Programm 2020

Donnerstag, 13.2.2020Freitag, 14.2.2020
8.30 – 9.00

Empfang & Check in

9.00 – 9.15

Eröffnung durch die Moderatoren

ELISABETH ATZLER pfingsten

Elisabeth Atzler, Handelsblatt und
Prof. Dr. Andreas Pfingsten, Westfälische Wilhelms-Universität Münster


Regionalbanking der Zukunft

9.15 – 9.35

Analyse & Lagecheck
Fit für die Zukunft? Aktuelle Herausforderungen für regionale Banken

  • Niedrigzinsen, Regulatorik & Co.: wie ist die Lage im Markt?
  • Vertriebskultur und Kosteneffizienz: welche Antworten sollten Regionalbanken geben?
  • Warum Macher & Vordenker gefragt sind?

Markus BergMarkus Berg
Gründer und Senior Partner
Berg Lund & Company

9.35 – 9.55

Keynote & Impuls

  • Brauchen uns (regionale Sparkassen) unsere Kunden noch?
  • Und wenn ja: sind sie bereit, für Regionalität zu zahlen?

CHRISTOPH PAULWEBERChristoph Paulweber
Vorstandsvorsitzender
Salzburger Sparkasse (Österreich)

9.55 – 10.15

Zeit für erste Fragen

10.15 – 10.35

Kommentar
Welche Maßnahmen erfordert die anhaltende Niedrigzinsphase?

SANDRA BINDLERSandra Bindler
Vorstandsvorsitzende
Münchner Bank

10.35 – 11.15

Diskussion
Niedrigzinsphase: Sind höhere Gebühren und Negativzinsen erforderlich und der Stein der Weisen?

  • Seien wir ehrlich, es besteht Handlungsbedarf, oder?
  • Wie gehen andere damit um?

Mit:

SANDRA BINDLER WERNER FRIESS FRANK KOHLER CHRISTOPH PAULWEBER

Sandra Bindler, Vorstandsvorsitzende, Münchner Bank
Werner Frieß, Vorstandsvorsitzender, Sparkasse Ansbach
Frank Kohler, Vorstandsvorsitzender, Sparda-Bank Berlin
Christoph Paulweber, Vorstandsvorsitzender, Salzburger Sparkasse (Österreich)

11.15 – 11.45

Networkingpause


Neue Ertragsmöglichkeiten

11.45 – 12.05

Praxisbericht
Nun sind Unternehmer und Leadership gefragt: Wachstum erzeugen – neue Ertragsquellen erschließen – Kosten optimieren

  • Mehr Wachstum durch Einsatz von systematischem Marketing
  • Neue Geschäftsfelder: mit Innovationen Kunden begeistern und mehr Erträge generieren
  • Präsent vor Ort – digital, nah und effizient

CLIFFORD JORDANClifford Jordan
Mitglied des Vorstandes
VR Bank Südpfalz e G

12.05 – 12.25

Praxisbericht
Ertrags- und Pricing-Trends aus Sicht einer Schweizer Regionalbank

  • Ertragsquellen und Entwicklungen
  • Praxiserfahrungen

LUC SCHUURMANSLuc Schuurmans
Mitglied der Geschäftsleitung
Bank Linth (Schweiz)

12.25 – 13.00

Realitätscheck Kundensicht
Was wollen Kunden in Zeiten der Veränderung?

  • Von Digital Natives bis 60 Plus
  • Bis wohin kann man mit Gebühren oder Negativzinsen gehen, ohne Kunden zu verlieren?

johnKarsten John
Geschäftsführer
infas quo

13.00– 13.45

Diskussion
Möglichkeiten, um Erträge zu generieren, neue Ertragsquellen zu erschließen

  • Was können regionalen Banken proaktiv tun, um neue Erträge zu generieren?
  • Welche Kooperationen sind zielführend?
  • Was sind mögliche Geschäftsfelder für neue Ertragsmöglichkeiten?

Mit:

john CLIFFORD JORDAN LUC SCHUURMANS 

Karsten John, Geschäftsführer, infas quo
Clifford Jordan, Mitglied des Vorstandes, VR Bank Südpfalz eG
Luc Schuurmans, Mitglied der Geschäftsleitung, Bank Linth (Schweiz)
Sebastian Wielert, Leiter Vertrieb Passive / Sparkassen und Genossenschaftsbanken, DWS

13.45 – 14.45

Gemeinsames Mittagessen

14.45 – 15.05

Reportage
Kooperationen von regionalen Banken am Beispiel der Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank – erste Erfolge

OLIVER KLINKOliver Klink
Vorstandsvorsitzender
Taunus Sparkasse

15.05 – 15.30

Banking der Zukunft

ANTONIA BITTMANN KATRIN ROESKE

Antonia Bittmann, Industry Manager Banking, Google Germany
Katrin Roeske, Industry Manager Banking, Google Germany

15.30 – 15.45

Zeit für Fragen

15.45 – 16.15

Networkingpause

16.15 – 16.30

Gespräch

Wie können die Erträge im Depot A im aktuellen Niedrigzinsumfeld gesteigert werden?

  • Alternative Anlageklassen als attraktive Portfoliobausteine
  • Was ist bei der Umsetzung zu beachten?

GERD AUSCHNER BERNHARD BIRGMANN

Mit: Gerd Auschner, stellv. Vorstandsmitglied und Unternehmensbereichsleiter Unternehmenssteuerung, Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Bernhard Birgmann, Director, Golding Capital Partners GmbH

16.30 – 16.45

Impuls
Erträge erhöhen. Aufwände reduzieren – Können Service-Innovationen unpopuläre Entscheidungen verhindern?

  • Welche kurz- und mittelfristigen Entscheidungen sind dabei erforderlich?
  • Werden neue Angebote und Dienstleistungen Erträge ausgleichen?
  • Wie können dabei Kosten sinken?

DR. MICHAEL KREUZKAMPDr. Michael Kreuzkamp
Vorsitzender des Vorstandes
Sparkasse Chemnitz

16.45 – 16.55

Zeit für Fragen


Förderung der Talente & Regionen

16.55 – 17.10

Einordnung

PROF. DR. HANSGÜNTER HENNEKEProf. Dr. Hans-Günter Henneke
Geschäftsführendes Präsidialmitglied
Deutscher Landkreistag

17.10 – 17.45

Diskussion und Perspektiven
„Regional-politische Debatte“ Talent Management in ländlichen Regionen und Großstädten

  • Was können regionale Banken proaktiv tun, um Regionen zu fördern und Talente zu binden?
  • Gibt es eine Renaissance des ländlichen Raums? – Welchen Beitrag können Sparkassen und Genossenschaftsbanken leisten?

Mit:

SANDRA BINDLER DR. MICHAEL KREUZKAMP PROF. DR. HANSGÜNTER HENNEKE DR. PETER ROBEJSEK

Sandra Bindler, Vorstandsvorsitzende, Münchner Bank
Dr. Michael Kreuzkamp, Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Chemnitz
Prof. Dr. Hans-Günter Henneke, Geschäftsführendes Präsidialmitglied, Deutscher Landkreistag
Dr. Peter Robejsek, Director Market Product Management, Mastercard

17.45 – 18.00

Abschließende Fragen

Gemeinsame Abendveranstaltung

Ab 18.30

Zum Ausklang des Abends laden wir Sie zu einer gemeinsamen Abendveranstaltung in das Restaurant „Reinhard’s am Kurfürstendamm“ ein. Tauschen Sie sich in informeller Atmosphäre und in einem entspannten Rahmen aus.

19.00 – 19.30

Kamingespräch

SVEN GIEGOLD, MDEPSven Giegold
MDEP
Sprecher Europagruppe Grüne

8.30 – 9.00

Empfang & gemeinsames Frühstück

9.00 – 9.05

Begrüßung durch die Moderatoren


Regulierung managen

9.05 – 9.25

LSIs im Spannungsfeld zwischen Regulatorik und betriebswirtschaftlichen Herausforderungen

  • Europäische Aufsicht und nationale Besonderheiten
  • Erhebungsaufwand und Erkenntnisgewinn?
  • SSM und SREP: Kanonen auf Spatzen?

STEPHAN SCHOLLStephan Scholl
Vorstandsvorsitzender
Sparkasse Pforzheim Calw

„Ist Basel III (IV) wirklich der ultimative Schutz vor der nächsten Bankenkrise?“

9.25 – 9.55

Aufsicht
Aktuelle Regulierungsthemen für regionale Banken in der LSI-Aufsicht

  • Auswirkungen von Basel III (IV), Proportionalität
  • Follow-up Stresstest/SREP 2020
  • IT-Risiken

CHRISTIAN OTTOChristian Otto
Leiter der Abteilung „Koordinierung der nationalen und internationalen Laufenden Aufsicht“
Deutsche Bundesbank

9.55 – 10.15

Gedanken & Praxisimpuls
Gesundes Wachstum mit Regulierung

ANDREAS STEINAndreas Stein
Vorstand
Raiffeisenbank Tüngental

10.15 – 10.35

Analyse
Proportionalität 2.0 – Wohin kann der Weg gehen?

  • Vorbild Schweiz? Teilnahmekriterien und Erleichterungen im Schweizer Kleinbankenregime
  • Anwendbarkeit in Deutschland? Einschätzung von Risiko und Nutzen
  • Mögliche Ansätze – wenn nicht jetzt, wann dann?

PROF. DR. CHRISTIANE WEILANDProf. Dr. Christiane Weiland
Leiterin Studiengang BWL-Bank
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe

„Die Herausforderungen der nächsten Jahre werden nicht durch komplexere Regulierungsstandards gelöst werden.“

10.35 – 11.15

Diskussionsrunde
Regulierung managen – Auswirkungen von Basel III (IV)

Mit:

CHRISTIAN OTTO STEPHAN SCHOLL ANDREAS STEIN PROF. DR. CHRISTIANE WEILAND

Christian Otto
Stephan Scholl
Andreas Stein
Prof. Dr. Christiane Weiland

11.15 – 11.45

Networkingpause


Optimierung im Bankbetrieb

11.45 – 12.05

Wie durch mehr eigenverantwortliches Handeln im Filialbetrieb optimiert werden kann

TORSTEN SCHRELLTorsten Schrell
Vorsitzender des Vorstandes
Sparkasse Lüneburg

12.05 – 12.25

Nach der Fusion ist vor der nächsten Veränderung: Wie Prozesse weiter neu gedacht werden müssen

  • Learnings und Benefits aus 106 Wochen nach der Fusion
  • Neue Marktgegebenheiten erfordern neue Strukturen und Prozesse
  • Effizienter und schneller: Wie eine agile Organisation helfen könnte

WERNER FRIESSWerner Frieß
Vorstandsvorsitzender
Sparkasse Ansbach

12.25 – 13.00

Mit anschließender Diskussionsrunde
Maßnahmen und Steuerung der Prozesse & Kosten – Was bewährt sich und wo liegt der Weg noch vor uns?

Mit:

TORSTEN SCHRELL WERNER FRIESS

Torsten Schrell, Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Lüneburg
Werner Frieß, Vorstandsvorsitzender, Sparkasse Ansbach


Vernetzung der Zukunft

13.00 – 13.20

Sparkasse als Vernetzer in der Nachbarschaft

  • Filialen bleiben als lokale Treffpunkte Kern des Omnikanalbankings
  • Apps als digitale Verbindung zur Nachbarschaft
  • Wunschberater per Mausklick

Dr. Olaf OesterhelwegDr. Olaf Oesterhelweg
Generalbevollmächtigter Private Kunden
Hamburger Sparkasse

13.20 – 13.30

Zeit für Fragen


13.30 – 13.45

Resümee

13.45 – 14.30

Gemeinsames Mittagessen zum Ausklang