Sieben Business-Modelle für die Cloud

Ten lessons for long life

Chou stellt die Fragen: Was ist wichtig an Cloud Computing(CC): wie sieht das ökonomische Modell aus? Und wie überlebt man darin?

7 Businessmodelle:

1. traditionell: 4000$/Nutzer/einmalig für SW, 800$/Nutzer/Jahr für Support
– Bsp. Oracle – das funktioniert: 3,1 Milliarden $ Umsatz mit 92,75 % Marge – das ist überdurchschnittlich viel. Aber: Damit endet das Spiel nicht, das
Unternehmen muss Hard- und Software pflegen, das kostet vier Mal so
viel wie der Kauf pro Jahr
2. Open Source: frei für den Nutzer, 1600 $/Jahr für Support –

3. Outsourcing: 4000$ einmalig, 800 $/Nutzer/Jahr/ Support.
Funktioniert, davon ausgehend, dass die Kosten gesenkt und die Einsparungen weitergeben werden können, wenn die Maintain-Kosten in Drittländer gegeben werden. Aber: die Kosten in Drittländern steigen, die Löhne in Indien etc. gleichen sich an und die Löhne in den USA sinken.

4. Hybrid: 4000$ einmalig, 800 $/Nutzer/Jahr/Support, und so kommt man auf  150 $ /Nutzer / Monat. Doch wie drücken diese Anbieter die Kosten runter? Mit Standardisierung, Spezialisierung und Wiederholbarkeit. Dazu gab Chou eine Buchempfehlung: “Guns, Germs & Steel” von Jared Diamond.

5. Hybrid +: alles für 300$/Nutzer/Monat

6. SaaS (Software as a Service) : < 100$/Nutzer/Monat. Das funktioniert
bereits gut, zum Beispiel bei Unternehmen wie Netsuite, Salesforce, RightNow, Vocus, concur oder Taleo, die Business Apps im Wert von 20 Milliarden Dollar verkauft haben.

7. Internet: SW gibt es kostenlos gegen die Akzeptanz von Werbung, der Support erfolgt über Transaktionen. Wir alle nutzen bereits Business App Cloud Services wie Concur, Blackhoud, JDA, webex, oder Datacenter Cloud Services wie savvis, Bell oder Network Cloud Servces von Bell Qwest, Telmex,
Verizión, Telefonica, oder last not least Computer und Storage Cloud
services. Das neue Geschäftsmodell ist die Innovation.

Womit man Computation, also Computing-Leistung, bestehend aus Hard- und Software, verkauft, ist: mit Modulen, die standardisiert,
wiederholbar, in andere Vertriebsmodelle (Werbung, Aufmerksamkeit,
Empfehlung) eingekleidet sind.

Beispiele für innovative Modelle: aperiodic bursting: man akzeptiert,
dass Verkaufserfolge an einigen wenigen Momenten extrem hochfahren, aber man muss die IT darauf vorbereiten, damit die Server mit diesen Peaks zurechtkommen. Oder On-Off-Applications, Beispiel Pathwork Diagnostics. Oder Financial Services mit Computern, die ausführliche Risikoanalysen machen und ihre Dienstleistungen exakt davon ableiten. Ein weiteres Beispiel sind Platform Cloud Services wie Suite Cloud, Goolge, Mozy, Soasta, Postini. Als Website empfiehlt der Cloud-Experte: Cloudbook.net!

Resümee: Die Revolution beim Cloud Computig ist Economics: Ein Computer für
3,5 Jahre oder 10.000 Rechner für 30 Minuten – Da müssen ganz andere
Geschäftsmodelle her, fordert Chou Und das öffnet die Tür zu ganz neuen
Möglichkeiten, Geschäfte zu betreiben und neue Services zu erfinden.

Wer als Teilnehmer das Buch “Cloud” von Thimothy Chou bestellen möchte, kann dies per Mail an timothy.ck.chouLgmail.com bestellen.

Tags: , , , , , ,