Kategorie: HB-Journal

Bausteine intelligent zusammenführen

Zukunftsfähige Mobilitätskonzepte sind nachhaltig, bedarfsorientiert und integriert.

von Dr. Irene Feige

Jede Kommune wünscht es sich, jeder Bürger ebenfalls: ein zukunftsfähiges Mobilitätskonzept. Doch was zeichnet ein solches aus? Sicher ist heutzutage nichts zukunftsfähig, was nicht langfristig nachhaltig ist – und zwar ganz klassisch im ökologischen, ökonomischen und sozialen Sinn. Dies wollen Besteller und Nutzer. Und daran müssen sich Anbieter sowie Hersteller von Fahrzeugen und Infrastruktur messen lassen.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal, News zur Veranstaltung

Mehr Wege, mehr Möglichkeiten

Was Mobilität in Zukunft für Hyundai bedeutet

Mobilität der Zukunft hat viele Facetten: sie ist smart, vernetzt, nachhaltig und verantwortungsbewusst. Ob Flug-Taxis, autonome E-Autos, die Weiterentwicklung von Smart Cities oder Brennstoffzellen-Trucks – Hyundai versteht sich nicht länger nur als Automobilhersteller, sondern auch als Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen. Wir als Unternehmen denken Mobilität jetzt weiter.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal, News zur Veranstaltung

Zeit für einen News Mobility Deal

Innovations- und Förderstrategien für die Mobilität nach COVID-19

Nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat die Welt im wahrsten Sinne des Wortes eine Vollbremsung gemacht: Von einem Tag auf den anderen waren die Straßen leergefegt und die Züge standen still. Viele Flughäfen sind noch immer verwaist. Wo nicht Kontaktbeschränkungen und Quarantäne die Mobilität behindern, tun neue Grenzen zwischen Ländern und Regionen ihr Übriges, schon weil es an attraktiven Zielen mangelt.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal, News zur Veranstaltung

Drei Prognosen zur Zukunft der Automobilindustrie

von Hendrik Wüst

Zu wissen was die Zukunft bringt, bleibt ein Menschheitstraum. Wer hätte es noch vor einem halben Jahr für möglich gehalten, dass im Frühjahr 2020 eine Pandemie die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt? Auch wer die Entwicklungen in der Automobilindustrie exakt voraussagen möchte, braucht entweder eine Glaskugel oder eine Zeitmaschine. 800.000 Arbeitsplätze hängen von dieser Branche in Deutschland ab. Die Vorhersagen zu Jobverlusten in den kommenden Jahren reichten auch schon ohne Pandemie von 80.000 bis 410.000. Beide Zahlen deuten bereits an, vor welchen Herausforderungen und Umbrüchen die Automobilindustrie steht. Auch ohne Hilfsmittel wage ich heute drei Prognosen zur Zukunft dieser BrancheWeiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal, News zur Veranstaltung

HOW TO PUT GERMAN CAR DATA TO GOOD USE

by Ben Volkow, CEO and Founder, Otonomo
Sponsored Article

Car data is opening up new markets for driver services. Information like engine status, driving patterns and media preferences are shedding light on driver behavior and vehicle health. By implementing these insights into their products, service providers can develop and provide valuable experiences to drivers. In a short time, these services will transform the way we drive, and nice to have options will become necessities. Soon, drivers will maintain their loyalty to the OEMs that serve them with concierge options, safety, parking, infotainment and smart city advantages.

Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal

Sumoringer auf dem Tanzparkett

von Prof. Lutz Fügener

Vor genau dreißig Jahren standen buchstäblich dunkle Wolken am Himmel der automobilen  Welt. Was sich ankündigte, war ein Bruchpunkt: Die westlichen Märkte galten als gesättigt. Die sich in Phänomenen wie Dauerstaus oder akuter Parkplatznot äußernden Verkehrsprobleme stellten nach einer langen Periode des unkritischpositivistischen Blicks auf das Automobil nun dieses als universelles Transportmittel in Frage. Dazu waren die Zahlen der im Autoverkehr zu beklagenden Unfalltoten immens, Benzinkrisen indizierten eine beunruhigende Abhängigkeit vom Öl und die Umwelt war in denkbar schlechtem Zustand.

Weiterlesen

Verfasst in: HB-Journal, News zur VeranstaltungTags: , ,

Transformation: Das Neue entsteht im Denken

Transformation: Das Neue entsteht im Denken

von Prof. Dr. Dr. Stefan Brunnhuber

Wir müssen uns endlich die Wahrheit sagen: Gelingt die gesellschaftliche Transformation?

Wir leben jetzt im Anthropozän

Erstmals in der Weltgeschichte ist es der Mensch, der die geologischen und biologischen Bedingungen der Erde verändert. Von der globalen Erhitzung, der Übernutzung von Landflächen, dem Verlust an Biodiversität, bis hin zur Entsorgung von Nuklearbrennstoffen und Plastikmüll ist er es, der für sich und die Erde neue Umwelt und Lebensbedingungen schafft. Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal

Autonomes Fahren: Transportrevolution in der City

Autonomes Fahren: Transportrevolution in der City

Autonomes Fahren eröffnet den Weg für neue urbane Mobilitätssysteme [*]

von Dr. Nikolaus S. Lang

Zielstrebig und sicher fährt der elektrische Renault Zoe, ausgestattet mit Velodyne LIDARs, diversen Kameras und Radaren, durch den Bostoner Seaport District. Er weicht Fußgängern aus, umkurvt Parker in der zweiten Reihe und fädelt sich souverän in den fließenden Verkehr ein. Ein Computer steuert den Wagen autonom, der Fahrer beaufsichtigt die Testfahrt lediglich und greift nur im Notfall ein. Die Versuchsfahrten werden vom MIT-Spin-off nuTonomy durchgeführt und sind Teil der Initiative zum autonomen Fahren der Stadt Boston, an der das World Economic Forum (WEF) und die Boston Consulting Group (BCG) führend beteiligt sind.Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal

Nächster Halt: Mobilität der Zukunft – Interview mit Wilko A. Stark [Daimler AG]

Nächster Halt: Mobilität der Zukunft – Interview mit Wilko A. Stark [Daimler AG]

Wilko A. Stark, Leiter Daimler Strategie & Mercedes-Benz Cars Produktstrategie und -planung im Interview mit der Redaktion des Handelsblatt Journals

Herr Stark, welches Ziel verfolgen Sie als Leiter Strategie & MBC Produktplanung bei der Daimler AG?

Als Pionier in der Automobilindustrie gestalten wir die Mobilität der Zukunft – wir sind Schrittmacher und bringen unsere Visionen für ganzheitliche Mobilitäts- und Servicekonzepte auf die Straße. Die gesamte Industrie erfindet sich derzeit neu. Umso mehr gilt es, unsere Kunden durchweg zu begeistern, bei Technologie und Innovationen führend zu sein und nachhaltig profitabel zu wachsen. Die Aufgabe der Strategie ist es dabei, die neue Mobilitäts-Ära einzuläuten und den Transformationsprozess zu gestalten. Um den profitablen Wachstumskurs auch weiterhin beizubehalten, müssen wir mit veränderten Kundenerwartungen umgehen und neue Märkte gewinnen. Wesentlicher Teil meiner täglichen Arbeit ist, neue Perspektiven für elektrifizierte Antriebe und effiziente Verbrennungsmotoren, autonome und vernetzte Fahrzeuge, geteilte Mobilität und personalisierte Services zu eröffnen sowie profitable Geschäftsmodelle und ein stimmiges Produktportfolio zu entwickeln. Ziel ist es, Weichen zu stellen und Chancen zu nutzen, um weiterhin die Nummer Eins im Premium-Segment zu bleiben. Dass wir dabei auf einem sehr guten Weg sind, haben wir 2016 mit dem besten Jahr der Firmengeschichte bewiesen. Weiterlesen

Verfasst in: Allgemein, Blog, HB-Journal