Programm 2020

International Keynotes

26/03/2009:40Global View

How AI will impact business and society

26/03/2010:10VISION

Digital Transformation: Survive and Thrive in an Era of Mass Extinction

Made in Germany. Neu gedacht. Wie erreichen wir Exzellenz in KI?

Deep Dive Tech Practice Was leisten die neuesten Anwendungen?

26/03/2012:35INSIGHT KEYNOTE

KI 2.0 - die neuesten Entwicklungen

26/03/2013:00

Vorstellung der parallelen Foren im Plenum

26/03/2013:10

Lunch Break

26/03/2014:40 15:50

PARALLELE FOREN

FORUM I

FORUM II

Prozess- und Sprachanwendungen – Best Practice

26/03/20TEXT- UND DOKUMENTEN-MINING

Cognitive Workbench – die ultimative Verstehmaschine

26/03/20PROZESSOPTIMIERUNG

KI für Effizienz und Qualität in Produktion und Entwicklung

FORUM III

26/03/20

AI ready to use

Innovator Pitches zu anwendungserprobten Lösungen: hier finden Sie Partner für Kooperationen und Pilotprojekte

26/03/20

Analyse und Coaching für Kundentelefonate

26/03/20

Gini’s AI-Factory: (R)evolution in Data Extraction

26/03/20

Effizient und schneller einstellen: Bewerber-Matching auf Jobs

26/03/20

Selbstlernender KI-Chatbot zur Automatisierung der Kundenkommunikation im Chat

26/03/2015:50

Coffee Break

PLENUM

26/03/2016:45Innovation with AI

Warehouse Intelligence und KI – Einsatz von Computer Vision und Deep Learning in der Intralogistik

26/03/2017:10Live-Schaltung ins Silicon Valley

Alexander Demling, Korrespondent des Handelsblatts im Silicon Valley

26/03/2017:20LIVE PODCAST

Bastian Nominacher von Celonis im Interview mit Sebastian Matthes
Celonis ist eines der wenigen deutschen Einhörner mit einer Milliardenbewertung und Gewinner des Deutschen Zukunftspreises 2019.

26/03/2018:30

Ausklang mit gemeinsamem Abendessen und Networking

26/03/20
27/03/2009:10Live-Schaltung nach Peking

IMPULSE AUS PEKING

Dana Heide, Korrespondentin des Handelsblatts
in China

AI@Scale

MIT WELCHER STRATEGIE GELINGT DIE SKALIERUNG ?

KEYNOTES UND INTERVIEW

27/03/2009:20

AI first strategy – Was impliziert das und wie gelingt die Maximallösung

27/03/2010:20

Translating Data into Business: Reimagining Finance with AI

27/03/2010:50

Coffee Break

27/03/20

KEYNOTES UND PANELDISKUSSION

MODERATION SEBASTIAN MATTHES

27/03/2011:20

Von der Einzelmaßnahme zur organisatorischen Transformation

27/03/2011:45

Globale Industrialisierung von Text- und Bildlösungen

27/03/2012:10

Innovation und KI Strategie in Food Retail und Logistik

27/03/2013:00

AI@SCALE. Vom Proof of Concept zum Programm

27/03/2013:25

Lunch Break

Data for the people

VISIONEN FÜR EIN NEUES RECHTSSYSTEM

27/03/2014:45IMPULSE UND DISKUSSION

KI als eigene Rechtspersönlichkeit?

27/03/2015:15INTERNATIONAL KEYNOTE UND INTERVIEW

Shall we treat data like work? How to readjust power in the digital age

27/03/2015:45

Recap Narrative

27/03/2016:00

Ende der Tagung

Sebastian Matthes

Sebastian Matthes

stellvertretender Chefredakteur und Head of Digital, Handelsblatt

Sebastian Matthes, Head of Digital, Handelsblatt
Sebastian Matthes ist seit Anfang 2018 Stellvertreter des Chefredakteurs & Head of Digital beim Handelsblatt in Düsseldorf. Davor hat Matthes die deutsche Ausgabe der Huffington Post aufgebaut. Vor seinem Wechsel zur HuffPost nach München war Matthes schon einmal fünf Jahre in Düsseldorf – als Ressortleiter bei der WirtschaftsWoche. In dieser Zeit hat er sich intensiv mit der Digitalisierung, Medien-Innovationen und erneuerbaren Energien beschäftigt. Matthes hat Politologie und Volkswirtschaft in Hamburg studiert – und anschließend die Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert.

Ina Karabasz

Ina Karabasz

Leiterin Journalismus Live, Handelsblatt
Firth-Butterfield

Kay Firth-Butterfield

Head of AI and Machine Learning , at the World Economic Forum

Kay Firth-Butterfield
Is a Barrister-at-Law and former Part-Time Judge, United Kingdom. In the US, has been a Professor of Law and International Relations. Associate Fellow, Centre for the Future of Intelligence, University of Cambridge; Fellow, Robert E. Strauss Center on international Security and Law, University of Texas. Vice-Chair, IEEE Initiative on Ethics of Autonomous and Intelligent Systems. Co-founded AI-Austin, AI-Global and the Consortium for Law and Policy of Artificial Intelligence and Robotics. Named one of the top 25 Women in Robotics, Robohub (2017).

Thomas M. Siebel

Thomas M. Siebel

Chairman and CEO, C3.ai

Thomas M. Siebel multiple entrepreneur of the year and “Most Admired CEO Lifetime Achievement Award“, San Francisco Business Times, 2016

Mr. Siebel is the founder and chief executive officer of C3.ai, a computer software company that provides a Platform as a Service (PaaS) and Software as a Service (SaaS) applications for rapidly developing and operating enterprise-scale big data, predictive analytics, AI, and IoT solutions.

Mr. Siebel was the founder and chief executive officer of Siebel Systems, one of the world’s leading software companies. Founded in 1993, Siebel Systems pioneered the CRM software market, becoming the global leader with more than 8,000 employees in 32 countries, over 4,500 corporate customers, and annual revenue in excess of $2 billion in less than seven years. Siebel Systems merged with Oracle Corporation in January 2006.

Mr. Siebel is the chairman of the Thomas and Stacey Siebel Foundation, and serves on the College of Engineering boards at the University of Illinois and the University of California, Berkeley. He is a director of the Hoover Institution at Stanford University and is a member of the American Academy of Arts and Sciences.

Mr. Siebel is a graduate of the University of Illinois at Urbana-Champaign, where he received a Bachelor of Arts in History, an M.B.A., and a Master of Science in Computer Science. He is the author of four books, including most recently the best-selling Digital Transformation: Survive and Thrive in an Era of Mass Extinction (RosettaBooks, 2019).

Anne-Laure Thieullent

Anne-Laure Thieullent

Vice President, Artificial Intelligence & Analytics Group Offer Leader, Capgemini

Anne-Laure Thieullent
Is Vice President, Artificial Intelligence and Analytics Group Offer Leader at Capgemini. She advises Capgemini clients on how they should put Artificial Intelligence solutions to work for their organization. Choosing the right technology for the right usage is key, but how your company should change the way it acts around data is vital. Her passion is to bring technology, business transformation and governance together and take our clients to where they want to be as Intelligent Entreprises, while cultivating the values of trust, privacy and fairness.

Christiane Brandes-Visbeck

Christiane Brandes-Visbeck

Gründerin der Initiative Zukunftsnarrative, geschf. Gesellschafterin , Ahoi Innovationen

Christiane Brandes-Visbeck
ist geschäftsführende Gesellschafterin der Ahoi Innovationen GmbH und Gründerin . Als Beraterin, Vortragsrednerin und Buchautorin inspiriert sie Fach- und Führungskräfte, sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Leadership, Arbeitsorganisation und Kommunikation in Teams auseinander zu setzen und Veränderungen in Organisationen anzustoßen. Erste Erfahrungen mit der digitalen Transformation hat die ehemalige TV-Produzentin, NYC-Korrespondentin und Online-Chefredakteurin bei Bertelsmann gesammelt. 2017 und 2018 hat sie die Fachbücher Netzwerk schlägt Hierarchie. Neue Führung mit Digital Leadership und Fit für New Work. Wie man in der neuen Arbeitswelt erfolgreich besteht mit Co-Autorinnen veröffentlicht. Heute begleitet Christiane Brandes-Visbeck bundesweit Unternehmen und Organisationen bei Veränderungsprozessen an der Schnittstelle von Digitalisierung, HR und Kommunikation.
Christiane Brandes-Visbeck die Gründung der Initiative Zukunftsnarrative auf den Weg gebracht

Marco-Alexander Breit

Marco-Alexander Breit

Leiter der Stabstelle Künstliche Intelligenz, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Marco-Alexander Breit
wurde 1981 in Neunkirchen / Saarland geboren. Von 2001 bis 2008 studierte er Politikwissenschaft, Soziologie sowie Mittlere und Neuere Geschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie Internationale Politische Ökonomie an der Katholischen Universität Leuven / Belgien. Von 2008 bis 2014 hatte er verschiedene Positionen in der Staatskanzlei des Saarlandes inne, darunter Leiter des Büros des Chefs der Staatskanzlei und Ministers für Bund, Kultur und Medien (2010-2011) sowie ab 2011 Leiter des Büros von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Ab April 2014 war er als Persönlicher Referent des Chefs des Bundeskanzleramts und Bundesministers für besondere Aufgaben, Peter Altmaier, im Bundeskanzleramt Berlin tätig. Von April 2018 bis Juli 2019 leitete Breit das Referat für Grundsätze der Digitalpolitik und Koordinierung im Bundeswirtschaftsministerium. Seit August 2019 leitet er die Stabsstelle Künstliche Intelligenz im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Prof. Dr. Katharina Morik

Prof. Dr. Katharina Morik

Professorin für Künstliche Intelligenz an der TU Dortmund und Koordinatorin der deutschen KI-Kompetenzzentren, Leiterin der AG „Technologische Wegbereiter und Data Science“ der Plattform Lernende Systeme

Prof. Dr. Katharina Morik
richtete 1991 an der TU Dortmund den Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz ein mit dem Fokus auf maschinellem Lernen und Data Mining. Sie ist die Autorin von mehr als 200 Publikationen in angesehenen Zeitschriften und Konferenzen, war Program Chair der IEEE ICDM und der ECML PKDD und ist regelmäßig Vice/Area/Senior Chair der Tagungen KDD und ICML. Sie warb 2011 den Sonderforschungsbereich 876 „Informationsgewinnung durch Analyse unter Ressourcenbeschränkung“ ein, dessen Sprecherin sie ist. Sie leitet mit Prof. Wrobel das Kompetenzzentrum für maschinelles Lernen Rhein Ruhr und koordiniert die deutschen Kompetenzzentren und ihre Zusammenarbeit mit den französischen.

Sie ist Mitglied in der Akademie der Technikwissenschaften, acatech, und der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Sie ist Fellow der Gesellschaft für Informatik.

Sie leitet gemeinsam mit Prof. Markl die AG 1 „Technologische Wegbereiter“ der BMBF-Plattform „Lernende Systeme“.

bienert

Jörg Bienert

Vorsitzender , KI-Bundesverband

Jörg Bienert
ist Mitgründer und Vorsitzender des Bundesverbandes Künstliche Intelligenz. Gleichzeitig ist er Partner und CPO der Alexander Thamm GmbH, Deutschlands führendem Unternehmen für Data Science und KI. Nach seinem Studium der technischen Informatik und mehreren Stationen in der IT-Branche, gründete er ParStream, ein Big-Data Startup mit Sitz im Silicon Valley, das 2015 von Cisco übernommen wurde.

Dr. Wolfgang Hildesheim

Dr. Wolfgang Hildesheim

Director IBM Watson, Data Science & AI, DACH, IBM

Wolfgang Hildesheim is a high energy physicist by education. He worked at CERN and DESY. After more than ten years in research and consulting he took the Executive Vice President role for Worldwide Sales and Marketing of a family owned company in the area of Big Data and Communication Intelligence. Being a member of the board he significantly grew revenues and profits, in particular through individual custom solutions and strong client orientation. In 1997 Wolfgang Hildesheim joined IBM to lead the Automotive, Aerospace and High Tech Practice. Since 1999 he led IBM`s Big Data Industry Solution Business In Europe helping client enterprises to become more data driven and create business value by using Analytics. Since 2012 Wolfgang Hildesheim is responsible for creating and growing IBM’s Watson Business in Europe with a major focus on Germany. Watson Solutions are IBM`s answer to the current worldwide Artifical Intelligence (AI) mega trend, offering unmatched intelligent services and competitive edge. While the risks of a Super AI are overestimated in the public discussion and driven by Hollywood, the market opportunity for growth and new jobs related to Narrow AI technologes are underestimated. Wolfgang Hildesheim is regularly presenting at several conferences and publications related to AI.

Matthias Biniok

Matthias Biniok

Leader Space Tech Division DACH | Lead Architect IBM Watson, IBM Deutschland

Dennis Scheuer

Watson & AI Applications Expert, IBM Deutschland
Damian Borth

Prof. Dr. rer. nat. Damian Borth

Professor für AI and ML, Institute of Computer Science, Universität St. Gallen (HSG)

present – 2018: University of St. Gallen (HSG), Switzerland
_ Full Professor of Arti_cial Intelligence & Machine Learning
2018 – 2016: Deutsches Forschungszentrum fur Kunstliche Intelligenz (DFKI), Germany
_ Director of the Deep Learning Competence Center (DLCC)
_ Responsible for building up a DFKI-wide deep learning center (http://dl.dfki.de)
2018 – 2015: Deutsches Forschungszentrum fur Kunstliche Intelligenz (DFKI), Germany
_ Head of the Competence Center for Multimedia Analysis & Data Mining (MADM)
_ Responsible for 18 researchers and research assistants (http://madm.dfki.de)
2015 – 2014: University of California Berkeley, USA
_ DAAD Postdoctoral fellow at EECS department
_ Deep Learning research with Prof. Trevor Darrell
2015 – 2014: Int. Computer Science Institute, Berkeley, USA
_ DAAD Postdoctoral fellow at the Audio & Multimedia Group
_ Social Multimedia research with Prof. Gerald Friedland
2012: Columbia University, New York City, USA
_ Visiting Scholar with Prof. Shih-Fu Chang
2014 – 2007: Deutsches Forschungszentrum fur Kunstliche Intelligenz (DFKI), Germany
_ Research group member of Prof. Thomas Breuel & Prof. Andreas Dengel

Nicholas Krimmel

Nicholas Krimmel

Director Big Data & Artificial Intelligence , Handelsblatt GmbH

Nicholas Krimmel
ist Director Big Data & Artificial Intelligence bei der Handelsblatt Media Group (HMG). Er verantwortet den Bereich Data Engineering, das AI Competence Center sowie die CRM & Audio Systems.

Er beschäftigt sich mit dem Aufbau der Big Data Plattform basierend auf Databricks und dem Microsoft Azure Ökosystem sowie dem sinnvollen Einsatz moderner AI Technologien im Medienumfeld.

Ramin Assadolahi

Ramin Assadollahi

Gründer und CEO , ExB

Dr. Ramin Assadollahi
hat als einer der ersten 20 Personen in Deutschland Natural Language Processing (Universität Stuttgart, University College London) studiert. Im Laufe des Studiums erfuhr er, dass die traditionelle Computerlinguistik als ein Aspekt der Künstlichen Intelligenz zu mechanistisch und zu regelbasiert war und somit der organischen Natur der realen menschlichen Sprache nicht gerecht werden konnte und wechselte für seine Promotion vollständig in die Kognitive Neurowissenschaften. Während seiner Promotion gründete er ExB Labs, ein Labor für die Entwicklung innovativer Sprachverarbeitungsprodukte. Im Jahr 2010 verkaufte ExB Text-Input-Technologien für 70 Sprachen an den damaligen Marktführer Nokia. Seitdem konzentriert sich ExB auf Cloud-basierte KI-Lösungen im Bereich der Gesundheits-, Finanz- und Automobilindustrie.

Patricia Rennert

Patricia Rennert

Head of Industry Solutions, Porsche Digital GmbH

Patricia Rennert ist seit August 2018 für die Porsche Digital GmbH in Berlin tätig und leitet seit Oktober 2019 das Portfolio „Unternehmensprozesse“, das sich auf die Optimierung von Organisationsabläufen durch den spezifischen Einsatz von Zukunftstechnologien konzentriert. Zwischen 2009 und 2015 fungierte die diplomierte Wirtschaftsingenieurin bei der Porsche AG und Porsche Leipzig GmbH unter anderem als Vorstandsassistentin für Produktion und Logistik sowie als Montageleiterin. Vor ihrem Wechsel zur Porsche Digital verantwortete sie knapp drei Jahre die Geschäftseinheit „Consulting“ von Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG).

Michael Hetteger

Michael Hetteger

Co-Founder und CSO, craftworks

Michael Hettegger ist einer der Gründer von craftworks, ein hochspezialisierter Anbieter von industriellen KI-Lösungen. Er arbeitete als Softwareentwickler in mehreren Start-ups, wo er Machine Learning Technologien für Marketingzwecke einsetzte. Nach der Entdeckung des Potentials dieser Technologie, wollte er sie in die Industrie bringen. Bei craftworks unterstützt er Kunden dabei, gemeinsam spannende Anwendungsfälle für die KI zu identifizieren und die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen für eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts. LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/michael-hettegger/

Christian Heinrich

Christian Heinrich

Co-Founder und VP Growth, Scoutbee

Prof. Dr. Christian Heinrich ist Co-Founder von scoutbee und unterrichtet als Professor im MBA Digitale Transformation an der Quadriga Hochschule in Berlin. Er ist studierter Diplom-Kaufmann und hat an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg im Bereich Wirtschaftsinformatik über integrierte Planungs- und Entscheidungssysteme in Industriebetrieben promoviert. Nach mehreren Jahren Erfahrung im Bereich Business Analytics, Management-Systeme und Supply Chain Management gründete er 2015 scoutbee, um den Einkauf mittels Big Data und künstlicher Intelligenz zu optimieren. 2019 wurde er mit scoutbee bei den WPA mit dem „Highly Commended  Procurement Technology Award“ ausgezeichnet.

brehm

Michael Brehm

Gründer und Managing Director, i2x
Marion Günther

Marion Günther

Director Product, gini

Marion verantwortet als Director Product die Bereiche Produktstrategie und Vision und sorgt dadurch für die gemeinsame Ausrichtung von Produktentwicklung, AI-Lab und Innovationlab. Diese Teams beschäftigen sich mit AI-basierten Lösungen mit dem Ziel, magische Momente im Alltagsleben des Nutzers zu schaffen.
Dazu bringt sie nach ihrem Studium der Informatik zusätzlich ihre Erfahrungen bei Unternehmen wie McKinsey, Novartis, Premiere, Amazon und Nuance in den Bereichen Beratung, Sales und Produkt mit ein. Bei Gini kann sie ihre Stärken in Strategieentwicklung, Storytelling und Generierung des Big Picture in innovative, überraschende Produkte im AI-Umfeld umsetzen.

hielscher

Terence Hielscher

Founder und Managing Director, MoBerries
Frederik Schröder

Frederik Schröder

Managing Director, Knowhere
Dr. Christoph Hohenberger

Dr. Christoph Hohenberger

Co-Founder und Geschäftsführer, Retorio

Christoph Hohenberger ist eine der Mitgründer von Retorio, einem Start-up, entstanden als Spin-Off der Technischen Universität München. Während seiner Promotion erforschte er psychologische Einflussfaktoren auf menschliche Urteilsbildung am Beispiel autonomer Technologien (autonomes Fahren, Robo-Advisor). Da vieles der Forschung zwar publiziert wird, aber selten der breiten Öffentlichkeit zugänglich ist, entschieden seine Kollegen und er dies zu ändern. Entstanden ist Retorio, eine Technologie, die es ermöglicht menschliches Verhalten mit Hilfe von Technologie messbar zu machen und anhand von empirischer, wissenschaftlicher Forschung zu interpretieren.
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/chohenberger/

Retorio ist ein Video-Recruiter, der Künstliche Intelligenz und Machine-Learning mit wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Psychologie und Organisationsforschung kombiniert. Schon aus kurzen Bewerbungsvideos erkennt Retorio zuverlässig das Kommunikationsverhalten und wichtige Persönlichkeitseigenschaften des Bewerbers. Somit können Talente effektiver und zuverlässiger erkannt und mit verschiedenen Job-Profilen verglichen werden. Die KI hinter Retorio basiert auf langjähriger Forschung, tausenden sorgfältig durchgeführten, wissenschaftlichen Tests und menschlichem Feedback. Sie macht subjektive Persönlichkeitseindrücke mit über 92% Treffsicherheit objektivierbar und ersetzt Einzelmeinungen. Damit erreicht sie ein ähnliches Ergebnis wie die Bewertung desselben Kandidaten durch eine Vielzahl professioneller Recruiter. Zu den Kunden zählen Start-Ups, Mittelständer und Großunternehmen.
Homepage: www.retorio.com

Prof. Dr.-Ing. Alin Albu-Schäffer

Prof. Dr.-Ing. Alin Albu-Schäffer

Direktor, Institut für Robotik und Mechatronik, DLR

Prof. Dr.-Ing. Alin Albu-Schäffer
received his M.S. in electrical engineering from the Technical University of Timisoara, Romania in 1993 and his Ph.D. in automatic control from the Technical University of Munich in 2002. Since 2012 he is the head of the Institute of Robotics and Mechatronics at the German Aerospace Center (DLR), which he joined in 1995 as a Ph.D. candidate. Moreover, he is a professor at the Technical University of Munich, holding the Chair for „Sensor Based Robotic Systems and Intelligent Assistance Systems“ at the Computer Science Department. His personal research interests include robot design, modeling and control, nonlinear control, flexible joint and variable compliance robots, impedance and force control, physical human-robot interaction, bio-inspired robot design and control. He received several awards, including the IEEE King-Sun Fu Best Paper Award of the Transactions on Robotics in 2012 and 2014; several ICRA and IROS Best Paper Awards as well as the DLR Science Award. He was strongly involved in the development of the DLR light-weight robot and its commercialization through technology transfer to KUKA.

Claus Holm

Claus Holm

Prokurist / Director SW Europe, Witron Logistik + Informatik GmbH

Claus Holm
Ist seit 2016 Prokurist und Director SW Europe bei der WITRON Logistik + Informatik GmbH. Insgesamt ist er seit 1997 dort in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen tätig. Er absolvierte seinen Dipl. Ingenieur Maschinenbau und seinen Dipl. Wirtschaftsingenieur an der Fachhochschule München. Seinen Master in International Business erhielt er an der Ecole de Management Grenoble.

Dr. Volker Bilgram

Dr. Volker Bilgram

Managing Director, HYVE AG

Dr. Volker Bilgram
Geschäftsführer der HYVE Innovation Research und Leiter der Artificial Intelligence Initiative HYVE The Innovation Company
Volker Bilgram ist Managing Director bei HYVE, einem „One-Stop-Shop“ für Innovation, der Unternehmen hilft, neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Darüber hinaus leitet Volker Bilgram auch die AI Initiative von HYVE, die AI als zentralen Designparameter für Innovationen betrachtet und AI-basierte Innovationen schafft. Wie AI als Werkzeug in modernen Innovationsansätzen und -methoden eingesetzt werden kann, stelle ich auf dem Handelsblatt KI Summit zusammen mit unserem Kunden Beiersdorf vor.

Bastian Nominacher

Bastian Nominacher

Celonis
Philipp Karmires

Philipp Karmires

Chief Digital Officer, Linde plc

Er ist seit 2016 als CDO für den Aufbau und nun Umsetzung der Digital Transformation der weltweiten Geschäftseinheiten zuständig. Sein Team von 50 Experten an den Standorten Buffalo, Singapur und München, haben einen Schwerpunkt darauf Produkte und Abläufe durch den Einsatz von Maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz zu verbessern oder von Grund auf neu zu entwickeln. Vor seiner Zeit bei Linde hat er 9 Jahre bei Google gearbeitet. Seine berufliche Laufbahn begann der Wirtschaftsingenieur bei dem Startup global linxs welches in der Folge von Autonomy Systems akquiriert wurde.

Dr. Julia Duwe

Dr. Julia Duwe

Chief Agile Manager, Head of R&D Production Platforms, TRUMPF GmbH + Co. KG

Dr. Julia Duwe
is Head of R&D Production Platforms and Chief Agile Manager at TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG in Ditzingen since January 2018. In her department, interdisciplinary development teams work on the introduction of digitally networked manufacturing solutions for the Smart Factory. These networked production solutions for Industry 4.0 require networked, cross-functional work. Therefore, the development activities are accompanied by continuous organizational development and the establishment of an agile organization.

Before she was Head of Future Motion Solutions Management in the Pneumatic Automation business unit at Festo in Esslingen, where she managed a digitization project for the market launch of digital pneumatics in industrial automation.

Julia is an expert in digital leadership, ecosystem management and organizational ambidexterity. As an author (e.g. „Beidhändige Führung“, Springer Gabler 2018) and blogger (www.ambidextrie.de), she deals with the question of how companies can advance their existing core business and at the same time successfully enter new digital business fields in the platform economy.

Julia Duwe studied communication studies, business administration and American studies at the Johannes Gutenberg University in Mainz and the University of Bergen in Norway. From 2013 to 2016 she completed her doctorate at the European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel on the role of management communication in ambidextrous technology companies.

Christoph Peylo

Dr. Christoph Peylo

Global Head of Bosch Center for Artificial Intelligence (BCAI)

Christoph Peylo leitet das Bosch Center for Artificial Intelligence mit Standorten in Bengaluru (Indien), Palo Alto (USA) und Renningen (Deutschland). Anspruch des Centers ist es, nicht nur weltweit zur Spitze in der Forschung zu gehören, sondern auch den Nutzen künstlicher Intelligenz durch Produkte und Dienstleistungen erlebbar zu machen. Bis 2021 investiert Bosch 300 Millionen Euro in den Ausbau des Centers.

Michael May

Michael May

Head of Company Core Technology Data Analytics & AI, Siemens
Bianca Diana Anghelina

Bianca Diana Anghelina

Head of Global Digital Finance, Novartis
Dr. Rainer Hoffmann

Dr. Rainer Hoffmann

Senior Manager Data & AI, EnBW AG

An der Schnittstelle von Data Science und Business gestaltet Dr. Rainer Hoffmann mit großer Leidenschaft die Skalierung der AI-Aktivitäten der EnBW. Sei es durch Trainings, Community Building, Kommunikation oder insbesondere durch Identifizierung von werthaltigen Anwendungsfällen mit der Fähigkeit eines AI Tranlators. In vorherigen Positionen war Herr Hoffmann u.a. Data Scientist im Energiehandel und baute den algorithmischen Handel für die EnBW auf. Herr Hoffmann ist Wirtschaftsingenieur und promovierte in stochastischer Optimierung.

nawroth

Dr. Andreas Nawroth

Head of AI, Munich RE

Dr. Andreas Nawroth
arbeitet seit 2015 bei der Munich Re Group in verschiedenen Positionen. Aktuell, als Head of AI, verantwortet und koordiniert er mit seinem Team und dem globalen AI CoE die Entwicklungen zum Thema AI und den Aufbau von Big Data Analytics Lösungen für die globalen Kunden der Munich Re. Hierzu zählt der Aufbau und Betrieb einer globalen Text Mining Plattform, Projekte zur Nutzung von Luftaufnahmen zur Einschätzung von Schäden nach Hurrikans und Systeme zur automatischen Risikoeinschätzung. In seiner vorigen Rolle als Head of Analytics lag der Fokus auf Analysen von Versicherungsportfolien und Systemen für Augmented Underwriting. Davor war er bei mehreren globalen Banken tätig und promovierte im Bereich der Physik. In den vergangenen 12 Jahren, während der Arbeit bei Banken und Versicherungen, fokussierte er sich auf die Themen der statistischen und stochastischen Modellierung und der Anwendung von Machine und Deep Learning.

Dr. Robert Zores

Dr. Robert Zores

CTO, REWE digital

Dr. Robert Zores
Ist seit Anfang 2014 Geschäftsführer von REWE Digital. In seiner Verantwortung liegt der gesamte Bereich Technologie. In dieser Funktion ist er für den kompletten technologischen Aufbau des REWE Online Lieferservices, die technische Unterstützung der REWE Group sowie für die ständige Weiterentwicklung neuer Features (z.B. REWE APP) zuständig.

Zuvor war Dr. Zores als Technischer Geschäftsführer bei verschiedenen Unternehmen wie Sun, ision GmbH, Sagem Orga, AOL Deutschland GmbH und AutoScout24 GmbH tätig. Nebenbei hat er verschiedene Forschungsprojekte beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen betreut, seine Spezialgebiete sind Physik, Aerodynamik und
Informatik.

Dr. Stefan Ebener

Dr. Stefan Ebener

Manager Customer Engineering Specialists, Machine Learning, Google Germany

Dr. Stefan Ebener
Manager Customer Engineering Specialists, Machine Learning, Google Germany
is managing an international team of Machine Learning and AI specialists for Google Cloud in EMEA. His passion are data-driven technologies and the development of technology competencies in companies and society to which he regularly performs as a keynote speaker.
In addition, he is a freelance lecturer in business informatics and deals with the topics AI, Big Data and „Opinion Leader Identification & Management“. His research interests are in the areas of text mining and competition & tender analysis with the application of Machine Learning. Ebener is author and co-author of several books and papers which are published i.a. in IEEE.
As a trained data scientist, he has practical experience in building data pipelines and model development. Ebener is also involved in the research area „Business Analytics“ at IFID, the Institute for IT Management & Digitization at the University of Economics & Management.

liebl

Dr. Andreas Liebl

Geschäftsführer, appliedAI Initiative UnternehmerTUM

Dr. Andreas Liebl
GeschäftsführerappliedAI Initiative, UnternehmerTUM
Als Geschäftsführer der UnternehmerTUM GmbH ist Dr. Andreas Liebl unter anderem für die appliedAI-Initiative mit Partnern wie Google und NVIDIA zuständig. Die Initiative zählt mit 40 Partnern zu den größten Initiativen in Europa im Bereich angewandter künstlicher Intelligenz und beantwortet die organisatorischen, technologischen und strategischen Fragen von Unternehmen in der Anwendung von KI. Vor seiner Zeit bei UnternehmerTUM hat er fünf Jahre bei McKinsey gearbeitet und am Lehrstuhl für Entrepreneurship an der TU München promoviert. In seiner Doktorarbeit begleitete er ein Jahr lang 120 Start-ups und untersuchte deren Unternehmenskultur und -identität.

Erik Mohr

Erik Mohr

Vice President Information Technology , Application Platforms & Digital Solutions Siemens AG
Prof. Dr. Klaus Heine

Prof. Dr. Klaus Heine

Jean Monnet Lehrstuhl für Recht und Wirtschaft, Erasmus University Rotterdam

Prof. Dr. Klaus Heine
Is Professor of Law and Economics at the Erasmus School of Law in Rotterdam. He has ample experience in teaching European economic policy at the bachelor, master, and doctoral level. His research areas are European economic policy (especially state aid Control, federalism and digitalisation), law and economics, and management, and he is one of the few scholars worldwide to work on the intersection of these three research domains. In recent years he specialized in the legal embedding of digitalization. In this domain he also does policy consulting. His research is recognised by an international audience through presentations at numerous international conferences and publishing in leading journals in the respective fields.

He taught and did research at the Philipps-University (Marburg), the Ruhr-University (Bochum), the Free-University (Berlin) and the UMIT (Vienna). He was a visiting scholar at the University of Chicago Law School (USA), at the Law School of the University of Bergen (Norway) and at the Jean Monnet Centre of Excellence, Friedrich Schiller University Jena (Germany).

Klaus Heine was awarded a Jean Monnet Chair of Economic Analysis of European Law in June 2012. In 2019 he became the director of the Jean Monnet Centre of Excellence on Digital Governance. The Centre is a joint initiative of Erasmus University Rotterdam, Bar-Ilan University and the University of Leeds. The Centre seeks for new institutional solutions for the disruptive challenges from digitalization.

Jutta Juliane Meier

Jutta Juliane Meier

CEO und Co-Founder, Identity Valley

Jutta Juliane Meier
Ist Gründerin und Geschäftsführerin der Identity Valley Initiative. Unabhängige Beraterin für Innovationen & Digitale Transformation, Startup Mentorin im TechFounders Accelerator der UnternehmerTUM GmbH. Expertin des Silicon Valley mind- und toolset. Gründerin einer Bildungsinitiative „für Kinder, Laien und Vorstände“ zur Vermittlung digitaler Kompetenz im Zeitalter Humanoider & Künstlicher Intelligenz: ROBOY & Lucy.

harhoff

Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D.

Direktor, Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb

Dietmar Harhoff
ist Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb und leitet dort die Abteilung Innovation and Entrepreneurship Research. Zudem ist er Honorarprofessor für Entrepreneurship und Innovation an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des LMU Entrepreneurship Center.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Innovationsforschung und Entrepreneurship, IP und Industrieökonomik. Seine Forschungsergebnisse sind in zahlreichen Büchern und Fachzeitschriften publiziert worden. Als wissenschaftlicher Berater ist er für eine Reihe von öffentlichen und privaten Organisationen tätig. Von 2007 bis 2019 war er Vorsitzender der von der Bundesregierung eingerichteten Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). 2019 wurde er zum Vorsitzenden der Gründungskommission der neuen Agentur für Sprunginnovationen (SprinD) berufen. Er ist zudem Mitgründer des German Accelerator, der seit 2011 deutschen Start-ups ein dreimonatiges vom BMWi finanziertes Mentoring im Silicon Valley, in New York oder in Boston anbietet.

Dietmar Harhoff ist gewähltes Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Akademie für Technikwissenschaften (acatech) sowie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW).

Glen Weyl

Glen Weyl

Principal Researcher at Microsoft Research New England, author and visioner

Glen Weyl
graduated Valedictorian of Princeton undergraduate in 2007 and received his PhD in economics in 2008. Before joining Microsoft he was a Junior Fellow at the Harvard Society of Fellows and an Assistant Professor at University of Chicago. The research he developed during this time and five years at the New England and New York City Research labs spans and combines economics, law, computer science, philosophy, political science and biology and has been published in leading journals in those fields.

Recently, and especially since the publication last year of his book with Eric Posner Radical Markets: Uprooting Capitalism and Democracy for a Just Society, he has focused on using new computer and economic technology to create a radically more equal and cooperative society.

Glen has been recognized for the impact of this work, for example being named one of Bloomberg Businessweek’s 50 most influential people of 2018 and by WIRED as one of the 25 people shaping the next 25 years of technology. To institutionalize and collaborate on this work, Glen founded and serves as chair of the RadicalxChange Foundation, which fosters collaboration between scholars, technologists, activists and artists to imagine and create a radically more cooperative society.

He is currently Microsoft’s Office of the Chief Technology Officer Political Economist and Social Technologist (OCTOPEST), advising the company on the future of technology in relationship to political and economic change and managing a research group focused on fostering a vision of technology to support pluralistic collaboration rather than automation.