Programm 2019

Montag, 21. Januar 2019Dienstag, 22. Januar 2019Mittwoch, 23. Januar 2019
Beginn 9.00 Uhr

DIGITALISIERUNG

Eröffnung der Tagung und Moderation

Prof. Dr. Walter Brenner Christof Kerkmann

Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen
Christof Kerkmann, Redakteur, Unternehmen und Märkte, Handelsblatt

ERÖFFNUNGSKEYNOTE – CES LAS VEGAS

CES Tech Trends – Impact and Opportunities
The data age of technology is at hand, heralded by key technologies like AI, 5G and many others. But how are these technologies influencing consumers today and what market opportunities will they enable tomorrow? Get a view of the future through the lens of CES – the global stage for innovation – as we explore the big trends from the show, discuss their meaning, and ultimately their impact.

Steve KoenigSteve Koenig
VP, Research, Consumer Technology Association (CTA™)
U.S. trade association representing more than 2,200 consumer technology companies which owns and produces
CES in Las Vegas – The Global Stage for Innovation, USA

Digitalisierung und Transformation auf allen Ebenen

Heute gedacht, morgen gemacht – eine ganzheitliche Transformation
Die Reduktion des Zeitraums von der Idee bis zur Implementierung ist Grundlage für eine digitale Transformation. Die Wertschöpfungskette beginnt bei der effektiven Sammlung von Ideen, reicht über die Programmierung und endet mit der Bereitstellung in den Produktivsystemen. Der Erfolg hängt von der gleichzeitigen Realisierung aller Glieder in der Kette ab. Der Vortrag ist ein Werkstattbericht über die Umsetzung in einer internationalen Bank.

Dr.-Ing. Michael GorrizDr.-Ing. Michael Gorriz
CIO, Global Head of Technology and Innovation
Standard Chartered Bank, Singapore

Digitale Transformationen: Veränderung der Arbeitsweise als Enabler der Digitalisierung und des technologischen Wandels

  • Transformation der Arbeitsweise der DB Systel zu Selbstorganisation und Netzwerk
  • Transformation der Technologie für die Deutsche Bahn hin zu u.a. Nutzung von Cloud, IoT und KI
  • Transformation der Geschäftsmodelle übergreifend durch Datenstrategie und Datenmodelle

Christa KoenenChrista Koenen
CIO, Deutsche Bahn AG
Vorsitzende der Geschäftsführung, DB Systel GmbH

Die Digitalisierung bei der Schweizerischen Post

  • Welches sind die Treiber und Innovationen für die Transformation?
  • Welches sind die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell?
  • Welche konkreten Massnahmen werden umgesetzt?
  • Was sind die Herausforderungen?

Alex GlanzmannAlex Glanzmann
CFO und Mitglied der Konzernleitung
Die Schweizerische Post AG

Erfolgsfaktoren für integrierte Geschäftsmodelle an der Schnittstelle zwischen Automobil- und Versicherungswirtschaft

  • Umdenken über Industriegrenzen hinweg aufgrund neuer Technologien und Mobilitätstrends
  • Tiefe Integration von Versicherungsunternehmen in Mobilitäts-Ökosysteme erforderlich
  • Entwicklung gemeinsamer Geschäftsmodelle und Erschließung von Ertragspotenzialen entlang der automobilen Wertschöpfungskette
  • ERGO Mobility Solutions als strategischer Partner der OEMs und Mobilitätsanbieter

Karsten CredeKarsten Crede
Mitglied des Vorstands, ERGO Digital Ventures AG
verantwortlich für ERGO Mobility Solutions

Cultural Change – CIO Leadership im Digitalen Zeitalter

The Future of Work – Insights from Silicon Valley
To transform your company and compete in the digital age, you need to work like a digital business. But being digital is about much more than building an app and applying technology to your existing processes. You must go much deeper: you have to fundamentally change your culture. How should IT be one of the key strategic change agents to power your move to digital – and the future of work – and how Silicon Valley companies are embracing and driving this change.

Paul ChapmanPaul Chapman
CIO
Box, USA

Bimodal ist tot – Es lebe die Ambidextrie!

Ambiwas? Ambidextrie! – Ein mittelständisches Technologie – unternehmen zwischen Exploitation und Exploration

  • Die Digitalisierung und ihre exponentielle Dynamik stellen den technologieorientierten Mittelstand vor große Herausforderungen
  • Mit der richtigen Balance zwischen Kerngeschäft und Innovation der damit verbundenen Komplexität begegnen
  • Ambidextrie als Führungsaufgabe und integraler Bestandteil der Unternehmenskultur

Dr. Stefan Neuhaus Stefan Filthuth

Dr. Stefan Neuhaus, Head of Innovation and Advanced Development, Insta GmbH
Stefan Filthuth, Head of Production Systems, Insta GmbH

Ambidextrie bei SCHAEFFLER

Dr. Armin LauDr. Armin Lau
Innovationsmanagement, Neue Geschäftsfelder
Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Agilität für die Digitale Transformation: Nähe zu Markt und Kunden durch Flexibilisierung und Geschwindigkeit der Teams

Praxisnahe Agilität im digitalen Zeitalter Technologisch versierte Agilität vs. geschäftsbezogene Agilität – Ist DevOps und Agilität dasselbe?

  • DevOps, Cloud, AI, Automation, Containerisierung treiben die digitale Entwicklung voran – Was bedeutet Agilität in diesem Kontext?
  • POD oder 2-Pizza Team-Struktur – Wie sollten Teams zusammengesetzt werden?
  • Wie sind Modelle wie IT4IT und VUCA einzuordnen?
  • Agilität und Realität – Wie wird Agilität im technischen sowie im Geschäftsbereich enabled?

Gunnar MenzelGunnar Menzel
Vice President, Master Architect, Member of the Global Architecture Board and the Global Group DevOps Board
Capgemini

The need for speed – transforming insurance into a cloud-native industry
Die Versicherungsindustrie steht vor großen Herausforderungen: Neben etablierten Prinzipien der Skalenökonomie müssen mehr und mehr Prinzipien der Geschwindigkeits- und Plattformökonomie berücksichtigt werden. Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg in eine Geschwindigkeitsökonomie ist die agile Transformation des Unternehmens, um schnelle Reaktionen auf ver ändertes Kundenverhalten ermöglichen. Der Vortrag zeigt, welche Schlüsselrolle Cloud- und Plattformtechnologien in diesem Transformationsprozess einnehmen und wie sich schnell sichtbare Erfolge erzielen lassen.

Dr. Andreas Nolte Jörg Treiner adersberger

Dr. Andreas Nolte, CIO, und Jörg Treiner, Chief IT-Architect, Leiter der IT-Enterprise Architektur, Allianz Deutschland AG
Dr. Josef Adersberger, Mit-Gründer und CTO, QAware GmbH

PODIUMSGESPRÄCH

Kerngeschäft und Innovation – Stabiltät und Agilität Wie fährt man gleichzeitig in zwei Modi bei voller Geschwindigkeit?

Lernen 4.0: Neue digitale Plattformen für Aus- und Fortbildung in IT und Business

Learning 4.0

  • Demographischer Wandel & verändertes Nutzerverhalten: Der Umgang mit digitalen Medien ist Teil des Alltags
  • Learning Analytics & Künstliche Intelligenz: Inhalte an Situation und Kenntnisse der Nutzer anpassen
  • Mobilität, Augmented Reality, Sprachsteuerung: Neue Technologien ermöglichen neue Formen des Lernens
  • Neue Arbeitsmodelle & Lebenslanges Lernen: Gemeinsam (digital) lernen und arbeiten

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Oec. Thomas SchildhauerProf. Dr. Dr. Thomas Schildhauer
Direktor, Institute of Electronic Business e.V.
Universität der Künste Berlin

Brave New World – Brave New (Old) Companies

  • Unternehmen und Mitarbeiter– wie bilden wir uns gemeinsam in einer sich schnell transformierenden Welt weiter?
  • Was sollte man „lernen“ wollen, wie findet man die richtigen Zukunftsinhalte?
  • Digitalisierung als wesentlicher Treiber der Veränderungen – wie geht man das in multinationalen Unternehmen an?
  • Gibt es Wettbewerbsvorteile, die man sich durch schnelle, effiziente Transformation sicher kann?
  • Changemanagement – brauchen wir neue Funktionen in Unternehmen, die Fulltime das Management der Transformation übernehmen?

Clemens KaiserClemens Kaiser
President, Management Board, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
General Manager, General Medicines Germany, Austria and Switzerland

Warum wir (Hochschul-)Bildung neu denken müssen

  • Neue Technologie- und Arbeitswelten erfordern neues Lernen
  • An der CODE University in Berlin wird Hochschulbildung auf den Kopf gestellt
  • Das moderne Lernkonzept

Thomas BachemThomas Bachem
Gründer und Kanzler
CODE University of Applied Sciences, Berlin

Die Code University ist die erste private Fachhochschule für Programmierer in Deutschland, die Informatik nicht mehr theorielastig, sondern praxisnah und interdisziplinär lehren will.

Für CIOs und IT-Führungskräfte
THEMENLABORE

Diskussionsrunden zu aktuellen Themen des IT-Managements

Themenlabor 1:
The New Normal: Komplexität beherrschen und nutzen.
IT-Selbstorganisation als Fundament

Freuen Sie sich auf eine interessante Diskussion mit:

Dr. Ralf Schneider, Group CIO, Allianz SE
Hans-Werner Feick, Geschäftsführer, kobaltblau Management Consultants GmbH
Christoph Hecker, Senior Manager, kobaltblau Management Consultants GmbH
Weitere Themenlabore in Absprache

Ab 20. 00 Uhr

ABENDVERANSTALTUNG

BAYERISCHES GET TOGETHER IM MÜNCHNER TRADITIONSWIRTSHAUS DONISL
Direkt im Herzen von München bietet der Donisl bayerisch österreichische Küche und Hacker-Pschorr Bierspezialitäten vom Fass.

Ihr Gastgeber:

matrix42

 

 

Beginn 9.15 Uhr

AUTOMATISIERUNG

Cognitive Computing und Robotics Was leistet AI mittlerweile? Wer stellt die Weichen national und international?

KEYNOTE

Strategie Künstliche Intelligenz (KI) der Bundesregierung

braunProf. Dr. Helge Braun
MdB, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts
Diese Keynote wird im Rahmen einer Videokonferenz gehalten

KI – Entwicklung in China

  • Aktueller Stand
  • Die größten Spieler auf Chinas KI Markt – Alibaba und Co.
  • Der Staat und KI – Big Brother trifft Big Data

scheuerStephan Scheuer
Redakteur
Handelsblatt

zuvor fünf Jahre China-Korrespondent in Peking, Autor des Buches „Der Masterplan – Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft“

Roboterpionier Japan setzt auf KI 2.0
Das Roboterreich auf Aufholjagd: Konzerne aus den USA und China dominieren. Doch Japan hofft, mit künstlicher Intelligenz für Maschinen aufholen zu können Die Japan AG investiert auf breiter Front, von Autoherstellern wie Toyota, über Technik konzerne wie Hitachi,  Maschinenbauer bis hin zu den Telekomriesen wie Softbank Japans Startups in der Heimatmarktfalle Mit Olympia und Bildungsreform an die Spitze vorstoßen

Martin KöllingMartin Kölling
Ostasienkorrespondent für Japan und Korea
Handelsblatt

Unterschiede der KI-Initiativen in China und Japan
Lektion oder Drohkulisse für Deutschland?
Gespräch mit Stephan Scheuer und Martin Kölling

KEYNOTE

Robotische Assistenzsysteme – aus der Raumfahrt in die Industrie und Pflege-Assistenz

  • Humanoide Roboter
  • Fernsteuerung intelligenter robotischer Avatare in Echtzeit
  • Experimente mit Astronaut Alexander Gerst zum Aufbau einer Marsstation
  • Robotische Assistenz in der Industrie 4.0
  • Roboter als Unterstützer im Alter und in der Pflege

Prof. Dr. Alin Albu-SchäfferProf. Dr. Alin Albu-Schäffer
Direktor des Instituts für Robotik und Mechatronik
DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Inhaber des Lehrstuhls „Sensorbasierte Robotersysteme und intelligente Assistenzsysteme“, TU München

VERLEIHUNG DES

AI- und Daten-Strategien

AI and Big Data at Commerzbank

Dr. Kerem TomakDr. Kerem Tomak
Bereichsvorstand BDAA (Big Data-Advanced Analytics-AI)
Commerzbank AG

Unlocking the Power of Location Data

  • Marktchancen und Herausforderungen von Standortdaten
  • Nutzung und Verarbeitung von Standortdaten mit Hilfe der HERE Open Location Platform OLP)
  • Kollaboration als Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der OLP
  • Notwendigkeit der Öffnung von Plattformen für Partner und Wettbewerber

Peter KürpickPeter Kürpick
Chief Platform Officer
HERE

Robotics und AI im Backend: Intelligenz in der Prozessautomatisierung. Wie können wir die Legacysysteme automatisierbar machen?

Intelligente Prozess Automatisierung im Digitalen Unternehmen der Zukunft

  • Über das digitale Unternehmen 3.0 und seine Bestandteile
  • Die Rolle von Prozess Automatisierung in der Digitalisierung
  • Über KI Technologie und Cognitive Process Automation
  • Die Prozess Automatisierungsstrategie
  • Der Process Automation Plattform Service

Oliver LindnerOliver Lindner
IT Stratege, verantwortlich für die Bereiche Service Management & Artificial Intelligence
Continental AG

Robotic Process Automation – vom Hype zur Virtual Workforce

  • Von 0 auf 100 – in Rekordzeit zum globalen Service
  • Zentralisierung in einer VUCA World?
    Zusammenarbeit von Business und IT
  • Wie geht die Reise weiter mit NLU, KI …? Our Futureland …
  • Lessons learned

Andrea MartschinkAndrea Martschink
Robotics Strategy, Business Development & Projects Siemens IT
Siemens AG

Versionierung von KI

Versionierung von Künstlicher Intelligenz: Eine neue Compliance-Sicht auf Lernende Systeme

INTERVIEW MIT

Prof. Dr. Damian BorthProf. Dr. Damian Borth
Artificial Intelligence & Machine Learning Institut for Computer Science (IIT-HSG)
Universität St. Gallen

Identity Management: Bin ich derjenige, der ich vorgebe zu sein? Durchgängige digitale ID auf der europäischen Identitätsplattform VERIMI

Alle Macht dem Nutzer: Wie wir die digitale Souveränität durch Vertrauensplattformen zurückgewinnen – Das Beispiel Verimi

woywodDirk Woywod
CTO
VERIMI GmbH

Cyber Crime: Was lernen wir vom israelischen Geheimdienst?

Cyber Trends and why to ignore them from Hacking point of view

  • What is Cyber defense from an offensive perspective Cyber trends
  • A walk through of a real hack
  • Where did we go wrong

arbelNadav Arbel
Founder and CEO
CyberHat inc., Israel

Nadav Arbel – Over 18 years of experience in the Cyber and IT security sector. Background in Military intelligence and Law enforcement agencies at tactical and technological units, specializing in cyber defense, intelligence gathering and offensive cyber warfare. 2013 – Founder and CEO at CyberHat, a company specializing in Cyber defense services and solutions worldwide. Mr. Arbel is a former Captain in the Israeli special forces, with service background in the 8200 – cyber unit of the intelligence corp. And additional cyber tactical units within the IDF. 2009 – 2012: Head of Cyber Technology unit – Israel Police, Mr. Arbel established and commanded the Cyber and Sigint technological unit for the Israeli Police. Over seeing all technological infrastructures and technologies related to Lawful interception and Cyber investigation on a nation level.

Ab 20.00

ABENDVERANSTALTUNG

NETWORKING DINNER IM „LEIB & SEELE“ DES MS WEITBLICK AM OLYMPIAPARK
Das Motto dieser ausergewohnlichen Event Location: natürlich | echt | überraschend | lecker

 

Beginn 9.00 Uhr

CONTAINERISIERUNG

KEYNOTE

Digital Transformation: How Strategic Advances in IT are Changing Every Business

  • What are the strategic IT challenges that IT and non-IT executives must understand?
  • How can organizations prepare for the transformation being enabled/driven by IT?
  • What are the emerging trends in the role of IT?
  • How can the pervasive/persistent alignment of business and IT be enriched?

Jerry Luftman Ph.D.Jerry Luftman Ph.D.
Professor & Managing Director
Global Institute for IT Management, New York, USA

Next Generation IT Platform: Wie sieht der IT-Bebauungsplan für den digitalen Wandel aus?  Ist SAP S/4 HANA der neue Weg?

Transformation of legacy application landscapes

  • Creation of a roadmap for the transformation, which questions have to be answered beforehand
  • Explanation of the necessary areas to be considered for a successful transformation
  • Impacts of the transformation on the IT architecture
  • Application in a centrally coordinated S/4 Hana Transformation

Tim GudeTim Gude
Head of IT-Solutions
Volkswagen AG

Kann die IT die Digitale Transformation beschleunigen?

  • TRUMPFs Digitale Agenda
  • Kernelemente einer Digitalen IT Strategie:
    • Fokus durch Sourcing
    • Digitale, Serviceorientierte Architekturen
    • Enabler für smarte Kundenservices
    • Neue Skills und Kompetenzen

pressThilo Preß
CIO
TRUMPF GmbH + Co. KG

Umstieg auf S/4 HANA – Herangehensweise und Mehrwert für Boehringer Ingelheim

  • Grundsatzfrage: Greenfield oder Brownfield?
  • Roadmap und Zielarchitektur
  • Wie kann die IT mit S/4 HANA die Transformation im Geschäft unterstützen?
  • Was sind die Auswirkungen auf die IT?
  • Ist S/4HANA der „digital enabler“?

schuemmelfederMarkus Schümmelfeder
Corporate Senior Vice President IT & CIO
Boehringer Ingelheim

Next Generation Architecture: Containerisierung mit Kubernetes, Docker, Cloud Foundry & Co.
Agilität durch Microservices und Hybrid Clouds

Developer Experience bei Zalando: Entwicklerproduktivität steigern mit Cloud Native Infrastruktur

  • Wie macht man mehr als 1100 Entwickler glücklich und effektiv?
  • Entwickler als Kunde: Produktmanagement für Plattformteams
  • You build it – you run it: Self-Service-Infrastruktur mit Kubernetes und AWS
  • Der Weg vom klassischen Infrastrukturteam zu Developer Productivity als Abteilung

jacobsHenning Jacobs
Head of Developer Productivity
Zalando SE

The good, the bad & the ugly of migrating hundreds of legacy applications to a cloud native platform
Wir haben bei der Allianz innerhalb von 17 Monaten eine Container Plattform in der Public Cloud aufgebaut und in einem ersten Schritt 144 Java Legacy Anwendungen cloud-ready gemacht und dorthin migriert. Im Vortrag zeigen wir, was dabei unsere Erfolgsrezepte und größten Hindernisse waren. Es geht dabei unter anderen darum, wie man eine große Anwendungslandschaft auf ihre Cloud-Readiness hin analysiert und wie man eine industrialisierte Migration von Anwendungen auf eine Cloud Plattform etabliert.

Jörg Treiner adersberger

Jörg Treiner, Chief IT-Architect und Leiter der IT-Enterprise Architektur, Allianz Deutschland AG, und
Dr. Josef Adersberger, Mit-Gründer und CTO, QAware GmbH

Low Code Plattformen: Access to people – access to code, Schlüsselrolle bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Driving Digitalization with Low Code Application Development Platforms

  • A long way to come from legacy development to agile and low code technologies
  • Current status, progress, and insights in projects underway
  • Outlook and future road map ahead

fleischerSven Fleischer
Global Team Lead Finance IT, Corporate Functions
Continental AG

PODIUMSGESPRÄCH

IT from the Shelf – Was bedeutet die Demokratisierung der IT für die „Technologie-Aristokratie“?

  • IT-Architekturen und Software endlich modular und orchestrierbar?
  • Containerisiert, serverless und cloudbasiert – IT aus dem Katalog?
  • Neigt sich die Zeit der großen IT-Systeme dem Ende zu?
  • Übernehmen Microservices und lösen die monolithisch konzipierten Anwendungen ab?
  • Low Code – No Code: Software & Process Design unter der Ägide der End User?
  • Welche Rolle übernimmt die Corporate IT in Zukunft?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Matthias Mehrtens, Vice President Information Systems, Alfred Kärcher SE & Co. KG
Joachim J. Reichel, Senior Vice President und CIO, BSH Hausgeräte GmbH
u.v.m.

15.30 Uhr

Ende der Handelsblatt-Jahrestagung
Gemeinsames abschließendes Essen