Stadtwerke: Helden der Pandemie

Stadtwerke: Helden der Pandemie

Stefan Sagmeister, Chefredakteur, Energie & Management Verlagsgesellschaft mbH

Jede Krise hat ihre Gewinner – auch in dieser Pandemie. Zu den Gewinnern der Corona-Krise gehören sicherlich die Stadtwerke. Allerdings ist mit Gewinn kein finanzieller gemeint. Profitiert haben sie bei Reputation und Image.

Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des Verbands kommunaler Unternehmen, kann das mit Zahlen belegen. Im jährlichen „Vertrauensranking“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa zeigt sich, dass im Zug der Corona-Krise das Vertrauen in die Stadtwerke um acht Prozentpunkte auf 75 % gestiegen ist. „Das ist das gleiche Level wie das Bundesverfassungsgericht, mehr geht kaum“, sagt Liebing im Gespräch mit E&M.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein

Die Zukunft ist jetzt: Worin die Chance der Digitalisierung für Stadtwerke liegt

Von Anna Kohlmann, Business Developer, Vattenfall Smarter Living GmbH

Seit dem vergangenen Jahr ist klar: Wir müssen in der Lage sein, agil, flexibel und effizient zu arbeiten, auch, wenn äußere Umstände uns das Leben schwer machen. Die Arbeit im Home-Office sollte genauso effizient sein, wie die Arbeit im Büro – egal in welcher Branche. Zugleich setzen Kunden mehr denn je auf digitale Services: ob sie einen Telefonvertrag abschließen, neue Kleidung kaufen möchten oder Kontakt mit ihrem Energieversorger aufnehmen wollen. Und gerade hier liegt die Chance.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Stadtwerke gestalten die Klimawende – Chancen auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt

Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung, Trianel GmbH

Weltweit werden in jeder Sekunde etwa 1.332 Tonnen CO2 freigesetzt. Um das UN-Ziel der Begrenzung der menschengemachten Klimaerwärmung auf maximal 2,0 Grad zu begrenzen, haben wir weltweit laut Berechnungen des IPCC Mitte März 2021 noch ein verbleibendes CO2-Budget von etwa 1.035.740 Megatonnen CO2. Die Uhr zur Erreichung der Klimaziele tickt unaufhaltsam. Mit Blick auf die globalen Zusammenhänge und auf die Umsetzung der nationalen Ziele und der konkreten Handlungen vor Ort bleibt uns nicht mehr viel Zeit.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

All in One. Digitalisierung als Rückgrat der Stadtwerke von Morgen.

von Jobst Buescher, UCL Urban City Lab und Dieter Blome

Einblicke in die zukünfitge Rolle des Stadtwerkes in einem gesamtheitlichen Smart City Ansatz durch das UrbanCityLab mit Partner NTT.

Anfang des 20. Jahrhunderts herrschte in New York eine „Horse manure crisis“. Durch das höhere Aufkommen des Kutschverkehrs in der hochverdichteten Stadt entstand das Problem der Entsorgung der Exkremente der Zugpferde.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Durch Automatisierung erfolgreich im Breitbandausbau

In Zeiten von Homeoffice, Homeschooling und Telemedizin wird immer deutlicher, wie wichtig eine flächendeckende Breitbandinfrastruktur in Deutschland ist. Mit dem Bundesförderprogramm Breitband versucht die Bundesregierung seit einigen Jahren diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen. Seit mehr als drei Jahren widmet sich auch die Schweriner WEMAG AG gemeinsam mit ihrer Tochter, der WEMACOM Telekommunikation GmbH, dem geförderten Breitbandausbau.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

100 Prozent Erneuerbare: Nur ein grüner Weg führt nach Paris

100 Prozent Erneuerbare: Nur ein grüner Weg führt nach Paris

von Dr. Ingrid Nestle

Unzureichendes politisches Handeln dreht bereits heute dem Ziel einer klimaneutralen Zukunft den grünen Strom ab. Waldbrände, Dürren, Extremwetterlagen und Ernteausfälle – die Konsequenzen spüren wir schon jetzt. Presseöffentlich versprachen vor fünf Jahren die Regierungen in Paris, die Erderwärmung möglichst auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Ein Managementkonzept für die Transformation des Energiesystems

Schnittstellen zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Technologie

von Prof. Dr. Peter Birkner, Dr. Thomas Gambke und Gabriele C. Klug

Die Energiewende ist eine der wichtigen Antworten auf den anthropogenen Klimawandel. Sie beinhaltet den fundamentalen Umbau zentraler Infrastrukturen. Die Aspekte der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziologie – sind genauso zu beachten wie der erwartete Anstieg der Anzahl der Menschen auf acht bis zehn Milliarden. Die Energiewende ist trotz ihrer subsidiären Ausprägung global zu denken. Ethik spielt eine wichtige Rolle. Es geht um Menschenwürde, Bildung und Grundversorgung.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Transformation in der Pandemie

Transformation in der Pandemie

Corona: Brandbeschleuniger oder Katalysator?

von Markus Hilkenbach

Zehn Quarantäne-Fälle bei über 3.200 Wuppertaler Stadtwerkern ist ein verschwindend geringer Anteil. Aber spätestens mit der Ankündigung des Lockdowns im März wurde klar, dass die Pandemie die Arbeitsplätze und Arbeitsmethoden auch bei einem traditionellen Stadtwerk fernab jeder Start-up-Mentalität radikal verändern wird. Das teilweise von der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite kritisch betrachtete Home-Office ist heute für die Verwaltungs- aber auch Planungs- und Ingenieurbereiche Alltag.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Collaborative Innovation im Energiesektor

Collaborative Innovation im Energiesektor

von Dr. Matthias Dills

Der Energiesektor hat in den vergangenen Jahren einen erheblichen Umbruch gesehen: Der regulatorische Rahmen hat neue Ge-schäftsmodelle ermöglicht oder erzwungen, Kunden sind anspruchsvoller geworden und legen einen stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit. Vor allem aber hat sich die Geschwindigkeit der Technologie-entwicklung erheblich erhöht. Das Besondere hieran ist, dass ein erheblicher Teil der neuen Technologien von Start-ups entwickelt wurde, also von Markteilnehmern, die vor wenigen Jahren noch nicht existierten, keine be-stehende Geschäftsbeziehung zur etablierten Energie-wirtschaft hatten und damit auch nicht auf deren Radar waren.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein

Stadtwerke Zukunftspreis 2020

Mit Partnerschaften zum Erfolg:
Wiener Linien gewinnen den Zukunftspreis 2020 mit dem Projekt RemiHub

Stadtwerke Zukunftspreis

Die Wiener Linien sind zusammen mit ihren Projektpartnern die Gewinner des Stadtwerke Zukunftspreises 2020. Der Preis von Energie & Management und Euroforum wurde am 15. Januar 2021 im Rahmen einer exklusiven, digitalen Preisverleihung verliehen. Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein