Alleine war gestern.

Die deutsche Industrie kann den aktuellen Herausforderungen nicht mehr alleine begegnen - und sie will es auch nicht mehr. Klima, Konjunktur, neue Technologien und Lieferketten betreffen alle Unternehmen. So unterschiedlich die konkreten Arbeitsaufträge sein mögen, so ähnlich sind die Anforderungen.

Kooperationen machen resilienter, Kreislaufwirtschaft und erneuerbare Energien unabhängiger und nachhaltiger. Die vielbeschworene Industrie 4.0 wird gerade Wirklichkeit, nur sieht sie in Teilen anders aus, als vor Jahren noch gedacht. Digitale Technologien sind nicht nur Effizienztreiber. Sie sind die Antwort auf vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit. Schnittstellenmanagement ersetzt Silodenken. Die industrielle Transformation kann nur gemeinsam und mit neuen Querverbindungen gelingen.

Über diese und viele weitere Themen wollen wir beim Handelsblatt Industrie-Gipfel 2022 mit Ihnen diskutieren.

Wir freuen uns auf Sie.

Ina Karabasz
Leiterin
Handelsblatt Live


Ina Karabasz

Themenwelten des Handelsblatt Industrie-Gipfels 2022

Industrielle Transformation: grün und digital

Deutschland auf dem Weg zum ersten klimaneutralen Industrieland

Klimafreundliche Technologien – Energiewende wird zum Standortvorteil

Kreislaufwirtschaft & Ressourceneffizienz

Fachkräftemangel und neue Kooperationen

Video-Interviews vom Industrie-Gipfel 2019 bei Thyssenkrupp

Rückblick: Das war der Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019
Unter dem Motto: Change. Made in Germany. brachte der Industrie-Gipfel am 12. Und 13. Dezember 2019 die wichtigsten Entscheider der deutschen Industrie bei thyssenkrupp auf die Bühne. Führende Köpfe Ihrer Branchen, inspirierende Vordenker und Handelsblatt-Redakteure kamen hier nicht nur zusammen, sondern vor allem Lösungen näher.

Weitere Videos

Rückblick: Das war der Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Interview mit Prof. Dr. habil. Jana Koehler
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Dr. Michael Lemke, Huawei Technologies
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Dr. Michael Schulte, Capgemini Deutschland
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Jochen Bechtold, Capgemini
5. Handelsblatt Industrie-Gipfels 2019 | Diamond Star Award | Sieger Siemens Digital Industries
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Roland Riedel, PTC
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Dr. Christoph Wargitsch
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Marianne Stroehmann, Google Deutschland
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Interview mit Markus Haas, CEO, Telefónica Deutschland
5. Handelsblatt Industrie-Gipfels 2019 | Diamond Star Award | Sieger CNH Industrial Deutschland GmbH
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Dr. Salima Douven, HenkelX Ventures
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Prof. Dr. Klemens Skibicki
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Interview mit Stefan Klebert, GEA Group
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Interview mit Kevin Heidenreich
Handelsblatt Industrie-Gipfel 2019 | Videointerview mit Ralf Gensewich, Ørstedt

News

CO2-Speicherung: Unverzichtbar, um die Klimaziele zu erreichen

CO2-Speicherung: Unverzichtbar, um die Klimaziele zu erreichen

Advertorial

von Nina Scholz

Bei der Bekämpfung des Klimawandels kommt es darauf an, den gesamten Instrumentenkasten zur Vermeidung von Emissionen zu nutzen. Im Bundestagswahlkampf haben nahezu alle Parteien deutlich gemacht, dass sie den Ausbau von Solar- und Windenergie deutlich beschleunigen möchten. Die scheidende Bundesregierung hat mit der Veröffentlichung der Wasserstoffstrategie im vergangenen Jahr Wege aufgezeichnet, mit denen industrielle Prozesse mit Hilfe von Wasserstoff CO2-neutral gemacht werden sollen. Ein weiterer Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität ist die Abscheidung und Speicherung von CO2 – insbesondere in Bereichen, in denen Emissionen prozessbedingt entstehen oder die nur schwer zu elektrifizieren sind.

Weiterlesen

Technologie als Wegbereiter für Nachhaltigkeit

Technologie als Wegbereiter für Nachhaltigkeit

Advertorial

von Jochen Bechtold

Lange Zeit wurde Informationstechnologie nicht mit der Erreichung der Klimaziele positiv in Verbindung gebracht. Rauchende Fabriktürme und dampfende Abgasrohre zählen schon lange zu den Negativbildern einer durch Technologie und Industrie induzierten Klimakrise. Doch gerade Technologien bekommen nun eine zentrale Rolle bei der Wende hin zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz. So identifiziert beispielsweise das Capgemini Research Institut im Rahmen seiner CLIMATE-AI-Studie über 70 Anwendungsfälle, bei denen künstliche Intelligenz für Nachhaltigkeitszwecke eingesetzt werden kann. Diese liefern einen signifikanten Einfluss auf Emissionsrückgänge sowie auf einen umweltschonenden Ressourceneinsatz. Um Potenziale wie diese zu heben, müssen jedoch die relevanten Hebel betätigt werden.

Weiterlesen

Keine Alleingänge: klimafreundliches Wirtschaften braucht Zusammenarbeit

Keine Alleingänge: klimafreundliches Wirtschaften braucht Zusammenarbeit

von Mercedes Alonso

Der Druck könnte größer nicht sein. „Beispiellos, unumkehrbar, schnell“ waren drei der einprägsamen Begriffe, mit denen die Wissenschaftler hinter dem IPCC-Bericht im August 2021 ihre Ergebnisse zum Klimawandel eingeordnet haben. Der Bericht des Weltklimarates hat noch einmal sehr unmissverständlich deutlich gemacht, was eigentlich alle wissen: der menschengemachte Klimawandel schreitet voran und er tut es schnell. Die Gewissheit, dass er es bisweilen ungebremst tut, gab es im Herbst pünktlich zur Uno-Klimakonferenz in Schottland: Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre hat im Jahr 2020 laut der WMO  (World Meteorological Organization) trotz Pandemie ein Allzeithoch erreicht.

Weiterlesen

Der richtige Dreh

Der richtige Dreh

Wirtschaft und Gesellschaft müssen zu neuen Ufern aufbrechen. Als Treiber braucht es eine einigende Vision: die Transformation zur Kreislaufwirtschaft.

von Markus Steilemann

Durch Deutschland müsse ein Ruck gehen, mahnte vor fast einem Vierteljahrhundert der damalige Bundespräsident Roman Herzog. Inzwischen scheint die Nation wachgerüttelt, einschneidende Veränderungen lassen jedoch weiter auf sich warten. Aus dem Reformstau ist eine Sklerose geworden. Das viertgrößte Industrieland der Erde muss aber endlich zeigen, was in ihm steckt: raus aus dem digitalen Mittelmaß und beim Klima- und Umweltschutz an die Spitze der Bewegung. Es ist höchste Zeit, eine wirklich nachhaltige Zukunft zu zimmern, die Naturerhalt, Wohlergehen und Wertschöpfung verbindet.

Weiterlesen

Weitere News

Tweets

Dr. Volkmar Dinstuhl, CEO Business Segments Multi Tracks thyssenkrupp AG : „Grüner Wasserstoff ist von zentraler Bedeutung für das Gelingen der Grünen Transformation in Deutschland und in Europa.“ #hbwasserstoff

Jetzt auf der Bühne beim #Wasserstoffgipfel: Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender Vonovia SE, Dr. Volkmar Dinstuhl, CEO des Business Segments Multi Tracks bei der thyssenkrupp AG und Dr. Markus Krebber, CEO der RWE AG mit Wasserstoff-Updates aus den Unternehmen. #hbwasserstoff

Dr. Markus Krebber, Vorstandsvorsitzender RWE AG: „Wir dürfen jetzt nicht den Shortcut wählen und sagen: Alles mit Gas ist irgendwie schwierig."

#hbwasserstoff #wasserstoffgipfel #handelsblatt #2022

Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender des deutschen Immobilienkonzerns Vonovia, meint: „Wasserstoff zu nutzen, um Häuser zu heizen wird sicher nicht passieren.“

#hbwasserstoff #wasserstoffgipfel #vonovia #handelsblatt

Oliver Krischer, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz redet über grünen Wasserstoff als Schlüsselelement einer erfolgreichen Energiewende: „Wir werden eine hochlaufende Wasserstoffwirtschaft sehen.“ #hbwasserstoff #wasserstoffgipfel

Denis Krude, CEO von thyssenkrupp nucera, spricht über Elektrolyseur-Großprojekte, z.B. eine Elektrolyse-Anlage in NEOM: „NEOM ist wirklich ein First Mover in dieser Industrie.“ 650 Tonnen grüner Wasserstoff pro Tag sollen dort produziert werden. #HBWasserstoff #Wasserstoffgipfel

Wasserstofferzeugung auf dem Prüfstand: „Die Ziele sind machbar, aber sie reichen nicht aus“, findet Alexander Habeder, Head of Business Development New Energy Business bei Siemens Energy. #hbwasserstoff #wasserstoffgipfel

Nicht verpassen: Kostenloses Webinar am 29. April um 12:00 Uhr “Die #Wasserstoffwirtschaft nimmt Fahrt auf – wie Start-ups und KMUs profitieren können“. Jetzt informieren und anmelden: https://veranstaltungen.handelsblatt.com/wasserstoff/die-wasserstoffwirtschaft-nimmt-fahrt-auf-wie-start-ups-und-kmus-profitieren-koennen/
#h2 #HBWasserstoff #Wasserstoff #Dekarbonisierung #Energieembargo

#Energiekrise:Wie können wir #Versorgungssicherheit gewährleisten? Auf dem Handelsblatt #Wasserstoff-Gipfel am 8.&9.Juni bei thyssenkrupp in Essen setzen wir genau da an. Diskutieren Sie mit Experten aus Industrie, Politik u. Redaktion #HBWasserstoff Mehr: https://veranstaltungen.handelsblatt.com/wasserstoff/

4

Dr. Günter von Au eröffnet die Jahrestagung #Chemie 2022 live in der Townhall der #Handelsblatt Media Group.

#hbchemie

„Am meisten Kärcher-Produkte kaufen die Schweizer“, sagt Hartmut Jenner, @Kaercher_PR-CEO auf Nachfrage von @BeatBalzli. #WMFGipfel

„Ich glaube, dass wir im zweiten Halbjahr 2022 in den Transportkosten die ersten Entlastungen sehen werden“, sagt Kärcher-CEO Hartmut Jenner im Gespräch mit @BeatBalzli. Die Chipkrise entspanne sich aber bestimmt erst 2023. #WMFGipfel @Kaercher_PR

Bisher habe sich Bundeswirtschaftsminister Habeck ausschließlich als Klimaminister gezeigt, so Hartmut Jenner. „Wir brauchen dringend eine Unternehmenssteuerreform“, meint der Kärcher-CEO. #WMFGipfel

Der deutsche Mittelstand unterschätze die betriebswirtschaftlichen Vorteile von Diversität nicht, meint Hartmut Jenner. #WMFGipfel

Weitere Tweets