Exklusive Einblicke in die Industriewelt von morgen




Smart Factory

Der digitale Wandel betrifft nahezu alle Bereiche der Industrie, egal ob Design, Logistik, Produktion, Service oder Kundenbeziehung. Dementsprechend vielfältig sind die Ideen für effizientere Ressourcen- und Energienutzung und daraus resultierende höherer Produktivität. Im Rahmen des 3. Handelsblatt Industriegipfels stellen wir Ihnen einige Start-Ups und deren innovative Geschäftsideen vor.

Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Produkte und Dienstleistungen der Start-Ups in Zusammenhang mit unserer Ausstellung direkt vor Ort zu sehen und zu erleben.

Aucobo

Aucobo ist ein junges Unternehmen, das Software-Lösungen zur Digitalisierung der Produktion von Unternehmen ermöglicht, damit auch kleinere und mittlere Unternehmen ihre Produktion für Industrie 4.0 aufrüsten können. Der sogenannte aucobo Digitalisierungs-Werkzeugkasten umfasst verschiedene einzelne Module wie beispielsweise Rule Builder, Visualization und Data Analytics, die individuell auf das entsprechende Produktionsumfeld mit seinen jeweiligen Anforderungen angepasst werden können. Ziel ist es, dass der Anwender auf diese Art seine Arbeit selbstständig erleichtern kann, indem Arbeitsschritte automatisiert werden.

ITficient

ITficient ist ein Schweizer Start-up in einem internationalen Unternehmensnetzwerk. Ziel des Unternehmens ist es, Lösungen aus dem Bedarf für kleine und mittelständische Unternehmen zu entwickeln. Dabei sind sie in den Bereichen Big Data Consulting, Amazon AWS Big Data Services und dem Vertrieb von Analytics Software für KMUs tätig.

MVCon InnovationLab

MVCon InnovationLab entwickelt smarte Planungsassistenten für die Arbeitswelt 4.0 und bietet diese als Service in der Cloud an. Das Werkzeug KapaflexCy-Vote2Work soll eine flexible Personaleinsatzplanung im Bereich Dienstleitung und der Produktion ermöglichen.
Die Kommunikationszentrale bilden dabei mobile Endgeräte, welche Transparenz und Effizienz schaffen sollen. Insgesamt soll durch KapaflexCy-Vote2Work die Planungsstruktur innerhalb des Unternehmens vereinfacht und nachhaltig verbessert werden. Benötigt wird dabei nur ein Webbrowser für die Planerfunktion und das Smartphone des Mitarbeiters für dessen Rückmeldung. Mit verschiedenen Editionen des Abo-Services lässt sich der Leistungsumfang individuell auf die Struktur des jeweiligen Unternehmens anpassen.

 Sapere Aude

Das Start-up Sapere Aude wurde im Jahr 2015 gegründet und bietet Produkte und Dienstleistungen im Bereich Personalwirtschaft, Reisemanagement und Global Mobility Management an. Der Travel Compliance Monitor (TCM) ist ein Software as a Service-Angebot, die einfach über einen Webbrowser genutzt werden kann. Die Software bietet Unternehmen und ihren Mitarbeitern gezielten Schutz vor Dienstreiserisiken und den dadurch resultierenden Folgen. Zu genannten Risiken zählen unter anderem gesetzliche Regelungen, besonders im Hinblick auf Steuer, Sozialversicherung etc.. Durch den modularen Aufbau kann TCM mit seinen Funktionen individuell auf das Unternehmen zugeschnitten verwendet werden.

Work Held

Work Held ist eine Field-Management Software, die eine Verbindung zwischen Technikern im Außendienst und Koordinatoren in der Zentrale ermöglicht. Diese Kommunikation dient sowohl dem Austausch zum aktuellen Stand als auch zu Änderungen eines Auftrages.Eine Besonderheit ist dabei, das die Software-Applikation ganzheitlich offline verfügbar ist. Zudem können weitere Abläufe wie die Erfassung von Arbeitszeiten, Spesen und der Materialverbrauch digital erfolgen. Die mobile App zeichnet sich besonders durch die einfache Bedienoberfläche sowie einen Sprachassistenten mit künstlicher Intelligenz aus.

Erleben Sie diese und weitere innovative Unternehmen auf dem Handelsblatt Industriegipfel 2017 am 9. und 10. November in St. Leon-Rot und lernen Sie spannende Neuentwicklungen live vor Ort kennen.

Programm anfordern