovationen in der Rentenauszahlungsphase nehmen aber langsam zu, insbesondere in Bezug auf erhöhte Flexibilität sowie Fondsanbindung in der Auszahlphase. Ein Angebot sucht man in Deutschland bisher jedoch vergeblich: Annuity Pools.

              (mehr …)


              statista-img

              Diese Lebensversicherer senken die Zinsen am stärksten

              Rund drei Dutzend Anbieter von Lebensversicherungen reduzieren im Jahr 2018 die laufende Verzinsung. Den größten Abschlag gibt es bei der Generali Lebensversicherung AG. Betroffen sind laut Versicherungsjournal seit Anfang 2015 abgeschlossene Verträge.

              (mehr …)


              Bernardino

              Sustainable finance – sustainable pensions?

              Addressing the pensions sector’s challenges

              By Gabriel Bernardino, Chairman of the European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA)

              Demographic changes, aging populations and significantly increasing life expectancy, paired with a challenging economic environment with historically and persistently low interest rates, bring pensions back on the agenda of policymakers and governments in Europe and in most developed and developing countries.

              (mehr …)



              weitere News!

              Das aktuelle Journal zum Download


              bro

              Handelsblatt Journal


              bro

              Tweets @finance_live





              Event-Location:

              Pullman Cologne | Helenenstraße 14 | 50667 Köln