Kategorie: stadtwerke-Tagung

Umsatzplus durch Mehrwert

Es geht in Zukunft um mehr, als nur um Energieprodukte: Energieversorger müssen ihre Abnehmer halten. Wer seine Kunden jetzt nicht bindet, verliert. Die Kundenloyalität kann mit passenden Zusatzleistungen nicht nur massiv gestärkt werden. Das steigert auch die Erträge.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Bericht per Click – Entwicklung aus der Praxis

Bericht per Click - Entwicklung aus der Praxis

Das gesetzlich geforderte Berichtswesen verursacht hohen Aufwand bei den Betreibern von Fernwärmenetzen und dezentralen Erzeugungsanlagen.

2016 ist die Digitalisierung in den Fokus der Unternehmensstrategie gerückt. Dabei wurden die mitunter aufwendigen Prozesse genauer in den Blick genommen. Ziel des Ganzen war es, das hauseigene Know-how im Bereich dezentraler Erzeugungsanlagen mit Internet of Things (IoT)-Technologie zu koppeln und in einer Software zu vereinen, welche das Berichtswesen in der Energiebranche effizienter gestaltet.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

White Label Direktvermarktung (EEG, KWK & PPA) für Stadtwerke

Florian Vetter, Head of Sales, Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Energieversorger müssen sich bereits heute einer Vielzahl von komplizierten und individuellen Prozessen stellen. Ein Beispiel ist die Direktvermarktung von Photovoltaikanlagen. Meist sind Stadtwerke ein erster Ansprechpartner. Mit einer neuen digitalen Plattform, dem Interconnector energyhub, hat das Virtuelle Kraftwerk der EnBW AG die Lösung für diese kleinteiligen, komplizierten und zeitaufwendigen Prozesse geschaffen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Moderne Netzwerktechnologie für kritische Infrastrukturen

Breakout Session zum Thema effektiver Schutz kritischer Infrastrukturen mit Sven Auhagen,  CEO der Voleatech GmbH

Seit 1997 beschäftigt sich der Bund branchenübergreifend mit dem Schutz kritischer Infrastrukturen in Deutschland, um gravierende Störungen oder Ausfälle – vor allem in Bereichen wie der Energiewirtschaft und Informationstechnologie – zu vermeiden. Seit 2009 existiert zudem die „Nationale Strategie zum Schutz Kritischer Infrastrukturen“. Ziel ist es, die ständige Verfügbarkeit von wichtigen Infrastrukturen sicherzustellen. Klar ist, die Gefahrensituationen haben sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert. Das Spektrum reicht von Naturereignissen bis hin zu kriminellen oder gar terroristischen Eingriffen in sensible Sektoren und ihre Branchen – mit den entsprechenden Konsequenzen. Deswegen gilt es, zentrale Infrastrukturen  nachhaltig zu schützen.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Transformationsdruck mit Outsourcing begegnen

Umfassende regulatorische Änderungen, der Smart Meter Rollout, die anstehende MaKo2020 – unsere Branche erfindet sich wieder neu. Niemand will der Letzte sein, aber die notwendigen ersten Schritte fallen meist am schwersten. Gleichzeitig führt ein Verschlafen der notwendigen systemseitigen Anpassungen zu erhöhten Kosten, sich anhäufenden Arbeitsvolumen und schlimmstenfalls verstrichenen Erledigungsfristen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung

Intelligente Messsysteme – wohin geht die Reise?

PLC-Hardware-SVO

Von Paul-Vincent Abs, Geschäftsführer E.ON Metering GmbH und e.kundenservice Netz GmbH

Über das intelligente Messwesen lässt sich trefflich diskutieren. Für manche sind die neuen digitalen Geräte reine Pflicht, für andere bedeuten sie großartige Zukunftschancen. Der Start des Smart-Meter-Rollouts verschiebt sich weiter hinein ins Jahr 2018, eines jedoch ist klar: Die Umstellung auf die intelligenten Messsysteme wird kommen. Das sieht das Messstellenbetriebsgesetz, das im Herbst 2016 in Kraft getreten ist, verbindlich vor.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-TagungTags: ,

Digitalisierung auf allen Ebenen | Interview mit Erik Füssgen (Stadtwerke Oberkirch)

Digitalisierung

Der Transformationsprozess für Stadtwerke ist im vollen Gange. Für Erik Füssgen, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberkirch ist in diesem Zusammenhang das spartenübergreifende Arbeiten eine wichtige Stellschraube. Dem Kunden sollen ganzheitliche Produkte angeboten werden, die sich im besten Fall auf digitalen Plattformen abbilden lassen. Die Verbesserung der Servicequalität ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Transformationsprozesses.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, stadtwerke-Tagung