Kurzinterview: Versorgungslücke von 10 Millionen Tonnen Wasserstoff jährlich

Kurzinterview: Versorgungslücke von 10 Millionen Tonnen Wasserstoff jährlich

Christian Grapatin, Director, Customer Strategy | Power, Utilities & Renewables, Monitor Deloitte

Erneuerbare Energien, Elektrifizierung und Energieeffizienzmaßnahmen leisten wichtige Beiträge zu Dekarbonisierung und zur Energieautarkie. Doch der Ausbau der erneuerbaren Energien und der Stromnetze läuft schleppend, bei der Elektrifizierung gibt es technische und wirtschaftliche Beschränkungen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Groß denken und die Fesseln für den Wasserstoffhochlauf lösen!

Dr. Timm Kehler, Vorstand Zukunft Gas

Dr. Timm Kehler, Vorstand Zukunft Gas

Grüne Gase wie Wasserstoff gelten, neben erneuerbarem Strom, als zentrales Element der deutschen Energiewende. Bundesregierung und Europäische Union haben das lange erkannt und fördern staatliche Projekte in Milliardenhöhe wie im Rahmen des Important Project of Common European Interest (IPCEI Wasserstoff). Dennoch lässt eine Wasserstoffwirtschaft in großem Stil weiter auf sich warten. Der erste Schritt, um den Energieträger Wasserstoff zukünftig breit nutzen zu können, ist der Aufbau einer Infrastruktur, sowohl hier als auch in den zukünftigen Exportländern.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

In der Krise eine Chance sehen

In der Krise eine Chance sehen

Folker Trepte, Partner, Leiter Energiewirtschaft, PwC Deutschland

Welche Maßnahmen müssen jetzt umgesetzt werden, um den Markthochlauf von grünem Wasserstoff zu beschleunigen?

Durch den Einmarsch in die Ukraine ist Russland nicht nur eine Bedrohung für Europas Freiheit, sondern auch seiner Energiesicherheit geworden. Die starke Abhängigkeit von russischen Energieexporten wird gerade für Länder wie Deutschland zum Problem. EU-Kommission als auch die Bundesregierung haben deshalb zahlreiche Initiativen gestartet, um eine Diversifizierung der Energieversorgung vorantreiben und den Ausbau Erneuerbarer Energien zu beschleunigen. Auf europäischer Ebene zielt der Aktionsplan „REPowerEU“ darauf ab, die Umsetzung der im „Fit-for-55 Package“ enthaltenen Ziele zu beschleunigen. Dazu gehört auch die Abkehr von russischen Brennstoffen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Die Zeit des Wandels ist jetzt

Die Zeit des Wandels ist jetzt

Andreas Schierenbeck, Mitgründer und Vorstandsmitglied, HH2E AG

Schon seit einigen Jahren ist vielen von uns klar, dass der Energiesektor und andere Branchen dekarbonisiert werden müssen. Wir haben uns bereits in diese Richtung bewegt, allerdings in einem langsamen Tempo und eher evolutionär als mit einem Gefühl der Dringlichkeit. Mit dem Krieg in der Ukraine und dem Problem der Kohlenstoffemissionen sind die fossilen Brennstoffe plötzlich knapp und die Preise sehr hoch, was die von ihnen abhängigen Industrien in eine sehr schwierige Lage bringt. Die Notwendigkeit eines Wandels ist zu einer Dringlichkeit geworden.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Ein Plädoyer für kleine Marktakteure

Ein Plädoyer für kleine Marktakteure

Warum KMUs und Start-ups für den Wasserstoffhochlauf unabdingbar sind und wie wir sie einbinden können

Uwe Kerkmann, CEO, H2UB GmbH

Der Einsatz von Wasserstoff als Energieträger ist heute nicht nur aufgrund der formulierten Klimaschutzziele deutlich interessanter und notwendiger als noch vor ein paar Jahren. Wenn Deutschland und die EU bis zum Jahr 2045 bzw. 2050 klimaneutral werden wollen, geht es nicht nur darum, einzelne Teilbereiche der Wirtschaft mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Auch die Neuformatierung des Energiemarktes und die notwendige Diversifizierung der Energiequellen als Ergebnis des Angriffskriegs gegen die Ukraine – im Verbund mit den gestiegenen Preisen für fossile Energieträger – geben der Debatte um den Markthochlauf der Wasserstoffwirtschaft Auftrieb.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News

Die Wasserstoffwirtschaft nimmt Fahrt auf – wie Start-ups und KMUs profitieren können

Die Wasserstoffwirtschaft nimmt Fahrt auf – wie Start-ups und KMUs profitieren können
Aufzeichnung vom 29. April 2022

Die Nutzung von Wasserstoff wird einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung bzw. zur Defossilisierung der Wirtschaft leisten. In vielen Industrien und Sektoren wird es nicht rein elektrisch gehen, die Nutzung von Wasserstoff ist für zahlreiche Industrieprozesse und Produkte unverzichtbar. Große Industrieprojekte wie die grüne Stahlproduktion von ThyssenKrupp zeigen, wie Klimaschutz, Ressourceneinsatz und innovative Produkte und Produktion zusammenpassen.

Weiterlesen

Verfasst in: News, Web-Talks