6. Handelsblatt Jahrestagung

Symposium Insolvenzrecht 2014

Das exklusive Forum zu aktuellen insolvenzrechtlichen Themen Handelsblatt Symposium24. bis 26. September 2014, Berlin

Programm

Pre Workshop Insolvenzanfechtung

24. September 2014

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Unterlagen

9.30–9.45
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in die Thematik
Prof. Dr. Lucas F. Flöther,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner, Flöther & Wissing Rechtsanwälte

9.45–10.15
Bericht aus Berlin zum Anfechtungsrecht

  • Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens
  • Konkrete Umsetzung der Regelung im Koalitionsvertrag

Prof. Dr. Heribert Hirte, LL .M., MdB, Universität Hamburg

10.15–10.45
Die Sicht der Rechtsprechung auf das Anfechtungsrecht

  • Aktuelle BGH-Rechtsprechung zur Anfechtung von Ratenzahlungen, Zahlungen im Rahmen gescheiterter außergerichtlicher Sanierungen und von Beraterhonoraren
  • Prognose zu der geplanten Neuregelung

Volker Sander, Vorsitzender Richter am Landgericht Leipzig

10.45–11.00
Fragen und Diskussionen

11.00–11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30–12.00
Anfechtung im ESUG -Verfahren

  • Anfechtungsrisiken im Schutzschirm- und Eigenverwaltungsverfahren
  • Haftungsrisiken für Geschäftsführer und Vorstände
  • Anfechtungsansprüche in der Planinsolvenz

Thomas Mulansky, Rechtsanwalt, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

12.00–12.30
Anfechtung aus Sachwalter- und Insolvenzverwaltersicht

  • Anfechtung zur Masseanreicherung und Gläubigergleichbehandlung
  • Die Vorsatzanfechtung im Fokus des Verwalters
  • Konfliktsituationen des Insolvenzverwalters/Sachwalters
  • Anfechtungs- und Haftungsrisiken bei Betriebsfortführungen im vorläufigen (Eigenverwaltungs-)Verfahren

Prof. Dr. Lucas F. Flöther

12.30–12.45
Fragen und Diskussion

12.45–14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00–14.30
Anfechtung aus Beratersicht

  • Anfechtungsrisiken für Berater, Gutachter und Ersteller von Bescheinigungen
  • Vermeidungs- und Verteidigungsstrategien

Matthias Beck, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

14.30–15.00
Anfechtung aus Bankensicht

  • Anfechtung von Sicherheitengewährung im Kreditgeschäft/ gegenüber Banken
  • Anfechtung der Rückführung von Salden
  • Anfechtung von Zahlungen nach Stundungsvereinbarungen
  • Besonderheiten bei der Finanzierung im vorläufigen Verfahren (Massedarlehen)

Dr. Thomas Hoffmann, Partner und Co-Head des Bereichs Sanierung und Insolvenz, Noerr LLP

15.00–15.30
Anfechtung in der Energiewirtschaft

  • Branchenspezifische Besonderheiten
  • TelDaFax-Verfahren als Einzelfall

Dr. Biner Bähr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, White & Case LLP

15.30–15.45
Fragen und Diskussionen

15.45–16.15
Pause mit Kaffee und Tee

16.15–16.45
Anfechtung in Konzerninsolvenzverfahren

  • Inter-company-Anfechtungen
  • Sonderwalter zur Ermittlung und Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen
  • Anfechtung bei Insolvenz des Anfechtungsgegners

Prof. Dr. Christoph Thole, Juristische Fakultät, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Universität Tübingen

16.45–18.00
DISKUSSION
Die Insolvenzanfechtung im Umbruch

Mit allen Referenten des Tages

18.00
Ende des Handelsblatt Pre-Workshops

Im Anschluss lädt Sie das Handelsblatt sehr herzlich zu einem Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, Diskussionen zu vertiefen und Kontakt zu pflegen bzw. zu knüpfen.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Kempinski Hotel Bristol Berlin herzlich zu einem Umtrunk ein.

Symposium Insolvenzrecht

25. September 2014

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30–9.45
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in die Thematik des 6. Symposiums Insolvenzrecht
Christopher Seagon,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner, WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE - Partnerschaftsgesellschaft –

Aktuelle Rahmenbedingungen im Insolvenzrecht

9.45–10.15
Keynote
Werkstattbericht aus dem Bundesministerium der Justiz
Marie Luise Graf-Schlicker,
Ministerialdirektorin, Leiterin der Abteilung Rechtspflege, Bundesministerium der Justiz

10.15–10.45
Vortrag
Neue Impulse aus Brüssel?
Daniel Friedemann Fritz,
Rechtsanwalt und Partner, HERMANN Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

10.45–11.15
Vortrag
Insolvenzstrafrecht im Lichte des ESUG
Oberstaatsanwalt Dr. Hans Richter,
Staatsanwaltschaft Stuttgart

11.15–11.45
Fragen und Diskussion

11.45–12.15
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

12.15–12.35
Case Study
Loewe – von der außergerichtlichen zur gerichtlichen Sanierung
Alfred Hagebusch,
Rechtsanwalt, Partner, Leiter des Frankfurter Büros, WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE – Partnerschaftsgesellschaft –

12.35–13.05
Case Study
Nürburgring – Restrukturierung unter der Aufsicht der EU
Jens Lieser,
Partner, Lieser Rechtsanwälte

13.05–13.35
Case Study
Restrukturierung der AWO Berlin als gemeinnütziges Unternehmen
Joachim Voigt-Salus,
Partner, Rechtsanwälte VOIGT SALUS
Oliver Sietz, Rechtsanwalt und Partner, Rechtsanwälte VOIGT SALUS

13.35–13.50
Fragen und Diskussion

13.50–14.50
Gemeinsames Mittagessen

14.50–15.20
Vortrag
Mittelstandsanleihen in der Krise und Insolvenz – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Hans-Gerd Jauch,
Rechtsanwalt und Partner, GÖRG Rechtsanwälte
Dr. Oliver Wilken, Rechtsanwalt und Partner, GÖRG Rechtsanwälte

Strafrecht und Insolvenzfälle

15.20–15.50
Vortrag
Forensische Ermittlungen und Insolvenzverfahren
Dr. Helmut Görling,
Geschäftsführer, Acker Görling Schmalz

15.50–16.05
Fragen und Diskussion

16.05–16.35
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

16.35–17.05
Out of the box
Führung in der Krise – Empirische u. praktische Erkenntnisse

  • Führen in unternehmerischen Ausnahmesituationen
  • Ergebnisse einer Befragung von Sanierungsberatern und Chief Restructuring Officers (in Kooperation mit der TU Berlin, Lehrstuhl für strategisches Controlling)
  • Erfahrungen aus der Praxis

Dr. Derik Evertz, Partner, PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marcel Hinzmann, M.Sc., Lehrgebiet Strategisches Controlling, Technische Universität Berlin

Verwertung immaterieller Rechte

17.05–17.35
Praxisbericht
Verhandlungen versus Auktionen – Vergleichende Darstellung anhand von Praxisfällen bei M&A-Transaktionen und Verkäufen immaterieller Rechte
Arnd Allert,
Geschäftsführer, Allert & Co. GmbH

17.35–17.50
Fragen und Diskussion

17.50
Ende des ersten Veranstaltungstages

18.20
Beginn des exklusiven Dinners auf dem Restaurantschiff PATIO am Helgoländer Ufer

Symposium Insolvenzrecht

26. September 2014

8.30–9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00–9.10
Begrüßung durch den Vorsitzenden und Einführung in den zweiten Veranstaltungstag
Christopher Seagon

9.10–9.30
Case Study
Weltbild
Arndt Geiwitz,
Wirtschaftsprüfer - Steuerberater, Geschäftsführender Gesellschafter, Schneider, Geiwitz & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte

9.30–09.50
Vortrag
Die Sanierung in Eigenverwaltung – eine Bestandsaufnahme und ein Ausblick
Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger
, Partner, White & Case LLP

09.50–10.10
Case Study
Sanierung in der Eigenverwaltung: auch ohne Dual Track? – eine Praxisbetrachtung
Dr. Jan Markus Plathner,
Rechtsanwalt und Partner, Brinkmann & Partner Rechtsanwälte Steuerberater Insolvenzverwalter

10.10–10.25
Fragen und Diskussion

10.25–10.55
Pause mit Kaffee und Tee
Genießen Sie Kaffeespezialitäten auf Einladung von

10.55–11.15
Vortrag
Notwendige Korrekturen bei der Anfechtung kongruenter Leistungen?
Prof. Dr. Godehard Kayser,
Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, IX. Zivilsenat des BGH

11.15–11.35
Vortrag
Korrekturbedarf des ESUG
Dr. Frank Kebekus,
Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Kebekus et Zimmermann und Sprecher des Gravenbrucher Kreises

11.35–12.05
Vortrag
Die Bescheinigung nach § 270 b InsO: Der Spagat zwischen den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen
Burkhard Jung,
Sanierungsberater CMC/BDU, Partner hww wienberg wilhelm, Geschäftsführer hww Unternehmensberater GmbH

12.05–12.25
Vortrag
Konzernsanierung zwischen Kapitalmarkt und Realwirtschaft. Ausgleich zwischen Insolvenzanfechtung, Anlegerund Arbeitnehmerinteressen.
Dr. Wolf-R. von der Fecht,
Rechtsanwalt und Partner, Sozietät Metzeler von der Fecht

12.25–13.10
Diskussionspanel
Was zeichnet den guten Unternehmenssanierer in der Insolvenz aus?

Mit den Referenten des Tages

13.10
Ende des 6. Handelsblatt Symposiums Insolvenzrecht