Empower Energy Evolution | Energiewende geht nur in Partnerschaft

von Andreas Schierenbeck

Die Auswirkungen von Covid-19 werden noch jahrelang zu spüren sein. Zur Bewältigung einer solch globalen Herausforderung braucht es eine mutige, zukunftsweisende Vision für einen nachhaltigen wirtschaftlichen Wiederaufbau. Der „European Green Deal“ ist solch ein erstrebenswertes Zukunftsbild und wir bei Uniper unterstützen die ehrgeizigen europäischen Klimaziele. Im März 2020 haben wir angekündigt, die europäische Stromerzeugung von Uniper bis zum Jahr 2035 CO2-neutral zu gestalten – über 50 Prozent dieses Ziels erreichen wir bis 2030. Jüngstes Beispiel: Das Kraftwerk Heyden 4 (875 MW) wird im Rahmen des Ausstiegs aus der Steinkohleverstromung bereits zum 1. Januar 2021 die Produktion einstellen.

Damit unterstützen wir die Ambitionen der EU, die europäische Wirtschaft bis 2050 vollständig klimaneutral zu gestalten. „Grüner Strom“ ist hierfür essenziell: So hat sich Uniper beim Ausbau der erneuerbaren Energien konkrete Ziele von zusätzlichen 1 GW bis 2025 und weiteren 3 GW in den folgenden Jahren gesetzt. Klar ist allerdings auch: Eine 100-prozentige Versorgung durch Erneuerbare ist wegen der  fluktuierenden Einspeisungen vorerst nicht möglich. Das macht Gas und Wasserstoff zu natürlichen Partnern der Erneuerbaren, um die Energiewende nachhaltig erfolgreich zu gestalten.

Gerade in Deutschland und Europa müssen wir die aktuelle Situation als Chance begreifen: Die Bereiche Stahl, Chemie und Mobilität sind dringend auf neue Technologien angewiesen, um die Dekarbonisierung voranzutreiben ohne dabei Wachstum und Beschäftigung zu gefährden. Deshalb müssen europäische Länder und Unternehmen kooperieren, technische Fähigkeiten bündeln und Strategien entwickeln. So sichernwir wertvolle Arbeitsplätze und verhindern die Abwanderung der Industrie. Eine erfolgreiche Energiewende kann nur gelingen, wenn wir global denken und handeln. „Empower Energy Evolution“ heißt daher für uns: Wir wollen gemeinsam mit politischen Entscheidungsträgern, NGOs, Kunden und ebenso mit Technologie-Partnern an der Energie der Zukunft arbeiten.

www.uniper.energy

Eine erfolgreiche Energiewende kann nur gelingen, wenn wir global denken und handeln.

Andreas SchierenbeckAndreas Schierenbeck
CEO
Uniper SE

Das aktuelle Handelsblatt Journal zum Download



Mehr erfahren