Konferenzreport: Energie-Gipfel 2019 – „So viel Aktualität war noch nie.“

Konferenzreport: Energie-Gipfel 2019

Das Timing der Tagung war perfekt, wie Peter Altmaier gleich zu Beginn feststellte: „Das Handelsblatt hat mal wieder den Vogel abgeschossen. Sie machen solche Konferenzen nicht zum ersten Mal, aber in diesem Jahr mitten in der Diskussion über Nord Stream 2, mitten in der Diskussion über den Abschluss der Strukturwandelkommission, gleich zu Beginn des neuen Jahres, so viel Aktualität war noch nie.“

Entsprechend kontrovers waren die Debatten: Über 100 Vordenker diskutierten mit mehr als 1.200 Teilnehmern. Rund 80 Pressevertreter berichteten live von der Tagung und sorgten für ein eindrucksvolles Medienecho, so dass die Tagung ihren Platz als einflussreichste Energietagung im deutschsprachigen Raum behaupten konnte. Neben dem Kohleausstieg und der Diskussion um die Zukunft der Gaspipeline standen die Themen Versorgungssicherheit sowie neue Technologien im Mittelpunkt. Zu den Keynotesprechern gehörten unter anderem Bundesminister Peter Altmaier, Dr. Frank Mastiaux, Vorsitzender des Vorstands EnBW Energie Baden-Württemberg AG, RWE-Chef Dr. Rolf Martin Schmitz und Jennifer Zhu Scott, Founding Principal von Radian Partners.

Die Highlights der Tagung, mit allen wichtigen Statements, Diskussionen und Videos, haben wir in einem interaktiven Konferenzreport für Sie zusammengefasst.

Jetzt downloaden

Titel

Vorname*

Nachname*

Position

E-Mail Adresse*

Telefon Nummer*

Firma*

Strasse*

PLZ*

Ort*

Land*


Ich bin damit einverstanden, dass meine im Registrierungsformular angegebenen Daten von der Euroforum Deutschland GmbH zum Zwecke der Werbung für eigene Leistungen und Produkte sowie für Angebote von Unternehmen der Handelsblatt Media Group (diese sind unter www.handelsblattgroup.com/portfolio einsehbar) verwendet werden. Über diese neuen Angebote und Services möchte ich künftig per E-Mail und Telefon persönlich informiert und beraten werden. Dieser Verwendung kann ich jederzeit widersprechen.

Eine Weitergabe meiner Daten erfolgt darüber hinaus nur zu Zwecken einer Auftragsdatenverarbeitung. Mir ist bekannt, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner Daten auf freiwilliger Basis erfolgt. Ich kann diese Einwilligung jederzeit ohne für mich nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine E-Mail an: datenschutz@euroforum.com. Im Fall des Widerrufs werden mit dem Zugang meiner Widerrufserklärung meine Daten gelöscht. Nähere Angaben zum Umgang mit personenbezogenen Daten erhalte ich hier www.euroforum.de/datenschutz.

 


 

*Pflichtfelder