ROUTE 2030 – DER SCHNELLSTE WEG IN DIE ZUKUNFT DER NUTZFAHRZEUGINDUSTRIE


mckinsey-studie

McKinsey & Company

mc kinsey

Die Lkw-Industrie erlebt eine spannende Zeit: Während im Dieselbereich nach wie vor konventionelle Umsatz- und Gewinnmodelle dominieren, stehen Produkt- und Investitionsstrategien immer stärker unter dem Einfluss neuer Technologien. Lkw-OEMs, die sich hier eine Führungsrolle sichern wollen, stehen vor der Herausforderung der „Doppelinvestition“: Sie müssen in neue Technologien investieren und gleichzeitig die Rentabilität des Altgeschäfts sichern.


Dieser Bericht quantifiziert Chancen und Risiken der Lkw-OEMs und liefert damit eine Datengrundlage für die Diskussion der strategischen Maßnahmen, die OEMs ergreifen müssen. Wir sind zu dieser Einschätzung des Branchenumsatzes und des Profit Pools gelangt, indem wir die Entwicklung der Branche anhand von 11 Schlüsseltrends quantifiziert haben. Daraus lassen sich drei Kernbotschaften ableiten.

Wir beurteilen die Branchenaussichten positiv: Das Gewinnpotenzial von Lkw-OEMs dürfte bis 2030 um mehr als 40 Prozent (4,9 Mrd. EUR) auf 16,1 Mrd. EUR wachsen.

Insgesamt kann die globale Nutzfahrzeugbranche zuversichtlich in die Zukunft blicken. Beim Absatz rechnen wir zwar weiterhin mit einem lediglich moderaten Wachstum (CAGR von weniger als 1% bis 2030), aber bei Umsatz und Gewinn dürfte das durchschnittliche jährliche Wachstum bei über 2% liegen. …weiterlesen

PDF-Download