Handelsblatt Jahrestagung Banken – Technologie goes DIGITAL

Es ist die Stunde der IT

Bei allen Herausforderungen, vor die die Corona-Pandemie Banken und Finanzdienstleister stellt: Sie bringt auch den lange erwarteten Durchbruch für die Digitalisierung.

Das Online-Geschäft der Direktbanken wurde durch den Lockdown regelrecht befeuert. Konten-, Depot- und Kundenzahlen stiegen überproportional. So habe die Commerzbank-Tochter Comdirect allein im ersten Quartal über 100.000 neue Depots verzeichnet und die Zahl der Kunden stieg um 87.000 auf 2,8 Millionen. Der Marktführer ING hat im ersten Quartal 2020 fast so viele Depots eröffnet wie im gesamten vergangenen Jahr. (Handelsblatt, 5.5.2020).
Und nicht nur die Nachfrage veränderte sich in Rekordzeit – die Arbeitsabläufe in den Banken ebenfalls. Statt am Schalter und in Büros berieten die Mitarbeiter ihre Kunden aus dem Home Office. Was vorher von vielen rundweg abgelehnt wurde, war auf einmal möglich. Die Lust am Digitalen ist beiden Gruppen – Kunden und Mitarbeitern – auch nach dem Lockdown geblieben. Denn die schöne neue Online-Welt hat nun allen ihre Vorteile offenbart.

Dieses sogenannte „New Normal“ in der Finanzwirtschaft ist digital, intelligent, automatisiert und hybrid.

Hinter diesem Digitalisierungsschub stecken diejenigen, die vorher oftmals wenig beachtet wurden: Die internen und externen IT-Dienstleister der Banken und Finanzdienstleister. Die IT-Chefs und ihre Teams zählen zu den Helden der Pandemiekrise. Ohne sie hätte die Umstellung nicht so reibungslos funktioniert. Viele essenzielle Prozesse wären nicht möglich gewesen. Doch das ist erst der Anfang: Nun stehen die nächsten Digitalisierungs- und Automatisierungsrunden an, denn nach wie vor ist der Digitalisierungsbedarf der deutschen Bankenbranche sehr hoch.

Zur Bedrohung der Transformation könnte jedoch die Corona bedingte Weltwirtschaftskrise werden. In einer Rezession könnten klassische Rationalisierungsthemen wie Kosteneinsparung, Outsourcing und Cloud auf die Top-Positionen der CIO-Agenda rücken. Diese würden die überlebenswichtigen Pläne einer kundenorientierten, digitalen Bank durchkreuzen. Machen Sie sich auf der Handelsblatt-Tagung Banken-Technologie persönlich ein Bild davon, wie IT-Vorstände und CIOs die Pandemiekrise gemanagt haben und sich auf das New Normal einstellen.



Aktuelle News:

Webinar RPA richtig skalieren – Nutzen maximieren und Mitarbeiter optimal einsetzen

Webinar im Vorfeld zur Handelsblatt Tagung Banken-Technologie 2020

Intelligente Automatisierung (IA) gehört zu den gegenwärtig größten Trends der Banken-Branche. Viele Geldinstitute haben das Potenzial von IA bereits erkannt und schon erste Erfolge erzielt. Die Hürde zu einer industrialisierten, flächendeckenden Anwendung mit gutem ROI nehmen aber nur wenige. Wie kann es gelingen, die Vorteile von IA Technologien zu maximieren und gleichzeitig das Potenzial der Mitarbeiter optimal zu nutzen?

(mehr …)


Dr. Carsten Stockmann

Interview mit Carsten Stockmann, Vorstand, SHE Informationstechnologie AG

Digitalisierung verlangt zweierlei von Unternehmen im Finanzsektor: Erstens: Die Kundenbedürfnisse müssen im Mittelpunkt stehen. Zweitens: Softwareanwendungen müssen in dem Tempo modernisiert werden, das Vertrieb und Marketing vorgeben – also viel schneller als früher. Carsten Stockmann, früher u.a. Vorstand der MLP Bank und heute CEO von SHE, erklärt, weshalb diese Anforderungen unverzichtbar sind und stellt ein Referenzmodell zu ihrer Umsetzung vor.
(mehr …)


Videointerview mit Kilian Thalhammer (Wirecard)

Was macht die Asiaten und deren Ökosysteme wie Alipay und WeChat so stark? Und wie sollte Europa auf diese Zahlungsplattformen reagieren? Kilian Thalhammer, Vice President, Wirecard gibt Antworten in diesem Interview.



weitere News!


Präsentieren Sie Ihre Expertise im nächsten Handelsblatt Journal



bro

#HBBanken

Wer hat mit dieser Antwort gerechnet? Voting eben auf der #haftpflicht2021 Tagung @finance_live http://www.Euroforum.de/Haftpflicht

#haftpflicht2021 Durch das starke Wachsen des E-Auto Marktes ergibt sich ein starkes Ansteigen der Schadensfälle , so Holger Wernecke @AXA