20. Handelsblatt Jahrestagung Pharma


Heute ist es wieder soweit: Die Arzneimittelhersteller treffen sich auf unserem etablierten Branchentreff in Frankfurt. Auf der Agenda: Strategien, Märkte und Trends. Nicht zu vergessen: Der offene Meinungsaustausch mit Experten, Geschäftspartnern, bekannten und neuen Kontakten. Diesmal jährt sich „die Pharma“ zum 20. Mal – für uns ein freudiger Anlass, um im Vorfeld bei einigen unseren Referenten nachzufragen:

„Was haben Sie vor 20 Jahren gemacht?“ Werfen Sie mit uns einen (auch vom beruflichen Werdegang) losgelösten Blick zurück…


 

ReferentThomas Ballast
stellv. Vorsitzender des Vorstands
Techniker Krankenkasse

„Vor 20 Jahren habe ich die Welt der Gesundheitsversorgung noch aus dem Köln-Bonner-Raum betrachtet – ehe die große Rutschbahn nach Berlin begann.“

 

ReferentBirgit Fischer
Hauptgeschäftsführerin
Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa)

„Vor 20 Jahre habe ich begonnen, in der NRW-Landespolitik den gesellschaftlichen Zusammenhang gesundheitspolitischer Fragen zu diskutieren.“

 

ReferentProf. Dr. Gerd Glaeske
Co-Leiter der Abteilung Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Versorgungsforschung
Universität Bremen, Zentrum für Sozialpolitik

„Vor 20 Jahre bin ich aus dem Norden Deutschlands nach Köln gezogen, eine gute Wahl, weil ich damit im Rahmen meiner Tätigkeit beim VdAK/AEV der Bonner Gesundheitspolitik nahe rücken konnte und seinerzeit mein noch immer bestehender Tätigkeitsschwerpunkt der Politikberatung begann. Seit dieser Zeit hat mich die Gesundheitspolitik nicht mehr losgelassen – ein Thema zwischen zeitweiligem Masochismus, zweifelnder Zuversicht und seltener Euphorie. Aber es hält wach und aktiv…“

 

ReferentDr. Klaus-Dieter Langner
Member of the Corporate Executive Board (CSO)
Grünenthal Pharma GmbH & Co KG

„Vor 20 Jahre fand ich Pharma schon komplex. Aus heutiger Sicht war es damals ‚einfach‘.“

 

ReferentDr. Ingmar Hoerr
CEO
CureVac

„Vor 20 Jahren saß ich irgendwo in Südindien mit einer Styropor-Kühlbox an einer Bushaltestelle. Ich hatte in einem nahegelegenen Dorf Blutproben von HIV-Infizierten genommen, die nun innerhalb von 24 Std. nach Frankfurt zur Analyse mussten. In Indien ein fast unmögliches Unterfangen. Aber es hat geklappt. Schon damals hat mich fasziniert, Wissenschaft und „Action“ zusammenzubringen.“

 

ReferentProf. Dr. Jochen Maas
Geschäftsführer Forschung & Entwicklung
Sanofi-Aventis

„Vor 20 Jahren habe ich erste Schritte in der Pharmaindustrie gemacht. 20 Jahre später bin ich im gleichen Gebäude, aber in der sechsten Firma. Auch das zeigt die Dynamik dieser Branche“

 

ReferentFrank Schöning
Geschäftsführer
Bayer Vital GmbH und Leiter der Division Pharmaceuticals

„Vor 20 Jahre habe ich mein 2. Staatsexamen an der Uni Bonn bestanden und stand vor Frage: Gehe ich in die Offizin oder Industrie?“

 

ReferentDr. Iris Zemzoum
Vorsitzende der Geschäftsführung
Janssen Deutschland

Vor 20 Jahren habe ich mich entschieden, Ärztin zu werden, weil ich aktiv dazu beitragen wollte, dass es kranken Menschen besser geht. Dieser Gedanke treibt mich im Arbeitsalltag auch heute noch an. Denn die forschende Pharmaindustrie hat einen großen Anteil am medizinischen Fortschritt. Siehe die Entwicklung der Therapien in den letzten 20 Jahren zum Beispiel von schwerwiegenden Infektionskrankheiten wie HIV und Hepatitis C.  Ich sehe auch für die Zukunft für uns bei Janssen, in der Pharmaindustrie im Allgemeinen aber auch bei allen anderen Akteuren des Gesundheitssystems noch viele Möglichkeiten, die Versorgung von Patienten weiter zu verbessern.“