Eon und RWE streiten über Emissionshandel

Medium: Handelsblatt
Autoren: Jürgen Flauger & Klaus Stratmann
Veröffentlichung: 24.01.2013

„Eon-Chef Johannes Teyssen hat eine einschneidende Reform des EU-weiten Handels mit CO2-Emissionszertifikaten gefordert. „Das einstige Leitsystem der europäischen Klimapolitik ist am Ende“, sagte Teyssen gestern auf der Handelsblatt-Jahrestagung „Energiewirtschaft 2013“: „Wenn eine umfassende Reparatur des Emissionshandels jetzt nicht gelingt, halte ich einen CO2-Mindestpreis im Rahmen des Emissionshandels oder eine CO2-Steuer für erwägenswert.“ Seit Mitte 2011 setze der Emissionshandel…“ …weiter lesen