RPA erfolgreich implementieren


Geprägt durch anhaltenden Kosten- und Ertragsdruck sucht die Finanzwirtschaft kontinuierlich nach Möglichkeiten zur Kosteneinsparung. Ein zunehmend bedeutend werdender Optimierungsansatz ist die Standardisierung und Automatisierung mit RPA. Hiermit lassen sich die Kosten von einfachen und repetitiven Prozessen schnell und effizient senken. Als IT-lastige Branche nutzt die Finanzwirtschaft zudem Legacy-Systeme, deren Anpassung an neue Erfordernisse oft schwierig und kostspielig ist, sodass der Einsatz von RPA auch vor diesem Hintergrund zur Überbrückung von Anwendungsbrüchen sinnvoll sein kann.

Durch die Nutzung von RPA entstehen Win-Win-Situationen: Zum einen erhöhen sich Kunden und Mitarbeiterzufriedenheit, da z.B. Service-Prozesse schneller abgewickelt werden können und den Mitarbeitenden einfache Tätigkeiten durch Roboter-„Hand“ abgenommen werden. Zum anderen wird – neben einer Effizienzsteigerung und damit einhergehenden Kostenreduktion – im Regelfall die Ergebnisqualität erhöht.

Von denjenigen Banken und Finanzdienstleistern, die sich bereits für den Einsatz von RPA entschieden haben, befinden sich noch über 90 % in der Verprobung oder der initialen Aufbauphase und haben weniger als 10 Roboter in Betrieb. Die Implementierung und der anschließende Betrieb finden hier meist in Projektform statt.
Für die langfristige Etablierung von RPA sind jedoch Steuerung, Implementierung und Betrieb in einer Linienorganisation erforderlich. Die feste Verankerung im Unternehmen muss mit der Erarbeitung einer entsprechenden RPA-Strategie und RPA-Governance einhergehen. Beide ermöglichen die Weiterentwicklung hin zu einer Industrialisierung von RPA, also der umfangreichen Nutzung von RPA in vielen Bereichen der eigenen Organisation und der nachhaltigen Verankerung innerhalb der hauseigenen IT-Strategie. Auf dieser Basis ist nach der erfolgreichen Etablierung auch eine gezielte erweiterte Nutzung von RPA in Kombination mit anderen effizienzerhöhenden Technologien − kognitiven Technologien sowie künstlicher Intelligenz − möglich, was weitere Optimierungsmöglichkeiten mit sich bringt.

Externe Unterstützung kann der Entwicklung einer RPA-Governance entscheidende Impuls geben: praktische Erfahrungen und Kenntnis von Best Practices ermöglichen eine passgenaue Gestaltung und schnelle Einführung; die externe Begleitung hilft zudem interne Widerstände und eventuelle Zielkonflikte aufzulösen.

DCP Deutsche Consulting Partner bietet eine umfassende Unterstützung bei Prüfung und Verprobung, Prozessauswahl und Implementierung von RPA sowie der Gestaltung und Entwicklung einer unternehmensspezifischen RPA-Governance. Gerne begleiten wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung in der Finanzindustrie auf dem Weg hin zu einem etablierten Einsatz von RPA. Besuchen Sie uns auf dem Handelsblatt Forum im Dezember 2019. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

Johanna C. Swierzy
Senior Consultant
Email: johanna.swierzy@dc-partner.de

DCP Deutsche Consulting Partner | Königsallee 96, 40212 Düsseldorf |
Web: www.dc-partner.de

dcp