Kategorie: News zur Veranstaltung

You Are Out! oder Wie man erfolgreiche Freiwilligenprogramme gestaltet

To Improve is to Change oder worauf es bei einer Betriebsänderung ankommt

Ist ein Personalabbau notwendig, kann dies zu langwierigen Gerichtsprozessen um die Wirksamkeit der Kündigungen führen. Um dieses Risiko möglichst zu vermeiden und schnell Rechtssicherheit zu haben, nutzen immer mehr Unternehmen Freiwilligenprogramme. Ein Freiwilligenprogramm – auch Abfindungsprogramm, Employee Severance Program oder Early Leaver Program (ELP) genannt – ist eine Initiative der Arbeitgeberin zum Personalabbau und eine Alternative zu Kündigungen. Das Ziel ist dabei stets die einvernehmliche Umsetzung des Personalabbaus.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

To Improve is to Change oder worauf es bei einer Betriebsänderung ankommt

To Improve is to Change oder worauf es bei einer Betriebsänderung ankommt

Gerade zu der jetzigen Zeit spielen Betriebsänderungen oft eine entscheidende Rolle, um ein Unternehmen möglichst aus der Krise zu führen und eine drohende Insolvenz abzuwehren. Um die Restrukturierung aus arbeitsrechtlicher Sicht so rechtssicher wie möglich zu gestalten, sind dabei einige wichtige Punkte zu beachten. Dies gilt insbesondere, wenn im Unternehmen ein Betriebsrat besteht. Denn in diesem Fall löst eine Betriebsänderung umfassende Unterrichtungs- und Mitbestimmungspflichten der Arbeitgeberin aus.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Starkes Momentum für Distressed M&A-Deals. Aber wer finanziert diese eigentlich noch?

Starkes Momentum für Distressed M&A-Deals. Aber wer finanziert diese eigentlich noch?

Die Aktivitäten am Distressed M&A-Markt nehmen zu. Nach einem zögerlichen Jahr 2020 mit verhältnismässig wenigen Transaktionen im zweiten und dritten Quartal, hatte sich die Dynamik am Distressed M&A-Markt bereits zum Ende des letzten Jahres wieder deutlich erholt. Für das laufende Jahr rechnen Branchenexperten mit einem erneuten Anstieg der Aktivitäten, der wesentlich durch die besonders von der Corona-Pandemie betroffenen Branchen wie Tourismus und Einzelhandel getrieben ist. Gleichzeitig werden für die bereits vor der Corona-Pandemie angeschlagenen Automobil- und Textilbranchen weiterhin hohe Aktivitäten erwartet.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

StaRUG: die Finanzierung danach?

StaRUG: die Finanzierung danach?

Der durch die Covid-19-Pandemie drohende Kollaps der europäischen Gesundheitssysteme konnte glücklicherweise verhindert werden. Allerdings haben die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie massive Auswirkungen auf die Wirtschaft. Auch wenn durch die zahlreichen Konjunkturpakete zumindest eine kurzfristige Liquiditätskrise vermieden werden konnte, ist dadurch hierzulande die Verschuldung deutlich gestiegen. So lagen allein die von der KfW im Zusammenhang mit der Pandemie bewilligten Mittel zuletzt bei rd. 50 Mrd. Euro.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Drei praxisrelevante Thesen zu insolvenzrechtlichen Anfechtungsrisiken

Drei praxisrelevante Thesen zu insolvenzrechtlichen Anfechtungsrisiken

von Sven Hemmerle, Partner und Fachanwalt für Steuerrecht bei WILLMERKÖSTER
Stand: 3.6.2021

Bei unternehmerischen Sondersituationen und speziell bei Insolvenzen rücken Anfechtungsrisiken – und damit immer auch verbundene Haftungsrisiken – in besonderem Maße in den Fokus. Hierzu drei Thesen, denen in der Praxis und zur Vermeidung entsprechender Risiken besondere Beachtung geschenkt werden sollte.
Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Sanierungsmoderation gemäß StaRUG: noch unbekannt, aber gut!

Das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz, kurz StaRUG, hat mit der Sanierungsmoderation eine für Krisenunternehmen und ihre Stakeholder „minimalinvasive“ und dadurch besonders interessante Sanierungshilfe bereitgestellt. Der Beitrag stellt diese vor dem Hintergrund der erwarteten Zunahme von Insolvenz- und Krisenfälle im weiteren Verlauf des Jahres 2021 im Kontext der Sanierungsmöglichkeiten gem. StaRUG und InsO vor.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Covenant Breach – What’s next?

Interim & Chief Restructuring Officer (CRO) Services

Strategien im Umgang mit den Finanzierern

Erst kürzlich musste ein DAX-Unternehmen nach eigenen Angaben wegen der Coronakrise 3 Milliarden Euro Goodwill abschreiben. Angesichts der signifikanten Auswirkungen der aktuellen Pandemie auf die Ertrags-, Liquiditäts- sowie Eigenkapitalsituation vieler Unternehmen müssen sich CFOs derzeit deutlich intensiver mit drohenden Covenant Breaches auseinandersetzen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Steht bereits die nächste Insolvenzrechtsharmonisierung ante portas?

Steht bereits die nächste Insolvenzrechtsharmonisierung ante portas?

von RA Robert Reifeld LL.M. corp. restruc. | WELLENSIEK Rechtsanwälte

Wurde gerade erst per 01. Januar 2021 durch das Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (BGBl. 2020, Teil I, S. 3256 ff., SanInsFoG) die Richtlinie der EU über Restrukturierung und Insolvenz (RL EU 2019/1023, sog. Restrukturierungsrichtlinie) in deutsches Recht umgesetzt, so steht bereits die nächste Initiative der EU-Kommission zur Harmonisierung des Insolvenzrechts an.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Achtung Untote: Juristischer Schutz vor „Zombie-Unternehmen“

Achtung Untote: Juristischer Schutz vor „Zombie-Unternehmen“

Die Situation

Seit dem 01.05.2021 gilt die Pflicht zur Stellung eines Eröffnungsantrags bei Insolvenzreife gem. § 15a InsO für AG, GmbH und sonstige haftungsbeschränkte Rechtsträger wieder uneingeschränkt (vergleiche zu den bisher unter unterschiedlichen Voraussetzungen für bestimmte in der Vergangenheit liegende Zeiträume geltenden Erleichterungen den Beitrag „Achtung: Auslaufen der Aussetzung der Antragspflicht Ende April!“). Obwohl die deutsche Wirtschaft seit dem ersten Lockdown im März 2020 stark unter der COVID-19-Pandemie gelitten hat, die Umsätze und Cashflows teilweise dramatisch eingebrochen sind und infolgedessen vielfach Liquidität und Eigenkapital gesunken und die Schulden gestiegen sind, haben im Jahr 2020 gemäß Feststellung des Statistischen Bundesamtes nur 15.841 Unternehmen Insolvenzanträge eingereicht. Dies ist der niedrigste Wert seit Einführung der Insolvenzordnung vor über 20 Jahren.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, News zur Veranstaltung

Auf ein Vorgespräch!

Auf ein Vorgespräch!

Daniel Herper, LL.M., Rechtsanwalt, FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB

Dass Kommunikation und Transparenz ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg einer Sanierung sind, wird überwiegend proklamiert und in den allermeisten Sanierungsverfahren auch umgesetzt. Soweit eine außergerichtliche Sanierung nicht mehr weiterverfolgt wird – oder werden kann – und gerichtliche Verfahren in den Vordergrund rücken, verhält es sich mit der Kommunikation jedoch nicht immer ganz einfach. Neben den bisherigen Stakeholdern wie Gesellschaftern, Banken, Arbeitnehmern, Lieferanten und Kunden kommt mit dem Insolvenzgericht ein weiterer Beteiligter hinzu.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung