Krankenkassen horten Milliarden

Handelsblatt Nr. 170 vom 03.09.2012 Seite 013 / Wirtschaft & Politik

Ärzte fordern höhere Honorare und drohen mit Praxisschließungen.

Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt lässt die Kassen der gesetzlichen Krankenversicherung überquellen. Laut „Spiegel“ lagen die Einnahmen im zweiten Quartal um 2,7 Milliarden Euro über den Ausgaben. Die Rücklage im Gesundheitsfonds und bei den einzelnen Kassen sei damit auf 22 Milliarden Euro gestiegen.Continue reading

Filed under: Gesundheit Aktuell

Pflegeheime versprechen hohe Rendite

Handelsblatt Nr. 164 vom 24.08.2012 Seite 038 / Immobilien

Wegen des demografischen Wandels steigt der Bedarf an Seniorenwohnungen. Fondsanbieter wollen diese Chance nutzen.

  • 2030 werden 22,3 Millionen Menschen älter sein als 65 Jahre.
  • 320 000 Pflegeheimplätze müssen neu gebaut werden.
  • Der Anlageerfolg hängt von Standort und Betreiber ab.

Der demografische Wandel soll ein Problem sein? Das sehen immer mehr Immobilienentwickler und Investoren ganz anders: Die Alterung der Gesellschaft betrachten sie als Chance – denn erstens müssen die Wohnungen älterer Menschen an deren besondere Anforderungen angepasst werden, um möglichst lange ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Zweitens wird aber auch der Bedarf an zeitgemäßen Pflegeheimen steigen. Continue reading

Filed under: Gesundheit Aktuell

Richtungsweisende Beiträge hören Sie von über 50 Referenten, u.a.:

Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012

 


  • Politische Keynote: Annette Widmann-Mauz, MdB
  • LMR Andreas Ellmaier, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
  • Dr. Maximilian Gaßner, Bundesversicherungsamt
  • Dr. Antje Haas, GKV-Spitzenverband
  • Josef Hecken, Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)

 

Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012Referent der Jahrestagung Health 2012

 


  • Eugen Münch, Rhön-Klinikum AG
  • Prof. Dr. Erich R. Reinhardt, Medical Valley EMN e.V.
  • Dieter Schweer, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)
  • Eberhardt Temme, Bundeskartellamt
  • Prof. Dr. Jürgen Windeler, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

>> Alle Referenten im Überblick

Filed under: News zur Veranstaltung

TRANSPLANTATIONEN ALS WIRTSCHAFTSFAKTOR

Handelsblatt Nr. 161 vom 21.08.2012 Seite 018 / Unternehmen & Märkte

Organverpflanzungen sind eine Nische im Krankenhaus markt

Weil es zu wenig Spender gibt, stagniert die Zahl der Transplantationen.

Frankfurt . Organtransplantationen sind für die deutschen Krankenhäuser ein kleiner, aber sehr prestigeträchtiger Geschäftszweig. Erfolgreiche Transplantationen strahlen positiv auf das gesamte Image der Klinik ab, für Patienten sind sie die Königsklasse der medizinischen Disziplin. Ihr Anteil an den Krankenhausausgaben ist aber gering:

Continue reading

Filed under: Gesundheit AktuellTagged with: ,

Pflicht zur Versicherung greift

Handelsblatt Nr. 161 vom 21.08.2012 Seite 014 / Wirtschaft & Politik

Wiesbaden. Die Krankenversicherungspflicht scheint zu greifen: Nur noch 0,2 Prozent der Bundesbürger hatten 2011 keine Krankenversicherung. Insgesamt waren nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) im vergangenen Jahr 137 000 Menschen nicht krankenversichert. Das waren 30 Prozent weniger als 2007, als 196 000 Menschen in Deutschland keinen Anspruch auf Krankenversorgung hatten, wie die Statistiker in Wiesbaden weiter mitteilten.

Continue reading

Filed under: Gesundheit AktuellTagged with: ,

Die Themen im Überblick

  • Gesundheitspolitik – Was erwartet uns?
  • Perspektiven für die Gesundheitsversorgung in Deutschland und Europa
  • Der Gesundheitsfonds in politisch und wirtschaftlich unbeständigen Zeiten
  • GKV und PKV im Wandel
  • Gesundheitswirtschaft – Eine Zukunftsbranche

Round Table Sessions:

  • Gesundheitstourismus als Wirtschaftsfaktor
  • Transparenz für Patienten – Mehr Autonomie oder Steuerung durch moderne Medien?
  • AMNOG: Nutzenbewertung, Preisverhandlung und Referenzpreis

Parallele Foren:

Klinikmarkt

  • Konzentrationsprozesse im Privaten Klinikmarkt – Vom Zulieferer zum Versorger
  • Wettbewerbsbehinderung oder Synergie-Effekte nutzbar machen?
  • Spezialärztliche Versorgung zwischen Krankenhaus und Arztpraxis: Brücke oder Lücke?
  • Personalmangel im Krankenhaus – Gefahr oder Chance für die Versorgung?
  • Der Chefarzt – Vom Gott in Weiß zum Arzt und Manager

GKV-Arzneimittelmarkt

  • Preisverhandlung als Chance!? – Der Kampf um die Erstattung hat begonnen
  • Gesamtschau der bisherigen Verfahren – Ist es ein lernendes System? Eine Analyse
  • Generika-Markt aktuell – Die wichtigsten Entwicklungen in 2012/2013
  • Integrierte Versorgung 2.0 – Payer-Partnership-Programme
Filed under: News zur Veranstaltung

Überschüsse der GKV sorgen für Diskussionen

17. Handelsblatt Jahrestagung „Health“
26. und 27. November 2012, Pullman Berlin Schweizerhof

Programm: http://bit.ly/healthpr2012

  • Forderungen nach Prämienauszahlungen werden laut
  • Steht das Ende des Einheitsbeitrags bevor?
  • 50 Experten diskutieren über Zukunft des deutschen Gesundheitssystems

Berlin/Düsseldorf, 6. August 2012 . Im deutschen Gesundheitssystem brodelt es. Die Praxisgebühr für Arztbesuche von zehn Euro pro Quartal wird bereits seit längerem diskutiert. Gegner bemängeln, dass die 2004 eingeführte Gebühr ihre Steuerungswirkung verfehlt habe. Die Überschüsse der gesetzlichen Krankenkassen heizen die Diskussion weiter an. Trotz einem Plus von rund 20 Milliarden Euro profitieren die Beitragszahler der GKV nicht davon. Kritiker fordern Leistungsverbesserungen und Prämienzahlungen für die Versicherten und ein Ende des gesetzlichen Einheitsbeitrags von 15,5 Prozent ist im Gespräch. Continue reading

Filed under: Pressemitteilungen

DIHK: Krankenkassen sollen Beiträge senken

Handelsblatt Nr. 146 vom 31.07.2012 Seite 001 / Seite 1

Angesichts der auf über 20 Milliarden Euro angewachsenen Überschüsse bei den Krankenkassen fordert die Wirtschaft eine grundlegende Kurskorrektur in der Gesundheitspolitik. „Die gesetzlichen Krankenkassen sollten ihre Beitragssätze wieder individuell festsetzen können, damit Kostenunterschiede zwischen ihnen stärker sichtbar werden“, sagte Achim Diercks, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem Handelsblatt.Continue reading

Filed under: Gesundheit Aktuell, News zur VeranstaltungTagged with: , ,

Zertifikatehandel im OP Kassenchef will mit Instrumenten des Klimaschutzes unnötige Operationen eindämmen.

Handelsblatt Nr. 145 vom 30.07.2012 Seite 016 / Wirtschaft & Politik

  • Der CO 2 -Emissionshandel steht Modell fürs Gesundheitswesen.
  • Deutschland ist Weltmeister bei Knie- und Hüftoperationen.
  • Die geltenden Abschläge für Mehrleistungen sind wirkungslos.

Die AOK und der Spitzenverband der Krankenkassen werben für neue Wege der Kostensteuerung im Krankenhaus. Angesichts des starken Anstiegs von Hüft- und Knieoperationen fordert der neue Chef der AOK Rheinland/Hamburg, Günter Wältermann, für solche planbaren Eingriffe einen Zertifikatehandel nach dem Muster des CO 2 -Emissionshandels.
Continue reading

Filed under: Gesundheit Aktuell, News zur VeranstaltungTagged with: , , , , ,