Wasserstoff ist einer der wichtigsten sauberen Energieträger der Zukunft. Er gilt als das neue Öl, er soll unter anderem die Stahlproduktion sauberer, den Luftverkehr CO2-neutral und Dünger umweltfreundlicher machen. Konzerne wie Siemens Energy, Airbus, BASF, RWE und Thyssen-Krupp positionieren sich bereits, um auf dem Markt eine relevante Rolle zu spielen: Die Voraussetzungen waren noch nie so gut für Wasserstoff wie jetzt. Weltweit wollen Regierungen Milliarden Dollar in die Technik stecken, ein Wettlauf um die Vormacht in der Wasserstoffökonomie ist entbrannt.

Angesichts einer Reihe von politischen Initiativen sind deutsche und europäische Konzerne überzeugt, dass der Durchbruch der Technologie diesmal wirklich gelingen könnte – und der Standort Deutschland dabei eine Schlüsselrolle spielen kann.

Der Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel ist das Digital-Event aller Entscheider, für die Wasserstoff mehr als nur ein Energieträger ist. Seien Sie mit dabei, wenn Experten aus Politik, Forschung und Industrie beim 1. Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel zusammenkommen, um die Weichen für eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft zu stellen und sich mit der Frage beschäftigen:

„Wird Deutschland den Wettlauf um die Wasserstoffvormacht gewinnen?“

Ina Karabasz

Ina Karabasz

Ina Karabasz ist seit Januar 2013 Redakteurin beim Handelsblatt und hat lange über die Themen Telekommunikation und IT-Sicherheit geschrieben. Als Leiterin Journalismus Live arbeitet sie nun gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen daran, Handelsblatt-Veranstaltungen noch journalistischer und damit noch spannender zu machen. Nach dem Einstieg in den Journalismus durch Praktika und freie Mitarbeit während des Volkswirtschaftsstudiums volontierte sie anschließend an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.

    Kathrin Witsch

    Kathrin Witsch

    1989 im Rheinland geboren, studierte Kultur- und Medienwissenschaft in Koblenz und Bonn. Freie Mitarbeit bei Phoenix, und der Deutschen Welle, Stationen beim Spiegel, der Rhein-Zeitung und bei der Huffington Post. Bis Dezember 2016 absolvierte sie als Volontärin die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Von Januar 2017 bis März 2018 war sie Redakteurin für das Ressort Wirtschaft und Politik beim Handelsblatt. Seit April kümmert sie sich für das Unternehmensressort um alles, rund um erneuerbare Energien und Rohstoffe.

    Publikationen von Kathrin Witsch
    https://www.handelsblatt.com/autoren/witsch-kathrin/12016560.html

      Freuen Sie sich u.a. auf folgende Speaker

      Martin Brudermüller

      CEOBASF SE

      Referent 2021

        Dr. Stefan Kaufmann

        MdB, Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“Bundesministerium für Bildung und Forschung

        Referent 2021

          Nico Rosberg

          Investor

          Referent 2021

            Weitere Speaker

            Grüner Wasserstoff ist eine Jahrhundertchance für das Innovationsland Deutschland. Wir wollen sie nutzen. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie haben wir uns dafür ehrgeizige Ziele gesetzt.

            Dr. Stefan Kaufmann
            Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff, Bundesministerium für Bildung und Forschung, MdB

            Wasserstofftechnologien sind bei der Transformation der Industrie in Richtung einer nachhaltigen Wertschöpfung unausweichlich. Als Land der Ingenieure und des Anlagebaus kann sich Deutschland eine weltweite Spitzenposition sichern – sofern wir jetzt die richtigen Weichen stellen und die Voraussetzungen schaffen, die Wasserstoffwirtschaft zielgerichtet zu realisieren.

            Prof. Reimund Neugebauer
            Präsident, Fraunhofer-Gesellschaft

            Als energiehungriges Land mit begrenztem Ausbaupotenzial für erneuerbare Energien bleibt Deutschland auf Energieimporte angewiesen, muss dafür allerdings ganz neue Energiepartnerschaften entwickeln. Grüner Wasserstoff wird dabei nicht nur zur Dekarbonisierung unserer Industrie im Land beitragen, sondern auch zu ihrer künftigen globalen Wettbewerbsfähigkeit.

            Dr. Daniel Teichmann
            CEO/Gründer, Hydrogenious LOHC Technologies GmbH

            Grüner Wasserstoff wird billiger als Fossil Fuel. Und wird überall dezentral erzeugt. Wir brauchen echte Visionen, gute Ingenieure, Klarheit und Druck auf Ergebnisse. Wir schaffen das!

            Sebastian-Justus Schmidt
            CEO/Gründer, Enapter

            Die Themen des 1. Handelsblatt Wasserstoff-Gipfels

            MARKETS

            • Marktanalyse und -entwicklung
            • Nationale und globale Bedeutung von Wasserstoff
            • Zukünftiger Wasserstoff-Bedarf in Deutschland
            • Import und Infrastruktur
            • Wettbewerbsfähigkeit von Wasserstoff auf dem deutschen Energiemarkt

            SCIENTIST

            • Stand der Technologie und Infrastrukturen
            • Handlungsfelder und Forschungsbedarf

            POLITICS

            • Politische Rahmenbedingungen
            • Nationale Förderung
            • Wasserstoff-Strategie der deutschen Bundesregierung
            • Der Beitrag von Wasserstoff zum Europäischen Green Deal
            • Welche Wasserstoffkonzepte können langfristig einen Klimaschutzbeitrag leisten?

            PERSPECTIVES

            • Einschätzung der Wasserstoff-Strategie aus Sicht von Industrie, Energie- und Mobilitätsbranche
            • Erfolgreiche Umsetzungsbeispiele in der Praxis: Energie, Industrie, Mobilität
            Seien Sie beim ersten digitalen
            Wasserstoff-Gipfel dabei
            • Kritische Auseinandersetzung mit den wichtigsten Aspekten rund um Wasserstoff
            • Hochkarätige Speaker aus Politik, Energiewirtschaft sowie Industrie und Mobilität
            • Diskutieren Sie mit über unsere exklusive Digital-Plattform
            • Networking per Video-Chat in virtuellen Themenräumen

            Unser Qualitätsversprechen: EXCELLENCE IN DIGITAL EVENTS

            Als qualitativ hochwertige Veranstaltung bieten wir Ihnen Top-Insights von den führenden Köpfen der Branche
            sowie Networking auf Entscheider-Ebene und genau das können Sie von uns auch DIGITAL erwarten:

            Professionelle Studio-Produktion

            Abwechslungsreicher Mix aus Studiogästen, Zuschaltungen und Moderation.

            Zielgerichtetes Networking

            mittels intuitivem Business-Matching.

            Persönlicher Support

            Wir begleiten Sie persönlich durch das gesamte Event.

            Maximale Flexibilität

            Kein zusätzlicher Reise-, Zeit- und Kostenaufwand.

            So gelingt dank Wasserstoff die nachhaltige Transformation der Industrie

            Um bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, müssen wir in kürzester Zeit große Herausforderungen meistern. Ein wichtiger Schritt dabei ist, große Teile unserer Wirtschaft nachhaltig umzustellen, ohne ihre Wirtschaftskraft zu verlieren. Wie können wir das Erdgas ersetzen, das Stahlöfen heizt und Strom liefert, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht? Um diese Emissionen nachhaltig und schnell zu reduzieren, muss Wasserstoff eine zentrale Rolle spielen. Der Knackpunkt ist: Wie gelingt uns der schnelle Hochlauf der Nachfrage zu wettbewerbsfähigen Preisen und wie können wir diese gleichzeitig versorgungssicher bedienen? Weiterlesen

            Wie Deutschland Vorreiter für Wasserstoff wird

            Autor: Matthias Deeg, Partner Competence Center Energy, Environment & Telecommunication, Horváth & Partners.

            Auf dem Weg zur Klimaneutralität bildet Wasserstoff einen zentralen Baustein. Die Bundesregierung hat diesbezüglich ehrgeizige Ziele ausgerufen und diese bereits mit Investitionen und Subventionen untermauert. Was ist nötig, damit sich Deutschland langfristig als Wasserstoffstandort im internationalen Wettbewerb behaupten kann?

            Weiterlesen

            Wasserstoff als Motor der Energiewende

            Autor: Carlos Lange, President und CEO des in Tirol ansässigen Energieunternehmens INNIO

            Europa hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2050 der weltweit erste klimaneutrale Kontinent zu werden. Dies erfordert schon heute umfassende Weichenstellungen. Zu den größten Herausforderungen auf dem Weg in eine grüne Energiezukunft zählen dabei die hohe Volatilität der erneuerbaren Energiequellen Wind und Sonne und die Speichermöglichkeit für gerade nicht benötigten Ökostrom. Der Ausbau der erneuerbaren Energien geht deshalb auch mit dem Einsatz von flexiblen Erdgasmotoren einher, denn diese können zuverlässig Spitzenlastkapazitäten bereitstellen und damit bei Flaute oder trübem Wetter sowohl Netzstabilität als auch Versorgung sichern.
            Weiterlesen

            2021: Startschuss für die Wasserstoffwirtschaft

            Autor: Daniel Muthmann, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung, Politik & Kommunikation, Open Grid Europe GmbH

            Wasserstoff ist zurzeit in aller Munde. Im Jahr 2020 haben sowohl die Bundesregierung als auch die EU-Kommission ihre Pläne zum Hoffnungsträger der Energiebranche veröffentlicht. Gleichzeitig arbeiten viele deutsche Bundesländer und unsere europäischen Partner an eigenen Strategien. Mittlerweile ist überall klar: wenn wir die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreichen wollen, ist Wasserstoff einer der wesentlichen Schlüssel, neben der gesetzten erneuerbaren Stromerzeugung. Zudem bietet er enorme Potenziale für die deutsche Industrie. Weiterlesen