Prof. Dr. Jana Koehler: „KI ist heute schon überall, auch wenn sie oft nicht bewusst wahrgenommen wird.“

KI ist der Begriff der Zukunft und heute überall in unserem Alltag, in der Wirtschaft und in der Wissenschaft zu finden. Oftmals wird sie nicht mehr bemerkt, da der Umgang damit schon selbstverständlich geworden ist. Wir sprachen in diesem Interview mit Prof. Dr. Jana Koehler vom German Research Center for Artificial Intelligence darüber, welche Chancen KI bietet und was KI für Unternehmen bedeutet.

Künstliche Intelligenz und Mensch treffen im Unternehmen zunehmend häufig aufeinander. Überwiegen in diesem Zusammentreffen die Chancen oder die Risiken?
Auf jeden Fall die Chancen. KI bietet eine ungeheure Fülle von Technologien, mit denen Entscheidungen fundierter getroffen oder Prozesse verbessert werden können.

Sind KI Implementationen vor allem für Großunternehmen und die Industrie interessant, oder sollte auch der Mittelstand investieren?
Auf jeden Fall sollte der Mittelstand sich mit KI beschäftigen und ausgereifte Technologien in gut durchdachten Geschäftsfällen einsetzen

Ist der Hype rund um KI zu diesem Zeitpunkt gerechtfertigt? Wie groß ist der Impact im Arbeitsalltag wirklich?
Der Hype ist gerechtfertigt. KI ist heute schon überall, auch wenn sie oft nicht bewusst wahrgenommen wird. Beispiele sind Navigationssysteme im Auto, die Sprachsteuerung und Interaktion mit Assistenzsystemen oder auch einfach nur das Diktieren von Texten.

In welche Richtung gehen die aktuellen Forschungen des DFKI?
Das DFKI deckt mit seinen 6 Standorten und über 1000 Mitarbeitenden sehr viele Themen der KI ab. Beispiele von Schwerpunkten sind vor allem die Transparenz und Erklärbarkeit des maschinellen Lernens, robuste und ressourcenschonende KI Anwendungen oder auch die Mensch-Maschine Interaktion. Bei den Anwendungen sind Industrie 4.0, das autonome Fahren oder auch die intelligente Landwirtschaft wichtige Themen.