Digitaler Wandel in der Energiebranche

Das Thema Digitalisierung greift in der Energiebranche zunehmend um sich. Die digitale Transformation der Energiewirtschaft erfasst bereits die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung bis zum Vertrieb.

Die Integration regenerativer und damit volatiler Energiequellen stellt neue und komplexe Anforderungen an die digitale Infrastruktur der Branche. Darüber hinaus müssen sich die klassischen Geschäftsbereiche Kundenkommunikation, Marketing und Vertrieb neu orientieren – vom Produkt – zum Kundenfokus.

(mehr …)

Energieversorgung und Telekommunikation haben eine große Gemeinsamkeit: sie brauchen eine leistungsfähige Leitungs-Infrastruktur

Dr. Andreas Breuer, Leiter Neue Technologien/Projekte, RWE Deutschland AG

„4 Fragen an Herrn Dr. Breuer“ anlässlich des „Handelsblatt TK Gipfel 2014“

Q: Aus einer Preussag wurde einst eine erfolgreiche TUI, könnten Sie sich vorstellen, dass aus einer RWE eine…. wird? Welche Geschäfts- und Diversifikationsmodelle könnten Sie sich, außerhalb des Kernsegments  „Strom“, für die RWE AG vorstellen?

Dr. Breuer: Aus einem Bergbau-Konzern einen Touristik-Dienstleister zu machen, ist schon eine stramme Nummer. Soweit wollen wir nicht gehen, und das müssen wir auch gar nicht. Energieversorgung und Telekommunikation haben eine große Gemeinsamkeit: sie brauchen eine leistungsfähige Leitungs-Infrastruktur. In diesem Infrastrukturgeschäft kennen wir uns gut aus. Unsere Identität müssen wir dabei auch gar nicht verlassen. Wir wollen keine RWE Tele-Voda-Com werden, aber wir arbeiten punktuell heute schon erfolgreich mit TK-Dienstleistern zusammen. Gerade das gegenseitige Lernen über Technologien und Geschäftsmodelle ist hierbei mit Blick auf neue Geschäftsfelder lohnend.

(mehr …)