RPA-Initiative vorbereiten – mit Signavio


Viele Unternehmen erhoffen sich bei der Nutzung und Implementierung von Robotic Process Automation (RPA) einen Wettbewerbsvorsprung. RPA ist das aktuelle Trendthema, von dem sich viele Organisationen Vorteile erhoffen: Effizienzerhöhung, Kostensenkung, Risikoreduzierung-, und Erkennung. Außerdem soll die Automatisierung von repetitiven Aufgaben Personal entlasten. So können sich Mitarbeiter auf wertschöpfende Aufgaben konzentrieren und die Fehleranfälligkeit in Prozessen wird reduziert.

Das P in RPA: Kein Roboter-Einsatz ohne optimierte Prozesse

Für eine erfolgreiche RPA-Implementierung müssen jedoch die richtigen Voraussetzungen erfüllt werden. Ist dies nicht der Fall, kann eine RPA-Initiative statt Erfolg Probleme bringen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, die Prozesse zuerst richtig zu verstehen, erst dann folgt die Automatisierung. Es empfiehlt sich einen genaueren Blick auf Ihre Geschäftsprozesse zu werfen und Automatisierungspotenziale zunächst zu identifizieren. Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Team heraus, wo der Einsatz von Software-Robotern überhaupt Sinn macht.

RPA-Implementierungen sind nicht zu unterschätzen, denn ein defekter Software-Roboter kann für Ihr Unternehmen gefährlicher werden, als ein unmotiviertes Teammitglied. RPA-Verantwortliche müssen also sicherstellen, dass alle Software-Roboter einwandfrei und planmäßig funktionieren. Eine kontinuierliche Evaluierung stellt somit eine Notwendigkeit dar, dabei helfen Ihnen moderne Process Mining-Lösungen. Somit lassen sich RPA-Initiativen nicht nur optimieren, sondern auch skalieren.

Entscheidend für den Erfolg: Klare Zielsetzung und ganzheitlicher RPA-Einsatz

Viele RPA-Lösungen unterstützen nur einzelne Projekte. Wird RPA jedoch organisationsweit eingesetzt, kann das volle Potenzial der Technologie ausgeschöpft werden, sodass langfristiger Erfolg möglich ist. Für eine Skalierbarkeit ist außerdem eine Konkretisierung der Ziele entscheidend. Hierfür sind folgende Überlegungen notwendig: Wie und zu welchem Zweck soll RPA eingesetzt werden?

Die Signavio Business Transformation Suite ist die Grundvoraussetzung für jede skalierbare RPA-Initiative. Sie hilft Unternehmen dabei, ihre Prozesse zunächst zu optimieren und ein digitales RPA-Team aus Software-Robotern gewinnbringend einzusetzen. Mit Signavio lässt sich RPA langfristig überwachen und steuern. Analysieren Sie Ihre Geschäftsprozesse und finden Sie heraus, an welchen Stellen der Einsatz von Automatisierung sinnvoll ist. Überprüfen Sie, ob Ihre Prozesse planmäßig verlaufen und erkennen Sie Schwachstellen sowie Erfolge Ihrer RPA-Initiative frühzeitig.

Beim 2. Handelsblatt Forum vom 02.-03.12.2019 erhalten Sie exklusives Insider-Wissen von Patrick Drange, Pre-Sales Consultant bei der Signavio GmbH. Erfahren Sie in seinem Vortrag „Process Mining trifft Robotic Process Automation – Die Kraft der Prozesse“, warum Prozesse die Basis erfolgreicher und skalierbarer RPA-Projekte darstellen, wie eine Automatisierung, Analyse und Optimierung von Geschäftsabläufen funktioniert und wie mithilfe von Process Mining die Überwachung und Steuerung von RPA-Projekten gelingt.