Interview mit Prof. Dr. Gert G. Wagner (DIW Berlin) – Handelsblatt Jahrestagung BAV 2019


„Ich sehe die betriebliche Altersvorsorge als wichtiger an, als die Private.“

Prof. Dr. Gert G. Wagner, Vorsitzender des Sozialbeirates, Senior Research Fellow, DIW Berlin, sieht die große Herausforderung der kommenden Jahre in der Finanzierung der Baby-Boomer-Generation. Es muss erst entschieden werden, wie man die gestiegene Lebenserwartung verteilen wird. Im Wesentlichen nennt er drei Stellschrauben, die zu einem gesunden Altersvorsorgemodell führen. Ein übergreifendes Modell, welches privat und auch betrieblich genutzt werden kann, könnte eine allgemeine Lösung darstellen. Welche Stellschrauben priorisiert werden sollten und welche Vorschläge für eine nachhaltige Veränderung im Gespräch sind, erfahren Sie in diesem Interview.