AI-Experience

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der Schlüsseltechnologien der kommenden Jahre und Jahrzehnte. Die Fähigkeiten Künstlicher Intelligenz (KI) entwickeln sich über alle Branchen hinweg enorm weiter. Vor diesem Hintergrund liefert der Handelsblatt KI Summit tiefe Insights und durchdringt die globalen Trends insbesondere bezogen auf Deutschland, Österreich und die Schweiz.. Wir wollen die wichtigsten Marktteilnehmer zusammenbringen und einen informierten Dialog initiieren. Wir wollen alle Facetten von KI durchleuchten und innovative Impulse setzen.

Der Handelsblatt KI Summit wird dieses Jahr am 8. und 9. Juni live und digital im Rahmen der KI-Biennale Essen in der Zeche Zollverein in Essen stattfinden. Es werden ca. 200 Entscheider live und ca 200 digital erwartet.

Dieses Jahr steht „AI-Experience“ im Vordergrund. Aktuelle politische Rahmenbedingungen, Strategien und viele Use-Cases rund um „How to start“, „How to launch“ und „How to scale“ geben viele praktische Anregungen rund um die Thematik Künstliche Intelligenz.

Themenschwerpunkte:

  • Rahmenbedingungen
  • Strategien führender Unternehmen
  • KI- Lösungen für Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit
  • KI Anwendungen im Bereich Gesundheit und Healthcare
  • KI für (Daten)-Sicherheit
  • Viele Case Studies um Anwendungen in der Praxis zu zeigen

Formate:

  • Impulse, Keynotes, Best Practice, Dialoge, Interviews und Diskussionsrunden
  • Networking Pausen und Networking Lunch, Business Dinner
  • Thementische, Votings
  • Startup Präsentationen

Referent:innen 2022

Chris Carmichael

Chris Carmichael

Head of Corporate InnovationTUI Musement
    Dr. Christian Essling

    Dr. Christian Essling

    Chief Data OfficerE.ON

      Dr. Henrik Hahn

      Chief Digital Officer und CEOEvonik Digital GmbH
        Dr. Annette Hamann

        Dr. Annette Hamann

        CIO and Managing Director BSS ITBeiersdorf
          Dr. Michael Müller-Wünsch

          Dr. Michael Müller-Wünsch

          CIOOtto (GmbH & Co KG)
          Dr. Michael Müller-Wünsch

          Dr. Michael Müller-Wünsch

          CIOOtto (GmbH & Co KG)

          Dr. Michael Müller-Wünsch ist CIO beim Hamburger Plattformanbieter OTTO. Der gebürtige Berliner studierte Informatik an der Technischen Universität Berlin und promovierte im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Über verschiedene Geschäftsführer-Stationen in der IT-Welt wechselte er im August 2015 als Bereichsvorstand Technology zu OTTO und verantwortet seitdem die Weiterentwicklung der IT-Landschaft und das 1000-köpfige Tech-Team. MüWü engagiert sich ehrenamtlich als Vorstands-, Präsidiums- und Beiratsmitglied in unterschiedlichen Tech-Initiativen und fördert die Vernetzung, den Austausch und Ausbau von IT-Expert*innen und Tech-Wissen. Seine Herzensangelegenheit: Mehr Frauen in Tech-Berufen. Als dreifacher Vater setzt er sich aktiv dafür ein, mehr Weiter- und Ausbildungsangebote für Mädchen und Frauen zu etablieren und für Tech-Themen zu begeistern.

            Dr. Florian Nielsen

            Dr. Florian Nielsen

            Director Artificial Intelligence and Data, Smart Home/ElectronicsMiele & Cie. KG
            Dr. Florian Nielsen

            Dr. Florian Nielsen

            Director Artificial Intelligence and Data, Smart Home/ElectronicsMiele & Cie. KG

            Florian Nielsen: Nach dem Studium der Medieninformatik promovierte Florian Nielsen im Bereich technisch kognitiver Assistenzsysteme mit Fokus auf Sprachinteraktion und Dialogsteuerung zwischen Mensch und Maschine. Seit 2017 arbeitet Dr. Nielsen für den Smart Home Bereich der Miele & Cie. KG und hat in den letzten Jahren einen AI & Data Bereich aufgebaut, der die produkt-bezogene Daten & AI Strategie verantwortet und orchestriert. Daten-getriebene Erkenntnisse und lernende Produkte sind für ihn nicht nur Innovations-Zierde eines analogen Produkts, sondern essentieller Baustein in der langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

              Dr. Kristina Wagner

              Dr. Kristina Wagner

              KUKA AG, Senior Vice President | Technology & Innovation CenterDirector | The Robot X-perience (iiQKA)
              Dr. Kristina Wagner

              Dr. Kristina Wagner

              KUKA AG, Senior Vice President | Technology & Innovation CenterDirector | The Robot X-perience (iiQKA)

              Dr. Kristina Wagner promovierte an der RWTH Aachen am Institut für Zahlentheorie sowie am Institut für Regelungstechnik. 2008 verbrachte Kristina einen Forschungsaufenthalt an der Melbourne University, 2010 startetet sie ihre Karriere in der Technologie- und Prozessberatung bei der Siemens AG in München. Seit Oktober 2015 ist Kristina in verschiedenen Managementpositionen für die KUKA AG tätig. Als Senior Vice President Technology & Innovation Center treibt sie gemeinsam mit ihrem Team Robotik-Innovation und Technologieentwicklung voran. In ihrer zusätzlichen Rolle als Programmleitung von The Robot X-perience (Produktname: iiQKA) verantwortet sie KUKA‘s größtes und zentrales Innovationsprogramm mit dem Ziel, die Robot Experience von KUKA neu zu konzipieren und zu transformieren. Dabei wird die Interaktion zwischen Mensch, Werkzeugen und Robotern entscheidend verbessert. 2021 wurde Kristina in das Board der euRobotics sowie in den Augsburger Digitalrat gewählt.

                Weitere Referent:innen

                Handelsblatt KI Summit 2022 – im hybriden Format

                Vor Ort + digital:
                Eine limitierte Anzahl an Personen hat die Möglichkeit, das Event in Essen zu besuchen. Sichern Sie sich einen dieser begehrten Plätze, gönnen Sie sich eine inspirierende Auszeit vom (Home-)Office und führen Sie Gespräche mit Kolleg:innen face-to-face.

                Alternativ bieten wir eine digitale Teilnahme mit verschiedenen Interaktions- und Networking-Möglichkeiten. Sie nehmen zum reduzierten Digitalpreis aus Ihrem gewohnten Umfeld aus teil und sparen so Zeit und Reisekosten.

                Profitieren Sie von den umfangreichen Erfahrungen des Handelsblatt-Live-Teams bei Präsenz- und Digital-Formaten.

                Weitere InformationenZur Übersicht

                Großartige, wichtige Veranstaltung. Ein Muss für jeden, der in Deutschland ernsthaft an KI und Technologie arbeitet.

                Jan Mewis, Berliner Glas KGaA
                Der Handelsblatt KI Summit

                News

                KI im Kundenservice: Wieso ein KI-Chatbot gerade jetzt so wichtig ist & inwiefern Unternehmen davon profitieren

                Es gibt kaum einen Bereich in dem künstliche Intelligenz aktuell nicht für Umbrüche, Veränderungen und Optimierungen sorgt. Einer dieser Bereiche ist der Kundenservice / Kundensupport von Unternehmen. In diesem Artikel erfahren Sie, warum KI im Kundenservice heutzutage so elementar ist.

                So gibt es mehrere „Brandbeschleuniger“, beziehungsweise Gründe, die den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Kundenservice nahezu unverzichtbar machen:

                Verfasst in: Frontpage, News

                Vielfältig wie Ihre Zielgruppe: Marketing mit Daten und KI erreicht Menschen ganz persönlich

                Fabian Schladitz, Head of CoE Artificial Intelligence, Vice President, Capgemini Wie viele Menschen lesen heute den genau gleichen Newsletter wie Sie? In wie vielen Varianten erzeugen Sie eigentlich ihr Marketingmaterial? Wie viele Sprachen decken Sie ab und wie schaffen Sie es, die verschiedenen Personas ihrer Kunden gezielt anzusprechen? Findet jede Person Ihrer Zielgruppe sich in Ihrem Content wieder – und bei Ihnen, was sie sucht? Weiterlesen
                Verfasst in: Allgemein, Frontpage, News

                Versicherung künstlicher Intelligenz

                Versicherung künstlicher Intelligenz
                von Dr. Michael Berger, Head of AI Insurance, Munich Re Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) kann für Unternehmen viele Vorteile bieten, wie etwa eine Steigerung der Effizienz und die Einsparung von Kosten. Ein KI-Projekt bringt aber zugleich enorme Einführungs- und laufende Betriebskosten mit sich. Um langfristig ein auch monetär erfolgreiches KI-Projekt zu implementieren, muss der Nutzen wohlüberlegt mit diesen Kosten abgeglichen werden. Weiterlesen
                Verfasst in: Frontpage, News

                Mehr KI-News