Feinstaubreduzierung ist ohne Einbindung der Bremsen nicht machbar!

Feinstaubreduzierung ist ohne Einbindung der Bremsen nicht machbar!

Luftverschmutzung ist eine der größten umweltbedingten Gesundheitsrisiken in Europa. Der Luftschadstoff mit den größten Auswirkungen auf die Gesundheit ist Feinstaub. Diese Partikel sind laut EEA (European Environment Agency) für die weit überwiegende Mehrzahl der vorzeitigen Todesfälle im Zusammenhang mit Luftverschmutzung in Europa verantwortlich. Zu den größten Feinstaubemittenten gehört der Verkehrssektor. Beim Betrieb von Fahrzeugen entsteht insbesondere beim Bremsvorgang der umwelt- und gesundheitsschädliche Feinstaub. Auch die zunehmende Anzahl an E-Fahrzeugen auf Europas Straßen wird dieses Problem nicht beheben, da auch E-Fahrzeuge, so sehr sie zur C02-Reduzierung beitragen, bremsen müssen und dabei Feinstaub ausstoßen. Daher entwickeln und erproben Wissenschaftler und Technologieunternehmen, wie das französische Tech-Startup Tallano Technologie, Lösungen für die Reduzierung von Bremsemissionen.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung

Nicht auf der Strecke bleiben

Nicht auf der Strecke bleiben

von Henrik Mortsiefer, Redakteur bei Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility

Die Transformation der Automobilindustrie trifft kleine Betriebe besonders hart. In jedem zehnten Landkreis hängen die Zulieferer nur vom Verbrennungsmotor ab. Der Staat setzt Förderprogramme auf, doch das Geld fließt zögerlich ab.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung

„E-Autos oder alternative Fuels? Wir brauchen beides!“

„E-Autos oder alternative Fuels? Wir brauchen beides!“

Das Erreichen der Klimaziele im Straßenverkehr ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Zur Lösung könnten auch alternative Kraftstoffe beitragen, meint Adrian Willig, en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V.

Herr Willig, Sie plädieren für den Einsatz alternativer Kraftstoffe auch im Pkw-Bereich. Ist das nicht bloß ein Vorwand, um die Verbrennertechnologie am Leben zu erhalten?

Willig: Entscheidend ist aus meiner Sicht das Erreichen der Klimaziele. Darum sollte es primär gehen – nicht allein um die Elektrifizierung. Die E-Mobilität ist ein wichtiger Baustein für mehr Klimaschutz. Aber ihr Ausbau allein dürfte nicht ausreichend sein. Zudem ist die Verbrennungstechnologie nicht die große Herausforderung, denn die Emissionen kommen ja aus den Kraftstoffen. Deshalb müssen diese nach und nach treibhausgasneutral werden.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Die Automobilbranche im Jahr 2030 – Auf dem Weg in die digitale Zukunft

Die Automobilbranche im Jahr 2030 – Auf dem Weg in die digitale Zukunft

„Seit etwa 100 Jahren existiert in der Automobilbranche ein und dasselbe Geschäftsmodell: Fahrzeuge werden hergestellt, verkauft und instand gehalten. Aber die globale Automobilbranche befindet sich in einem rasanten Wandel. Wie kann sich die Branche auf diesen Wandel vorbereiten? Wie kann ein Automobilunternehmen den Betrieb und die Innovation eines digitalen datenbasierten Hightech-Unternehmens erreichen? Wie kann ein Automobilunternehmen seine Markenidentität besser zur Geltung bringen, indem es die Fähigkeit entwickelt und fördert, schneller, flexibler und in größerem Maßstab als seine Wettbewerber zu agieren?

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Klimaschutz braucht Energievielfalt

Klimaschutz braucht Energievielfalt

Der Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wenn die nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt vorfinden sollen, ist es notwendig, Maßnahmen zur schnellen Senkung der CO2-Emissionen zu ergreifen. Die Klimaziele von Paris gelten dabei inzwischen als Konsens. Die Bundesregierung hat mit ihrem Vorhaben, bis 2045 klimaneutral zu sein, kürzlich eine neue, hochambitionierte Zielmarke gesetzt.

Zum Erreichen dieses Ziels ist ein gewaltiger Transformationsprozess notwendig, der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen betrifft. Die Zukunft von Energieträgern und Rohstoffen muss treibhausgasneutral sein – das kann aber nur gelingen, wenn auch diejenigen, die heute die Energie- und Rohstoffversorgung sicherstellen, ihren Beitrag leisten. Dazu gehören auch die heutigen Mineralölunternehmen.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Trendthemen Auto-Abos, Mobilitätsanbieter und User Chooser

Trendthemen Auto-Abos, Mobilitätsanbieter und User Chooser

Die Nachfrage nach flexiblen Auto-Abos ist auch 2021 ungebrochen. Neben spezialisierten Start-Ups wie ViveLaCar oder Faaren und innovationsfreudigen Automobilhandelsgruppen (z.B. BERESA Auto Abo), sind nun auch die Automobilhersteller in den lukrativen Markt eingetreten. Während OEMs 2020 noch eher zurückhaltend waren und nur vereinzelt Pilotprojekte gestartet haben, lancieren in 2021 praktisch alle Hersteller ein eigenes Auto-Abo-Angebot. Insbesondere im Rahmen der Elektromobilitätsoffensive der Hersteller spielen Abos eine zentrale Rolle, da sie einen aus Kundensicht sanften Umstieg auf die neue Technologie ohne langfristige Investitionen erlauben (vgl. Abos für Mercedes-Benz EQ, Volkswagen I.D.).

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung

Vom Werkstatttermin zum agilen Kundendienst

Ralf Schnell, Senior Platform Evangelist – Automotive & Manufacturing, ServiceNow

Traditionelle Automobilhersteller befinden sich mitten in einem grundlegenden Transformationsprozess: Dabei wandeln sich ehemals Transaktions-orientierte Produzenten von Fahrzeugen zunehmend zu Mobilitätsdienstleistern, die rund um ihre Automobile plattformbasierte Mehrwertdienste bereitstellen, die das Fahrzeug aufwerten und so neue Erlösmöglichkeiten eröffnen. Kunden können solche Services je nach Bedarf per Abonnement hinzubuchen oder abbestellen. Dieser Servitization genannte Trend verlangt vom Kundendienst eine fundamentale Neuausrichtung.

Weiterlesen

Verfasst in: News zur Veranstaltung

Ralf Blessmann, Leiter des Automotive-Sektors bei Capgemini in Deutschland, über Nachhaltigkeitsstrategien für die Automobilindustrie

Ralf Blessmann, Leiter des Automotive-Sektors bei Capgemini in Deutschland, über Nachhaltigkeitsstrategien für die Automobilindustrie

Nachhaltigkeit ist zu einem der Top-Themen in der Automobilbranche avanciert – das hat nicht zuletzt auch die kürzlich zu Ende gegangene IAA Mobility 2021 gezeigt. Doch, obwohl die Automobilhersteller viele Initiativen aufsetzen, um Nachhaltigkeit auf allen Ebenen umzusetzen und Emissionen und Materialverbrauch zu reduzieren, sehen Experten vielfach noch eine Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Weiterlesen

Verfasst in: Blog, News zur Veranstaltung