Kategorie: Allgemein

Probleme und Alternativen des Carve-out im Automotive Sektor

Probleme und Alternativen des Carve-out im Automotive Sektor

von KPMG: Peter Wiegand, Partner, Global Head of Automotive Restructuring,
Michael Clauß, Senior Manager, Automotive Restructuring

Die Automobilindustrie, sowohl OEMs als auch Zulieferer, sind derzeit von zahlreichen Herausforderungen betroffen – unter anderem von technologischen Veränderungen durch den Fokus auf die E-Mobilität, Überkapazitäten, strengeren Umweltauflagen, der angestrebten Dekarbonisierung usw.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Alternative Finanzierungslösungen durch die wahren Werte vorhandener Assets

Alternative Finanzierungslösungen durch die wahren Werte vorhandener Assets

Von Michael Ludwig und Michael Prinz der NIV Leasing GmbH

Der deutsche Mittelstand befindet sich zurzeit in einer schwierigen Lage. Die lange Pandemiephase hat die Profitabilität vieler Unternehmen erheblich gedrückt. Nun kommen auch noch steigende Energiepreise und eine instabile politische Lage hinzu. Zudem müssen oft KfW-Mittel aus der Vergangenheit bedient bzw. zurückgeführt werden. Dennoch muss natürlich fortlaufend in Innovation, Produktivität und Transformationsprozesse investiert werden. Daraus resultiert ein erheblicher Bedarf an kurzfristigen Finanzierungslösungen.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Die Krise nach der Krise: Augen auf und durch!

Lutz Jäde

Dr. Lutz Jäde , Leiter Restrukturierung, Oliver Wyman

Die Folgen der Corona-Krise haben einige Industrie-Sektoren nach wie vor fest im Griff und die Herausforderungen werden sich durch den Krieg in der Ukraine-Krise wahrscheinlich noch vergrößern. Was heißt das genau und wie können sich Unternehmen dagegen wappnen?

Anstieg der Rohstoffkosten trifft viele Unternehmen unvorbereitet

In Folge der Corona-Krise sind die Kosten für wichtige Rohstoffe in einem nie zuvor gesehen Ausmaß gestiegen. So haben sich die Preise für Stahl beispielsweise für Unternehmen in Europa mehr als verdoppelt, die Kosten für Container-Frachten sind um mehr als das Achtfache gestiegen. Beim Stahlpreis zeigen sich bereits die Folgen des Kriegs in der Ukraine durch einen starken Anstieg der Kosten in 2022 (siehe Abbildung 1).

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Transformation

„Thema unserer Diskussion auf der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung wird die „Transformation“

„Thema unserer Diskussion auf der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung wird die „Transformation“ sein im Hinblick auf Restrukturierung und Finanzierung. Transformation bewegt und fordert uns alle. Viele Unternehmen haben gerade unter verschiedenen Aspekten der Transformation zu leiden: Digitalisierung, Wegfall von Geschäftsmodellen- es gilt sich neu zu erfinden, Energiewende. Damit Transformation gelingt, müssen viele Stakeholder zusammenwirken. Darüber werde ich mit Herrn Guckelberger, Frau Mull und Herrn Cichy diskutieren. Gemeinsam wollen wir nach Lösungen suchen, damit Transformation auch in Zukunft gelingt.“

Dr. Alexandra Schluck-Amend, Partnerin | Rechtsanwältin | Fachanwältin für Insolvenzrecht | Leiterin Restrukturierung und Insolvenz, CMS Deutschland

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Neue Anforderungen an Restrukturierungs- und Sanierungskonzepte: Ist die Einbeziehung von ESG-Kriterien und Cyber-Sicherheit zwingend notwendig und durch wen sollten diese beurteilt werden?

Neue Anforderungen an Restrukturierungs- und Sanierungskonzepte: Ist die Einbeziehung von ESG-Kriterien und Cyber-Sicherheit zwingend notwendig und durch wen sollten diese beurteilt werden?

Christoph Schaller, Partner | Financial Advisory, Turnaround & Restructuring, Deloitte, www.deloitte.com

Regulatorische und marktseitige Veränderungen haben dazu geführt, dass der Einhaltung von ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) eine zunehmend größere Bedeutung beigemessen wird und Finanzierer eine ESG-Beurteilung als Pflichtbestandteil von Restrukturierungs- und Sanierungskonzepten einfordern. Bei der Einschätzung der Einhaltung der ESG-Kriterien ist es wichtig, dass in einem ersten Schritt die Bedeutung von ESG für das jeweilige Geschäftsmodell beurteilt wird. In einem zweiten Schritt erfolgt dann die Bewertung der „Readiness“ des Unternehmens im Hinblick auf die verschiedenen ESG-Kriterien. Neben der Beurteilung der aktuellen gesetzlichen Anforderungen und Trends ist auch eine solche hinsichtlich der zukünftigen Anforderungen und Branchentrends – auch für mittelständische Unternehmen – notwendig, um eine verlässliche Einschätzung vorzunehmen und somit die Risiken für das Geschäftsmodell zu bewerten.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Cash-Management: Mit Liquiditätsfreiräumen durch finanzielle Engpässe – oder zu nachhaltigem Wachstum

Cash-Management: Mit Liquiditätsfreiräumen durch finanzielle Engpässe – oder zu nachhaltigem Wachstum

Dr. Henning Syllwasschy und Lukas Thesker, Andersch AG

Im Hinblick auf aktuelle geopolitische Entwicklungen und derzeitige Störungen globaler Lieferketten ist es notwendig, Liquidität aktiv zu managen. Stringentes Cash Management bietet Unternehmen einen belastbaren Mehrwehrt, da es die Kapitalbindung reduziert und somit die Innenfinanzierungskraft stärkt. Hinzu kommt die allgemeine Optimierung der Ressourcenallokation sowie Rechtssicherheit für die Gesellschaftsorgane.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

„Gemeinsam Ansätze für die nächsten Monate entwickeln“

„Gemeinsam Ansätze für die nächsten Monate entwickeln“

Interview zur aktuellen Lage deutscher Unternehmen und wie diese sich jetzt aufstellen sollten – mit Christian Säuberlich, Sprecher des Vorstands der Unternehmensberatung FTI-Andersch.

Krieg in der Ukraine, Cyberangriffe, neue Lockdowns in China, Inflation – 2022 ist schwierig gestartet. Was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für deutsche Unternehmen?

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Sanierung im Kontext des öffentlichen Wirtschaftsrechts

Sanierung im Kontext des öffentlichen Wirtschaftsrechts

Prof. Dr. Georg Streit, Rechtsanwalt, Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek
Frau Dr. Ute Jasper, Rechtsanwältin, Partnerin, Heuking Kühn Lüer Wojtek

Sanierungen im Kontext des öffentlichen Wirtschaftsrechts haben oft große Bedeutung und besitzen mediales und politisches Interesse. Bei Beteiligung der öffentlichen Hand als Stakeholder sowie im Rahmen von Sanierungs- und Insolvenzsituationen im Bereich regulierter Branchen, wie etwa dem öffentlichen Personenverkehr oder im Bereich der Luftfahrt, z. B. in Bezug auf Fluggesellschaften und Betreiber Flughäfen, gelten Sonderregeln. Das öffentliche Wirtschaftsrecht hat erheblichen Einfluss auf Möglichkeiten, Dauer und Ziele im Rahmen außergerichtlicher und gerichtlicher Sanierungsvorhaben. Restrukturierungspraktiker müssen die Grundsätze kennen.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung

Carve-Outs in einer disruptiven Welt – Disruption als Treiber ökonomischer Veränderungsprozesse

Carve-Outs in einer disruptiven Welt - Disruption als Treiber ökonomischer Veränderungsprozesse

von Birte Stamm und Manuel Szerencses, AlixPartners

96% der im Rahmen des AlixPartners Disruption Index 2022 befragten deutschen Führungskräfte gaben an, dass sich das Geschäftsmodell ihrer Unternehmen innerhalb der kommenden 3 Jahre verändern muss, 60% beobachten diesen Wandel bereits jetzt oder erwarten ihn innerhalb eines Jahres.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, News zur Veranstaltung