Stellungnahme zum Coronavirus und Hygienekonzept bei Live Events

7. Handelsblatt Jahrestagung

Symposium Insolvenzrecht 2015

Das exklusive Forum zu aktuellen insolvenzrechtlichen Themen Handelsblatt Symposium7. bis 9. Oktober 2015, Düsseldorf

Programm

7. Oktober 2015

VORSITZ:
Prof. Dr. Lucas F. Flöther,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner, Flöther & Wissing Rechtsanwälte

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.30–9.45
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in die Thematik
Prof. Dr. Lucas F. Flöthe
r

9.45–10.15
Deckungsanfechtung, Schenkungsanfechtung, Vorsatzanfechtung und einige allgemeine Fragen
Gerhard Vill,
stellvertretender Vorsitzender Richter, IX Zivilsenat, Bundesgerichtshof

10.15–10.45
Ermittlung und Durchsetzung von Anfechtungsansprüchen
Dr. Oliver Behler, LL.M.,
Rechtsanwalt und Geschäftsführer, Behler Rechtsanwälte

10.45–11.00
Fragen und Diskussion

11.00–11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30–12.00
Sanierungserfolg versus Insolvenzanfechtung
Axel W. Bierbach,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen

12.00–12.30
Anfechtung in ESUG-Verfahren

  • Sonderbedingungen nach Schutzschirm und vorläufige Eigenverwaltung
  • Anfechtung der Wertschöpfung von Sicherheiten
  • Leerlaufen der Anfechtung bei schnellen Sanierungslösungen?

Dr. Rainer Riggert, Rechtsanwalt, Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft

12.30–12.45
Fragen und Diskussion

12.45–14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00–14.30
Anfechtung von Beraterhonoraren:

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Bargeschäftsprivileg
  • Zulässige Sanierungsberatung

Dr. Thomas Hoffmann, Partner und Co-Head des Bereichs Restrukturierung und Insolvenz, Noerr LLP

14.30–15.00
Anfechtungsrisiken in Konzerninsolvenzverfahren

  • Anfechtung zwischen Konzerngesellschaften
  • Anfechtung und Nachrang nach 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO
  • Aussonderung des Anfechtungsanspruchs in der Insolvenz anderer Konzerngesellschaften

Prof. Dr. Christoph Thole, Juristische Fakultät, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Universität Tübingen

15.00–15.30
Auswirkung der Reform der Vorsatzanfechtung auf die Praxis

  • Darstellung der Eckpunkte des Reformvorschlags
  • Generelle Kritik und Auswirkungen für die Praxis
  • Praktische Auswirkungen im Einzelnen, z.B. auf
    • die Beratung des Warenlieferanten
    • die Vergabe von Sanierungskredite
    • Gestaltungen beim M&A Kaufvertrag

Dr. Matthias Tresselt, Partner, Gleiss Lutz

15.30–15.45
Fragen und Diskussion

15.45–16.15
Pause mit Kaffee und Tee

16.15–16.45
Bericht aus Berlin

  • Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens zum Anfechtungsrecht
  • Eckpunkte des Referentenentwurfs vom 16. März 2015

Marie Luise Graf-Schlicker, Ministerialdirektorin, Leiterin der Abteilung Rechtspflege, Bundesministerium der Justiz

16.45–18.00
DISKUSSION:
Reform der Insolvenzanfechtung: unter anderem Entwicklungsperspektiven der BGH-Rechtsprechung Mit allen Referenten des Tages

18.00
Ende des Handelsblatt Pre-Workshops

Im Anschluss lädt Sie das Handelsblatt sehr herzlich zu einem Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, Diskussionen zu vertiefen und Kontakte zu pflegen bzw. zu knüpfen.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Hotel InterContinental Düsseldorf herzlich zu einem Umtrunk ein.

8. Oktober 2015

VORSITZ:
Christopher Seagon,
Rechtsanwalt, Partner, Fachanwalt für Insolvenzrecht, WELLENSIEK

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30–9.45
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in die Thematik des 7. Symposiums Insolvenzrecht
Christopher Seagon

Aktuelle Rahmenbedingungen im Insolvenzrecht

9.45–10.15
KEYNOTE: Werkstattbericht Insolvenzrecht aus dem Bundesministerium der Justiz
Marie Luise Graf-Schlicker,
Ministerialdirektorin, Leiterin der Abteilung Rechtspflege, Bundesministerium der Justiz

10.15–10.45
CASE STUDY: Das kommunale Krankenhaus in der Insolvenz – Restrukturierung im Spannungsfeld zwischen Politik und Wirtschaft
Torsten Gutmann,
Diplom Kaufmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, PLUTA Rechtsanwalts GmbH

10.45–11.15
VORTRAG: Neue Impulse aus Brüssel?
Prof. Dr. Burkhard Hess,
Direktor, Max Planck Institute Luxembourg for International, European and Regulatory Procedural Law

11.15–11.30
Fragen und Diskussion

11.30–12.00
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

Schiffsinsolvenzen

12.00–12.30
CASE STUDY: Dauerbaustelle Schifffahrt - vorwärts aus der Flaute?
Frau Sylvia Fiebig,
Fachanwältin für Insolvenzrecht, Partnerin bei White & Case

12.30–13.00
VORTRAG: Insolvenz und Krise im Schiffsumfeld – Pragmatische Ansätze zur Wertsicherung
Marcel Landmann,
Geschäftsführer, Ruppert Fux Landmann GmbH

13.00–13.15
Fragen und Diskussion

13.15–14.30
Gemeinsames Mittagessen

Insolvenzen von öffentlich-rechtlichen Einrichtungen

14.30–15.00
CASE STUDY: Kommunale Unternehmen in der Krise? – Veränderte Vorgaben durch Regulator und Märkte an den Fallbeispielen Gera, Wanzleben und Völklingen
Dr. Gunnar Gerig,
Executive Director, Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

15.00–15.30
CASE STUDY: Insolvenz im kommunalen Umfeld
Dr. Michael Jaffé,
Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Jaffé Rechtsanwälte

15.30–16.00
PRAXISVORTRAG: Die Sanierung kommunaler Unternehmen durch gerichtliche Verfahren
Prof. Dr. Lucas F. Flöther,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner, Flöther & Wissing Rechtsanwälte

16.00–16.15
Fragen und Diskussion

16.15–16.45
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

Insolvenzen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

16.45–17.15
PRAXISVORTRAG: Besonderheiten bei Insolvenzen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
Joachim Voigt Salus,
Rechtsanwalt und Partner, Insolvenzverwalter, Fachanwalt für Insolvenzrecht, VOIGT SALUS Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter, Gesellschaft bürgerlichen Rechts

17.15–17.45
CASE STUDY: Sanierung in eigenverwalteter Insolvenz einer Fachklinik mit Insolvenzplan
Prof. Dr. Markus Stadler,
Rechtsanwalt und Partner, WELLENSIEK

17.45–18.15
BLICK ÜBER DEN TELLERRAND: Erfahrungen mit Chapter 15 – Hilfsanträge nach dem US Bankruptcy Code
Dr. Burkard Göpfert, LL.M.,
Partner, Baker & McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mbB

18.15–18.30
Fragen und Diskussion
Im Anschluss Abfahrt zur Abendveranstaltung

9. Oktober 2015

8.30–9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00–9.10
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in den zweiten Veranstaltungstag
Christopher Seagon

Insolvenzverwaltung im Wandel

9.10–9.40
KEYNOTE: Das Berufsbild des Insolvenzverwalters im Wandel
Prof. Dr. Heinz Vallender,
weiterer aufsichtsführender Richter, Amtsgericht Köln

Rahmenbedingungen und Case Studies

9.40–10.10
PRAXISVORTRAG: Der ernsthafte Sanierungsversuch aus sanierungspraktischer Sicht
Burkhard Jung,
Sanierungsberater CMC/BDU, Geschäftsführer, hww Unternehmensberater GmbH

10.10–10.40
PRAXISVORTRAG: Behandlung der Anleihegläubiger in der Insolvenz
Dr. Jan-Markus Plathner,
Rechtsanwalt und Partner, Brinkmann & Partner

10.40–10.55
Fragen und Diskussion

10.55–11.20
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

11.20–11.50
PRAXISVORTRAG: Factoring als zusätzliches Finanzierungsinstrument in der Insolvenz und Restrukturierung
Kerstin Steidte-Megerlin,
Vorstand, Dresdner Factoring AG

11.50–12.20
CASE STUDY: Insolvenzverwaltung und die Interessen geschädigter Anleger – das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Asset Trust AG, einem Unternehmen aus dem Dunstkreis der S&K-Gruppe
Dr. Jochen Zaremba, LL.M.,
Rechtsanwalt und Partner Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Insolvenzverwalter, SCHWARTZ Insolvenzverwalter

12.20–12.50
PRAXISVORTRAG: Dos and Don'ts im Insolvenzplan
Dr. Biner Bähr,
Partner, White & Case

12.50–13.20
CASE STUDY: Insolvenzpläne in praxi – Case studies zu ausgesuchten Planverfahren in der Post-Suhrkamp-Ära
Priv.-Doz. Dr. Gerrit Hölzle,
Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Handelsund Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, GÖRG Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter GbR

13.20–13.50
CASE STUDY: Kauf des eigenen Unternehmens aus dem Insolvenzverfahren am Beispiel einer Großbäckerei
Dr. Wolf-Rüdiger von der Fecht,
Rechtsanwalt und Partner, von der Fecht LLP

13.50–14.00
Fragen und Diskussion

14.00
Ende des 7. Handelsblatt Symposiums Insolvenzrecht