Strategiegipfel der Gesundheitswirtschaft

Rückblick auf die 20. Handelsblatt Jahrestagung Health 2015

Über 120 Teilnehmer profitierten von den Erfahrungen und Vorträgen der 50 Referenten und Diskussionsteilnehmer.

Stroppe_0227Die Handelsblatt Jahrestagung Health 2015 wurde von Staatssekretär Lutz Stroppe, Bundesministerium für Gesundheit eröffnet. Lutz Stroppe stellte in seinem Vortrag die aktuellen Gesetzesvorhaben der Bundesregierung im Gesundheitswesen vor. Dazu gehören das Versorgungsstärkungsgesetz, das Palliativgesetz, die Krankenhausreform, das E-Health Gesetz und natürlich die Pflegereform. Er machte deutlich, dass Qualität, Innovation und Bezahlbarkeit der Kompass der Reformen seien, zum Wohl des Patienten und des Versicherten.  …weiterlesen

Huml_0004Anschließend sprach sich die Bayerische Staatsministerin Melanie Huml für Gesundheit und Pflege für mehr Transparenz bei den Finanzströmen im Morbi-RSA aus. …weiterlesen

Weitere wesentliche Themen der Jahrestagung waren:

  • Krankenhausmanagement nach der Reform
  • Ambulante Versorgung 2020
  • Pharmaindustrie im Wandel
  • Qualitätssicherung bei Medizinprodukten
  • Chancen und Risken durch E-Health

Im nächsten Jahr trifft sich die Health-Community vom am 25. und 26. Oktober 2016 auf der Handelsblatt Jahrestagung „Health“ in Berlin im Hotel Bristol Kempinski.

Pressefotos zum kostenlosen Download

Statements zur finanziellen Absicherung der Krankenkassen

Prof. Dr. Jürgen Wasem

Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem

Franz Knieps

Franz Knieps

Dr. Gertrud Demmler

Dr. Gertrud Demmler

Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher

Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher

Frank Michalak

Frank Michalak





Aktuelle News zu Health:

gkv-statista-dossier

Gesetzliche Krankenversicherung

Das Statista-Dossier liefert Ihnen einen Überblick über die GKV in Deutschland, deren Ausgaben und Einnahmen, über die Versicherten und Mitglieder, die Personalsituation und einen Vergleich GKV und PKV.

Das komplette Statista-Dossier können Sie sich hier kostenlos downloaden….
(mehr …)


Anreize für Prävention im Morbi-RSA

morbi-rsa

Das WIG2 Wissenschaftliches Institut für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung hat ein aktuelles Gutachten erstellt, welches sich mit den Anreizen für Prävention im Morbi-RSA beschäftigt.

Das komplette Gutachten können Sie sich hier kostenlos downloaden….

(mehr …)


Morbi-RSA

Begleitforschung zum Morbi-RSA

Erwerbsminderungsrenten als Morbiditätsindikatoren

Das folgende Gutachten stell eine wissenschaftliche Begleitforschung  zum Morbi-RSA dar. Diese wurde von einer Gruppe von GKV aus drei Kassenarten initiiert und vom IGES Institut in Zusammenarbeit Prof. Dr. Gerd Glaeske, Universität Bremen verfasst.

(mehr …)


bericht-alterungsrueckstellung

Studie im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) e.V.

Qualitative Analysen zur harmonisierten Berechnung einer Alterungsrückstellung und der verfassungskon-formen Ausgestaltung ihrer Portabilität

(mehr …)



weitere News!

Handelsblatt Journal


bro

#hbhealth

Tweets @events_health

  • EUROFORUM HealthRT : Liebe Gesundheits-Startups: Bewerbt euch jetzt beim @WorldHealthSmt-Startup Track 2016 --> ,
  • EUROFORUM Health @G-BA Adaptive Pathways: Industrie bekommt auf mäßige Daten Vorschusslorbeeren, so Dr. Regina Skavron,
  • EUROFORUM Health Prof. Windeler enttäuscht von vorgelegten Daten bei Nutzenbewertungen von Arzneimitteln mit befristetem Bewertungsbeschluss,
  • EUROFORUM Health Prof. Windeler, Priviligierung bei Orphan Drugs beenden - fordert Gestzesänderung,




Event-Location:

Kempinski Hotel Bristol | Kurfürstendamm 27 | 10719 Berlin