Künstliche Intelligenz – Hype oder ernst zu nehmende technologische Herausforderung?

Die Handelsblatt Journal Redaktion im Gespräch mit Jörg Bienert,
Gründer und CEO, aiso-lab

Wie neu ist Künstliche Intelligenz eigentlich?

Der Begriff „Künstliche Intelligenz (KI)“ wurde bereits in den 1950er Jahren geprägt. Die anfänglich sehr hohen Erwartungen konnten aber aufgrund fehlender Rechenleistungen nicht erfüllt werden, sodass ein langer sogenannter „KI-Winter“ folgte. Seit Anfang des Jahrtausends haben sich die Grundvoraussetzungen für KI erheblich verbessert. So stehen über diverse Quellen, vor allem über das Internet, große Datenmengen für das Trainieren von neuronalen Netzen zur Vergügung („Big-Data“). Die Rechenkapazitäten sind exponentiell gestiegen und durch den Einsatz von hochparallelen GPU-Architekturen auch universell verfügbar. Als dritte Komponente hat es enorme Fortschritte in der Algorithmik gegeben, unter anderem durch die von Prof. Schmidhuber und seinem Team erfundenen LSTM (long short-term memory) -Architekturen.

Weiterlesen

Verfasst in: AllgemeinTags: ,