Zug mit Hirn

Zug mit Hirn

Für Prof. Sabina Jeschke, Vorstand Digitalisierung und Technik der Deutschen Bahn AG, ist „Künstliche Intelligenz der wahrscheinlich größte Hebel, den die Deutsche Bahn je hatte – für einen effizienteren Betrieb, für mehr Kapazität und Service.“ Sie meint: „Es geht nicht nur um die Bahn. Es geht um nichts weniger als um den umfassenden und radikalen Wandel unserer kompletten öffentlichen Mobilität, die mithilfe von KI eine nie dagewesene Flexibilität und Individualisierbarkeit erreicht.“

Lesen Sie im Beitrag der Professorin für Maschinenbau an der RWTH Aachen für das aktuelle Handelsblatt KI-Journal, wie mit Künstlicher Intelligenz die Kapazität des Schienennetzes deutlich erhöht werden kann, ohne neu zu bauen.

PDF downloaden