Webinar (Aufzeichnung)

Ist die App auf Rezept ein Erfolg?

Seit letztem Jahr können Ärzte Gesundheits-Apps verschreiben, die Kassen übernehmen die Kosten. Die App auf Rezept ist eine neue Form der Gesundheitsversorgung, die allen gesetzlich Versicherten zur Verfügung steht. Start-ups, aber auch Pharmakonzerne und Tech-Unternehmen interessieren sich für dieses neue Geschäftsfeld. In der Welt ist die App auf Rezept einmalig. In diesem Webinar diskutieren wir, wie gut die sogenannten digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGa) von Patienten angenommen werden, vor welchen Hürden Ärzte sowie Psychotherapeuten stehen und wie Kassen – also die Kostenträger – DiGa bewerten.

Dazu eingeladen haben wir:

David Daniel Ebert

David Daniel Ebert

Professor of Psychology & Digital Mental Health CareTU München und Co-Founder, Co-Geschäftsführer sowie Wissenschaftlicher Leiter, Hello Better
David Daniel Ebert

David Daniel Ebert

Professor of Psychology & Digital Mental Health CareTU München und Co-Founder, Co-Geschäftsführer sowie Wissenschaftlicher Leiter, Hello Better

David Daniel Ebert ist Professor of Psychology & Digital Mental Health Care an der Technischen Universität München und Co-Founder, Co-Geschäftsführer sowie Wissenschaftlicher Leiter des Start-ups Hello Better. Das Start-up hat DiGa zur Therapie von Panik, Stress und Burnout entwickelt.

    Thomas Heilmann

    Thomas Heilmann

    Fachreferatsleiter für Apps auf RezeptTechniker Krankenkasse
      Enno Maaß

      Enno Maaß

      stv. Bundesvorsitzender der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung
      Enno Maaß

      Enno Maaß

      stv. Bundesvorsitzender der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung

      Der gelernte Psychotherapeut Enno Maaß ist stellvertretender Bundesvorsitzender der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV). Seit 2009 führt er eine eigene Praxis in Ostfriesland. Er engagiert sich seit über zehn Jahren in der Kammerpolitik und ist seit 2016 Mitglied im Bundesvorstand der DPtV.