Alles für die EVUs: Marketing, IT-Support, Apps, Bioenergie

17. Euroforum-Jahrestagung und EXPO – Stadtwerke 2013
14.-16. Mai 2013, Intercontinental Berlin

Berlin/Düsseldorf, April 2013. Der CDU/CSU-Politiker Thomas Bareiß sowie der SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber konnten noch als Referenten für die Stadtwerke-Tagung gewonnen werden. Neben Vorträgen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren sich in Berlin rund 40 Aussteller mit ihren Dienstleistungen und Produkten auf dem Stadtwerke-Treff vom 14. bis 16. Mai 2013.

Parallel dazu finden der Treffpunkt für kleinere und mittlere Stadtwerke sowie die Jahrestagung „ÖPNV – Mobilität 2030“ und die Stadtwerke-Foren „IT und Prozesse“ und „Recht“. Alle Aussteller im Überblick: http://bit.ly/sw-aussteller

Apps für die Energiewirtschaft
Der Lösungsanbieter rku.it informiert über erforderliche Systemanpassungen, die die Einführung neuer Technologien wie den „SAP Common Layer“ und über den Handlungsbedarf, den die IT-Anpassungen unter anderem für Sepa (Single Euro Payments Area) mit sich bringen. Vorgestellt werden weiterhin eigene Entwicklungen von mobilen Anwendungen für die Energiewirtschaft: „Ziel ist es, sinnvolle Apps anzubieten, die die nachgelagerten IT-Systeme sicher mit den mobilen Technologien verbinden. Mit dem „SAP Common Layer“ als Zwischenschicht für den Datenaustausch erhalten unsere Kunden das neue technologische Fundament für das Zusammenspiel künftiger Idex-Auslieferungen der SAP Deutschland“, erläutert Holger Bonk, Leiter Vertrieb und Marketing der rku.it GmbH.

SAP für Versorger
Auch C.PARS unterstützt die Energiewirtschaft mit SAP-Know-how. Der SAP-Services-Partner hat umfassende Beratungs- und Lösungserfahrung mit SAP for Utilities in Verbindung mit SAP CRM und SAP Business Intelligence. „Wir nutzen die Euroforum Stadtwerke-Jahrestagung, um mit unseren Kunden über die aktuellen Herausforderungen der Versorgungswirtschaft in den Dialog zu treten. Den Schwerpunkt sehen wir hier in den Themen des Marketing und des Vertriebs“, erklärt C.PARS-Geschäftsführer Paul Dobberstein.

 Business Intelligence für Energiewirtschaft
Als IT-Lösungsanbieter konzentriert sich CBS Billing auf Business Intelligence. „Wir bieten Unternehmen der kommunalen Energie- und Versorgungswirtschaft spezifische Analyse-und Reportinginstrumente zur Adhoc-Auswertung von Daten unterschiedlichster Quellsysteme. Auf der Stadtwerketagung präsentieren wir unsere Lösungen aus den Bereichen Billing, Monitoring Sondervertragskunden (RLM), Zählerabgleich (Netz/Vertrieb), Marktkommunikation, monatliches Reporting und Tarifvergleich“, teilte das Unternehmen im Vorfeld der Tagung mit.

Einspeisewechsel erstmals live auf der Stadtwerke-Tagung
Bosch Software Innovations zeigt auf der Stadtwerke-Jahrestagung 2013 prozessbasierte Lösungen für die Energiewirtschaft. Sie helfen unterschiedlichen Marktteilnehmern wie Netzbetreibern, Lieferanten und Direktvermarktern ihre Marktkommunikationsprozesse zu automatisieren und zu überwachen. Auf der Tagung können die Teilnehmer erstmals das Prozesspaket für den Einspeiserwechsel live erleben.

Überwachung von Generatoren leicht gemacht
Die DNV KEMA Energy & Sustainability wiederum unterstützt Stadtwerke bei strategischen Investitionsentscheidungen für ihre zentralen Erzeugungsanlagen. Bei der Überwachung von Mittelspannungskabel durch DNV KEMA´s „Smart Cable Guard“ werden Schwachstellen aufgezeigt und rechtzeitig Warnhinweise ausgegeben. „Warum sollte man den Rotor des Generators zu Diagnosezwecken aus der Maschine entfernen, womit unter anderem hohe Kosten und Gefahren verbunden sind? Mit unserem Test-Service ist die Beurteilung des Generatorzustandes bei eingebautem Rotor möglich“, erklärt Edwin Maurer, Sales & Marketing Manager bei dem Dienstleisters.

Umsetzung energiepolitischer Vorgaben
Die Stadtwerke leisten einen entscheidenden Beitrag zur Umsetzung der Energiewende. Energieeffizienz ist ein Zukunftsthema – ob beim Ausbau der erneuerbaren Energien, beim Betrieb ressourcenschonender Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, bei der Entwicklung attraktiver Ökostrom- und Ökogasprodukte oder vielfältigen Energiesparangeboten für die Kunden der Stadtwerke.

Die SIV.AG unterstützt Versorger aller Größen bei der Umsetzung energiepolitischer Vorgaben. Das Portfolio reicht von der Entwicklung zukunftsfähiger Lösungen für die Bereiche Smart Home und Meter Data Management bis hin zur Einbindung sozialer Netzwerke in ein effektives Kundenbindungsmanagement. „Darüber hinaus sind wir gemeinsam mit der Robotron Datenbank-Software und der Susanne Regen Energiemanagementberatung Initiator eines Energiemanagement-Forums. Das bundesweite Netzwerk soll aus unabhängiger Perspektive praxisnah Wissen vermitteln und einen Fachdialog über effektive Energiemanagementsysteme fördern“, so SIV-Vorstandsvorsitzender Jörg Sinnig.

Brennstoffzellen
Die international tätige Vaillant Gruppe konzentriert sich auf die Bereiche Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik. „Vaillant präsentiert auf der Tagung die 5. Generation ihres Brennstoffzellen-Heizgerätes, das künftig in großen Demonstrationsvorhaben in Deutschland und anderen Europäischen Ländern erprobt wird. Dabei können Stadtwerke eine wichtige Rolle im Rahmen der Energiewende vor Ort spielen“, erklärt Alexander Dauensteiner, Manager Netzwerk Brennstoffzelle bei Vaillant.

Bioenergie
Biomethan ist ein Alleskönner unter den regenerativen Energieträgern und kann eine Schlüsselrolle im Bereich der bedarfsgerechten Strom- und Wärmeerzeugung übernehmen. Die dezentrale Bereitstellung deckt sich dabei mit den ausgeprägten regionalen Strukturen und der Kundennähe der Stadtwerke. „Wir präsentieren auf der Stadtwerke-Expo das Produkt Biomethan oder Bioerdgas und seine Anwendungsmöglichkeiten auf allen gängigen Verwertungspfaden. Wir bieten Stadtwerken die Möglichkeit sich mit Hilfe der Landwärme im Bereich Bioenergie völlig neu aufzustellen“, erläutert Lorenz Baur, beim Biogas-Dienstleister  Landwärme für den Vertrieb zuständig.

Lösungen fürs Energiemanagement
Der Software-Entwickler PSI wiederum entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wärme), Produktionsmanagement (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Rohstoffförderung, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit.

Kundenkommunikation für EVUs
Um die Kundenkommunikation der Energieversorger kümmert sich der CommuniGate Kommunikationsservice als Dienstleister für die gesamte Kundenkommunikation. Die Leistungen gehen vom First-Level-Service über Vertriebsunterstützung, Kundenbindungsmaßnahmen, Hotlines für Abrechnungsanfragen, Tarif- und Produktauskunft über Vertragsumstellungen bis hin zu Beschwerdemanagement und Neukundengewinnung.

Prozessautomatisierung
Das Lösungsszenario, gemeinsam von COUNT+CARE und GÖRLITZ entwickelt, zielt auf die Automatisierung der Prozesse für den Messstellenbetrieb und Messdienstleistung.

„Vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität energiewirtschaftlicher Prozesse, wie zum Beispiel die SmartMeter-Einführung und einem steigenden Kostendruck kommen Energieversorgungsunternehmen kaum noch umhin, sich mit dem Thema Outsourcing auseinanderzusetzen. Sowohl die Anzahl entsprechender Ausschreibungen als auch der erhöhte Wettbewerb im Dienstleistungsmarkt untermauern den wachsenden Bedarf an gezielter Unterstützung“, so Jürgen Lindstädt, Leiter Business Development der COUNT+CARE GmbH.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse – und Öffentlichkeitsarbeit
Euroforum Deutschland SE
Prinzenalle 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/887 43- 3380
Fax: +49 (0) 211/887 43- 4380
E-Mail
www.euroforum.de
https://www.xing.com/profile/Claudia_Buettner

Euroforum – Quality in Business Information
Als unabhängiger Veranstalter engagiert Euroforum ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche. 

Euroforum im Firmenverbund der Informa plc
Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2012 einen Umsatz von 1,23 Mrd. GBP (1,4 Mrd €). Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit rund 1.700 Zeitschriften und 87.000 Buchtiteln in Print- und digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 6.500 Veranstaltungen.www.informa.com

Tags: , , ,