Siemens, Apleona, Generali und Trevisto gewinnen Diamond Star IT-Innovation


Das Handelsblatt hat im Rahmen der 25. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT-Management“ in München, in Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, dem VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V. – und dem Diamond Star Partner Capgemini Consulting, den Diamond Star – IT INNOVATION“ verliehen.

Vier Gewinner erhielten die Auszeichnung für ihre Innovationen in verschiedenen Kategorien:

In der Kategorie „IT Innovation Prozesse“ in Großunternehmen gewann Siemens mit der #iDea.Company (ein virtuelles internes Siemens Startup), vertreten durch Rocco Schmidt, Head of Business Partner und Tony Schreiner, CFO der #iDea.Company, die begehrte Trophäe. Siemens Futureland war der Gegenstand ihrer Bewerbung, eine interne Innovationsplattform für Siemens-Mitarbeiter aus 61 Ländern und 5000 Teilnehmern. Sie kreierten 350 Startups und 500 Pitches, in denen sie ihre neuen Ideen zur Diskussion stellten.

Den Preis in der Kategorie „IT Innovation Produkte und Dienstleistungen in Großunternehmen“ erhielt Apleona, vertreten durch Bernhard Götze, CIO, APLEONA Group und Dr. Michael Lange, CDO APLEONA Group, für ihr Digital Ecosystem zur optimierten Immobilien- und Raumverwaltung. „Uns als Jury hat das architektonische Konzept, die konsequente agile Umsetzung sowie die Einfachheit der Anbindung an kundenspezifische Prozesse überzeugt“, so der Laudator Joachim J. Reichel, Senior Vice President und CIO, BSH Hausgeräte GmbH und Vertreter des VOICE e.V.

Die Auszeichnung für „IT Innovation Prozesse in Klein- und Mittelbetrieben“ ging an die Generali Schweiz für die Generali Connection Platform. Der Architektur-Pionier, Christian Nicoll, Director of Platform Engineering & Operations Generali Versicherungen, freute sich sehr über die Laudatio von Dr. Uwe Dumslaff, CTO, Corporate Vice President, Capgemini DeutschlandUwe Dumslaff ,CTO, Corporate Vice President, Capgemini Deutschland: „Run the shop meets change the shop. In beeindruckender Art und Weise und für Themen dieser Art hoher Geschwindigkeit hat der Award-Kandidat das geschafft. Der Umbau an sich ist nicht das Maß der Dinge, sondern der damit erreichte Effekt und die erreichte Akzeptanz in der IT und im Business.“

In der Kategorie  „IT Innovation Geschäftsmodelle in Klein- und Mittelbetrieben“ machte die Trevisto AG mit ihrem digitalen und intelligenten Rasenoptimierungssystem das Rennen. Jens Horstmann, Vorstand der Trevisto AG, überfliegt mit seinen Drohnen Rasenflächen von Golf- oder Fußballplätzen, macht Bilder in unterschiedlichen Wellenlängen und gibt auf dieser Grundlage Empfehlungen für die Pflege der Rasenflächen. Der Laudator dieser Kategorie, Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, brachte die Leistung auf einen Punkt: „ Die Jury vergibt den Award, weil sie von dem innovativen Ansatz der Rasenanalyse und -pflege begeistert ist und das vor allem, weil den Pflegeanweisungen eine solide wissenschaftliche Grundlage als Basis dient und nicht irgendwelche Empfehlungen pragmatisch aus den Daten abgeleitet werden.“

Die Jury des Handelsblatt Diamond Star It-Innovation:

Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen
Dr. Uwe Dumslaff, CTO, Corporate Vice President, Capgemini DeutschlandUwe Dumslaff ,CTO, Corporate Vice President, Capgemini Deutschland
Joachim J. Reichel, Senior Vice President und CIO, BSH Hausgeräte GmbH und Vertreter des VOICE e.V.
Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor, Institute of Electronic Business e.V., Universität der Künste Berlin

Der Diamond Star Award richtet sich an CIOs und IT-Verantwortliche, die innovative Projekte und Initiativen im Bereich der Digitalisierung ihres Geschäftes auf den Weg gebracht haben.

Weitere Informationen zur Auszeichnung sind abrufbar unter: http://veranstaltungen.handelsblatt.com/it-jahrestagung/diamond-star/