Dr. Michael Buijzen


Referent 2018

Senior Business Development Manager, Smart Energy Solutions & E-Mobility

Der wichtigste Schritt zum Erfolg ist, sich überhaupt dafür zu interessieren.“ (Sir William Osler, 1849-1919)

Dieses Zitat, welches ich im Jahr 2004 als Werbeslogan in einer Stellenanzeige entdeckt hatte, begleitet mich seither bewusst in meinem Denken und Handeln.

Neugier und eine Faszination für die Komplexität der Welt beschreibt meine Persönlichkeit am treffendsten. Die Idee/Intention des „Lebenslangen Lernens“ habe ich für mich verinnerlicht, was sich sehr stark in meinem bisherigen (akademischen) Werdegang wiederspiegelt. Neben einem abgeschlossenen Magister Studium Wirtschaftsgeographie (Nebenfächer Volkswirtschaftslehre und Politische Wissenschaft) an der RWTH Aachen, einem abgeschlossenen Diplom Studium Geographie (Nebenfächer Betriebswirtschaftslehre und Energiewirtschaftslehre) an der Universität zu Köln und einer abgeschlossenen Promotion im Bereich der Energiewirtschaft an der RWTH Aachen bin ich weiterhin der universitären Wissensvermittlung gegenüber sehr offen eingestellt. Neben einem Bachelor of Science Studium Georessourcenmanagement an der RWTH Aachen studiere ich berufsbegleitenden den Master of Law Studiengang Nachhaltigkeitsrecht an der Leuphana Universität Lüneburg.

Meine beruflichen Tätigkeiten waren immer sehr stark an der ökologisch nachhaltigen Neuorientierung (überwiegend der Energieversorgungsbranche) ausgerichtet. Im Unternehmen Nuon Power Heat & Services konnte ich in meiner zweijährigen Tätigkeit im Bereich Site Marketing die Strategie des „Zero-Emission-Park-Konzeptes“ erfolgreich umsetzen. Bei den Wuppertaler Stadtwerken habe ich in meiner sechsjährigen Tätigkeit in den Bereichen „Neue Technologien, Energiekonzepte“ und „Produktentwicklung Energiedienstleistungen und Neue Technologien“ die deutsche Energiewende vorangebracht. Meine diesjährig gestartete Tätigkeit im Unternehmen Präg im Bereich „Smart Energy Solutions & E-Mobility“ beschäftigt sich mit der innovativen, sektoralen Verknüpfung der Bereiche Strom, Wärme und Verkehr.