Kategorie: stadtwerke-Tagung

Sinnstiftend handeln

Autorin: Dr. Anke Schäfer, Dr. Schäfer PR- und Strategieberatung, Rostock

Wie Stadtwerke am Energiemarkt punkten

„Für alle, die anpacken“ – unter diesem Motto lädt die Handelsblatt Media Group am 29. und 30. April 2021 zu einem abwechslungsreichen interaktiven Mix aus Studiogesprächen, Zuschaltungen und virtuellen Networking Sessions ein.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Submetering als Chance für Energieversorger

Autor: Björn Besser, Geschäftsführer, ikw Service GmbH

Der Markt für Energieversorgung und -abrechnung ist in Bewegung: Die europäische Energieeffizienz-Richtlinie (EED) fordert eine digitale Fernauslesung, um Mietern mehr und regelmäßigere Transparenz über ihre individuellen Wärme- und Wasserverbräuche zu verschaffen. Gleichzeitig treibt das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) mit Blick auf Interoperabilität, Datenschutz und Datensicherheit das Smart Meter Gateway als zentrale Kommunikationseinheit im Gebäude voran.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

STADTWERKE 2021 – Hier wurde angepackt!

von Martin Grosse

Als ich von der Handelsblatt Jahrestagung 2021 hörte, die sich um die Stadtwerke dreht, wusste ich: Das wird ein starkes Stück Zeitgeschichte – der Markt in Deutschland ist gerade richtig im Wandel. Themen wie neue Geschäftsmodelle, Digitalisierung, Energiewirtschaft der Zukunft, Aufbau der Wasserstoffwirtschaft, Infrastrukturbetrieb, Glasfasernetze… und noch so viel mehr. Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Process Mining: Wie Energieunternehmen Effizienz und Transparenz in ihren zentralen Prozessen steigern

Process Mining: Wie Energieunternehmen Effizienz und Transparenz in ihren zentralen Prozessen steigern

Die Prozessketten im Bereich Meter-to-Cash oder beim Lieferantenwechsel sind  hochkomplex und damit extrem störanfällig. Das Softwareunternehmen Lana Labs hat mit LANA Process Mining ein Analysetool entwickelt, das mit Hilfe eines intelligenten Algorithmus die einzelnen Schritte des Meter-to-Cash auswertet und sekundenschnell visualisiert. So können auch Anwender ohne tiefe IT-Kenntnisse komplexe Datentransformationen ausführen und Prozesse faktenbasiert optimieren.
Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Die Mobilitäts-(R)evolution: Wie gelingt der netzverträgliche Ausbau der Ladeinfrastruktur?

Die Mobilitäts-(R)evolution: Wie gelingt der netzverträgliche Ausbau der Ladeinfrastruktur?

Stefan von Dobschütz, CCO bei innogy eMobility Solutions

Das Ende des Verbrennungsmotors naht. 2021 kündigten Hersteller wie Jaguar, Volvo oder Ford an, zukünftig nur noch E-Autos herzustellen. Parallel wird die Neuinstallation von 1,5 Millionen Ladepunkten in Europa erwartet. Schon 2025 kommen zum Bestand bereits innerhalb eines Jahres 3,7 Millionen europaweit hinzu. Beide Entwicklungen versprechen eine erhöhte Netzbelastung. Doch wie kann ein netzverträglicher Ausbau gewährleistet werden?

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Wie eine Smart-Grid-Lösung jungen und erfahrenen Mitarbeitenden hilft

Wie eine Smart-Grid-Lösung jungen und erfahrenen Mitarbeitenden hilft

Smartes Verteilnetz: Wissen teilen, Arbeit aufwerten

Viele Verteilnetzbetreiber beschäftigen sich mit der Frage, inwieweit ihnen die Digitalisierung beim täglichen Netzbetrieb, bei der Instandhaltung oder der Netzplanung hilft. In der Tat kann eine Smart-Grid-Lösung auf all diesen Ebenen Vorteile bieten. Sie liefert zum Beispiel Echtzeitdaten oder historische Daten für Analysen, sodass Netzverstärkungsmaßnahmen vermieden werden können.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Der vernetzte Quartiersbetreiber – Ein zukünftiges Geschäftsfeld für Stadtwerke

Der vernetzte Quartiersbetreiber - Ein zukünftiges Geschäftsfeld für Stadtwerke

Stadtwerke sind die zentralen Ansprechpartner vor Ort, rund um das Thema Versorgung. Nachhaltigkeit und ökologische Lösungen sind im Zuge des Klimawandels und fortschreitender Urbanisierung gefragter denn je. Daher gewinnt die Transformation, hin zu einem dekarbonisierten Geschäftsmodell, an Bedeutung. Dazu eröffnen sich Lösungsoptionen auf technischer und betrieblicher Seite durch den Megatrend der Digitalisierung. Zentrale Orte, in denen diese Transformation konkret stattfindet, sind Quartiere.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Wenn es schnell gehen muss – automatisierte Redundanzen

Wenn es schnell gehen muss - automatisierte Redundanzen

Vor 20 Jahren prophezeiten Trendforscher das Ende des Internetbooms, da es von der Masse der Bevölkerung nicht weiter benötigt und nachgefragt werden würde. So kann man sich irren! Mittlerweile ist „das Internet“ eines der am meisten nachgefragten Güter und aus fast allen Lebensbereichen kaum mehr wegzudenken. Im Gegenteil, immer mehr Dienste und Anwendungen basieren auf dem Vorhandensein einer stets verfügbaren, ausreichend dimensionierten Internetleitung. Endkunden reagieren immer sensibler auf Internetausfälle, da ihr gewohnter Alltag zum Teil massiv gestört wird, angefangen beim Homeoffice, von der Telefonie über IP-Fernsehen, der Freizeitgestaltung und Assisted Living Systemen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Eine Gemeinschafts-Plattform in der Cloud reduziert Kosten und ermöglicht schnellere Innovation

Eine Gemeinschafts-Plattform in der Cloud reduziert Kosten und ermöglicht schnellere Innovation

Stadtwerke und andere Energieversorgungsunternehmen stehen vor großen Herausforderungen, zu deren Bewältigung sie moderne IT-Lösungen brauchen. Statt aufwendiger Individualsysteme spricht vieles für eine gemeinsame Cloud-Plattform.

Die Veränderungsdynamik im deutschen Energiemarkt ist weiterhin hoch und der Druck wächst. Im reinen Commodity-Geschäft sind sinkende Marktanteile bei reduzierten spezifischen Margen zu beobachten.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Die Zukunft ist jetzt: Worin die Chance der Digitalisierung für Stadtwerke liegt

Von Anna Kohlmann, Business Developer, Vattenfall Smarter Living GmbH

Seit dem vergangenen Jahr ist klar: Wir müssen in der Lage sein, agil, flexibel und effizient zu arbeiten, auch, wenn äußere Umstände uns das Leben schwer machen. Die Arbeit im Home-Office sollte genauso effizient sein, wie die Arbeit im Büro – egal in welcher Branche. Zugleich setzen Kunden mehr denn je auf digitale Services: ob sie einen Telefonvertrag abschließen, neue Kleidung kaufen möchten oder Kontakt mit ihrem Energieversorger aufnehmen wollen. Und gerade hier liegt die Chance.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung