Kategorie: Allgemein

Wie geht grüner Stahl?

Alexander Lück,Leiter Vertrieb, VNG Handel & Vertrieb GmbH

Flexibilität und Effizienz sind ganz zentrale Themen, wenn grüner Wasserstoff für die Industrie hergestellt werden soll. Bisher ist die Erzeugung von grünem Wasserstoff mittels Elektrolyse im industriellen Maßstab nicht wirtschaftlich. Damit Stahl grün werden kann, führt bisher kein Weg am Einsatz von Erdgas vorbei. Wie kann der Weg zum grünen Stahl mit Wasserstoff also aussehen?

Es kommt drauf an

Eine pauschale Antwort auf die Frage, ob Wasserstoff in allen Bereichen verwendet werden kann, wo heute noch Kohle oder Erdgas im Einsatz sind, gibt es nicht. Man muss immer konkret auf den Anwendungsfall blicken und die dabei eingesetzte Technologie berücksichtigen. Nicht vergessen werden darf, dass es industrielle Prozesse gibt, bei denen auch die Kohlenstoff-Moleküle gefordert sind. Und für einen industriellen Einsatz muss selbstverständlich auch die Wirtschaftlichkeit berücksichtigt werden. Ohne Wirtschaftlichkeit wird es keine flächendecke Anwendung von Wasserstoff geben. Wenn die ökonomischen Randbedingungen passen, können bestimmte Verbraucher in der Industrie sukzessive auf grünen Wasserstoff umgestellt werden.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Was bedeutet das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) für die Stahlbranche

Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Heizöl und Erdgas entsteht klimaschädliches Kohlendioxid. Um den Ausstoß von Treibhausgasemissionen massiv zu reduzieren, ist das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) mit dem 20. Dezember 2019 in Kraft getreten. Doch die Stahlindustrie ist bisher und gewiss noch geraume Zeit auf die fossilen Energieträger angewiesen. Was also bedeutet das BEHG für deutsche Stahlunternehmen?

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur VeranstaltungTags:

Die Anforderungen an die moderne Stahlherstellung steigen täglich

Tim Eschert

Maschinelle Lernverfahren zur Lösung von Qualitätsproblemen – die Perspektive eines Startups auf die Zusammenarbeit mit großen Konzernen

Die Auswirkungen dieser Industrie auf die Beschäftigung, die Umwelt und unser tägliches Leben sind mit nur wenigen anderen Industrien vergleichbar. Die Digitalisierung verändert nicht nur die Art und Weise, wie wir kommunizieren, lernen und arbeiten, sondern auch die Art und Weise, wie wir planen, handeln und produzieren. Während einige dieser Bereiche durch neue Methoden und Technologien bereits einen enormen Wandel erfahren haben, steht die industrielle Fertigung erst am Anfang ihres Weges.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung