SAP AG gewinnt 8. Handelsblatt IT-Strategy Award 2012 KMU-Sonderpreis geht an S-Y Systems Technologies Europe

München/Düsseldorf, 26. Januar 2012. In diesem Jahr gibt es erstmals zwei Gewinner des Handelsblatt „IT Strategy Awards“. Zum einen wurde das Softwareunternehmen SAP im Rahmen der 18. Handelsblatt Tagung „Strategisches IT-Management“ für die beste IT-Strategie 2011 ausgezeichnet. Die Jury lobte vor allem, in welch kurzer Zeit dem SAP-CIO Oliver Bussmann umwälzende Maßnahmen gelungen waren. Bussmann nahm den Award, der in diesem Jahr zum achten Mal vergeben wird, entgegen und sagte: „Wir haben nicht nur zufriedene Kunden außerhalb, sondern auch innerhalb der SAP.“

Ein KMU-Sonderpreis geht an die S-Y Systems Technologies Europe GmbH – ein Joint Venture der beiden globalen Automobilzulieferer Continental und Yazaki, das sich auf Lösungen für Bordnetzsysteme in Automobilen spezialisiert hat. Hier konnte die Jury feststellen, dass auch eine kleine IT-Abteilung durchaus schlagkräftig und innovativ arbeiten kann, dabei auch die besonderen Anforderungen der Automobilhersteller berücksichtigt und individuelle Lösungen für spezielle Kundenwünsche anbietet. Werner Merkl, Direktor Central IT bei der SY Systems Technologies, erklärte bei der Award-Übergabe: „ IT ist Teamwork, insofern bedanke ich mich auch im Namen meiner Mitarbeiter für diesen Award.“ Überreicht wurden die Auszeichnungen von Jörg Bassen, Partner und Vorstand, 4C Group AG.

Zu den Finalisten gehörten Dirk Ostermann, CIO, RAG AG, Klaus Vitt, CIO, Bundesagentur für Arbeit und die beiden CIOs von SAP und S-Y Systems Technologies Europe GmbH. Informationen sowie Bildmaterial rund um den Award und die IT-Jahrestagung sind im Internet abrufbar: https://veranstaltungen.handelsblatt.com/it-jahrestagung//it-strategy-award/

SAP im Urteil der Jury
Die Jury hob besonders hervor, dass der SAP-CIO in erstaunlich kurzer Zeit viel bewegt hat. „Bussmann hat eine Aufbruchstimmung erzeugt und die SAP zu seinem Kunden gemacht“, so Jurymitglied Jürgen F. Krusch (Deutsche Bank Bauspar). Und Bussmann könne laut Jury überzeugend darstellen, wie man die ehrgeizigen Geschäftsziele – SAP plant bis zum Jahr 2015 den Umsatz auf 20 Milliarden Euro zu steigern – mit Unterstützung der IT erreichen kann. Bussmann, erst zwei Jahre im Amt, hat gemeinsam mit den Fachabteilungen in den ersten drei Monaten eine umfassende IT-Strategie entwickelt. Er positionierte die IT als strategischen Enabler und als Advisor des Business. Wichtig war ihm, in den Fachabteilungen Vertrauen zu schaffen und die IT als verlässlichen Partner zu installieren.

Die Stakeholder wurden eingebunden und durch den Einsatz von Business Information Officer (BIOs) sorgte Bussmann für Transparenz. Gleichzeitig nehmen BIOs auch Wünsche aus den Geschäftsbereichen auf und sind so dicht am Geschehen. Bussmann sorgte weiter dafür, dass die IT bei Akquisitionen einbezogen wird, so kann sie schnell reagieren und integrieren. Weiterhin lobte die Jury die Einführung einer Enterprise Architecture. „Durch die Architektur-Roadmap hat Bussmann mehr Transparenz geschaffen und eine unternehmensweite Sicht auf die IT ermöglicht“, so Jury-Mitglied Dr. Clemens Keil (CIO, Knorr-Bremse).

Ein weiterer wichtiger Ansatz ist die Gründung von Innovationsteams zu Themen wie Mobile Geräte, Big Data/InMemory, Clouds, aber auch die Vereinfachung und Optimierung von IT-Abläufen: 60 Prozesse wurden verbessert und zehn neu aufgesetzt. Darüber hinaus erkennt Bussmann die Notwendigkeit der Clean IT: Der Plan ist, die CO2- Bilanz 2020 auf den Stand von 2000 zu reduzieren. Alle drei Rechenzentren sind zertifiziert und die SAP AG erhielt bereits 2010 in der Kategorie Unternehmen (Enterprise) den GreenIT Best Practice Award.

 KMU-Sonderpreis für S-Y Systems Technologies Europe
Auch Werner Merkl , Director Central IT des Joint Ventures zwischen Continental und Yazaki, konnte sich in diesem Jahr über den Handelsblatt IT Strategy Award freuen. Das Regensburger Unternehmen S-Y Systems Technologies Europe, gegründet 2001, hat sich auf Lösungen für Bordnetz- und elektrische Fahrzeugarchitekturen spezialisiert. „Wir kennen nur eine Strategie – Null Fehler“, so der Firmen-Slogan. Daran arbeitet die kleine, aber schlagkräftige IT-Abteilung, bestehend aus 20 Mitarbeitern. „ Ich vertrete ein kleines Unternehmen mit den Anforderungen eines M-Dax-Unternehmens“, so Merkl. Das überzeugte auch die Jury: „Es ist bewundernswert, mit wie viel Engagement sich Merkl für die Vielfalt all der für ihn relevanten IT-Themen engagiert. Er leistet ungeheuer viel mit der Mannschaft, die ihm zur Verfügung steht“, so Jurymitglied Matthias Karlshaus (Direktor, Programmleitung FI Migration, Nord LB). So konnten wichtige Themen besetzt werden: Seit Anfang 2011 ist die IT unterstützender Faktor der Fachabteilungen und einer dezentralen kundenorientierten System- und Produktentwicklung. Für jeden Kunden gibt es individuelle Anpassungen der zentralen Lösungen. Um die Entwicklungsdaten flexibel verfügbar zu machen, wird eine neue Plattform entwickelt, auch dies überzeugte die

Jury. Für die „Just in sequence“ Lieferung an die OEMs (Automobilhersteller), eine der wichtigsten Kernkompetenzen, werden logistische Daten zentral und hoch verfügbar verarbeitet. Aus Sicht der Geschäftsleitung von S-Y Systems hat Merkl und sein Team es verstanden, den Firmenslogan „Simplify Your Systems“ in die IT Strategie umzusetzen. Weitere Ziele und Themen der IT sind Virtualisierung, Virtual Desktop Infrastructure, Mobile Enterprise, Cloud Computing, RFID, 3-D Engineering, InMemory Technologien aber auch Green IT. Für 2012 ist beispielsweise geplant, für die Beschaffung von IT-Lösungen den Umweltschutz mit einzubeziehen.

Zur Handelsblatt-Tagung
Vor über 300 Teilnehmern startete die 18. Handelsblatt Jahrestagung „Strategisches IT-Management“ am 23. Januar und diskutierte an drei Tagen aktuelle IT-Strategien. Regelmäßig trifft sich das Who´s Who der IT-Branche zum „Strategiegipfel der CIOs und IT-Manager“ in München. Weitere Berichte und Bilder zur IT-Tagung unter: veranstaltungen.handelsblatt.com/it-jahrestagung

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@informa.com
www.euroforum.com   www.iir.de