Programm 2018

Montag, 19. Februar 2018Dienstag, 20. Februar 2018
9.00 – 9.30

Empfang mit Kaffee und Tee

9.30 – 9.45

Begrüßung und Eröffnung durch den Moderator:

Prof. Dr. Dr. Christian DierksProf. Dr. Dr. Christian Dierks
Partner
Dierks + Bohle

9.45 – 10.10 KEYNOTE

Erforschung und Entwicklung innovativer Therapien

  • Potential pharmazeutischer Innovationen
  • Paradigmenwechsel in der Forschung und Entwicklung
  • Partnering und Open Innovation

Dieter WeinandDieter Weinand
Vorstandsmitglied der Bayer AG,
Leiter der Division Pharmaceuticals
(Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

10.10 – 10.20 INTERVIEW

Zukunftsszenario Pharma 2025

Prof. Dr. Dr. Christian DierksProf. Dr. Christian Dierks fragt nach

Dieter Weinand

Dieter Weinand

Neue Therapiekonzepte und Zukunftsmärkte für die Pharmaindustrie

10.20 – 10.45

Onkologiemarkt im Zuge der Krebsimmuntherapie vor neuer Weichenstellung

  • Produktspektrum gegen Krebs
  • Durchbruch auf dem Markt für Krebsimmuntherapie
  • Bedeutung der Personalisierten Medizin
  • Kombinationsmedikamente in der Krebstherapie
  • Bedeutung der Biomarker bei der Patientenbehandlung

Han SteutelHan Steutel
Geschäftsführer, Bristol-Myers Squibb;
Vorstandsvorsitzender des vfa

10.45 – 11.10

mRNA – eine neue Klasse von Wirkstoffen

  • Neuer Ansatz für Krebsimmuntherapie, Impfstoffe und Antikörpertherapien
  • Stand der Entwicklungen
  • Vision

haasDr. Franz-Werner Haas
Chief Corporate Officer
CureVac AG

11.10 – 11.20GESPRÄCH UND DISKUSSION

Innovation im Fokus

haas Han Steutel

Dr. Franz-Werner Haas
Han Steutel

11.20 – 11.50

NETWORKING-Pause, Speaker’s Corner

11.50 – 12.15 US-KEYNOTE

How to Build a Biopharmaceutical Company of the Future – and The Carrot Seed

Barry GreeneBarry Greene
President
Alnylam Corporation, USA
(Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

12.15 – 12.50DIALOG MIT LIVE VOTING

Stärkung und Ausbau des Marktes für Biosimilars in D und weltweit

Prof. Dr. Jürgen WasemDr. Carsten Brockmeyer Dr. Andreas Eberhorn

Moderartion:
Prof. Dr. Jürgen Wasem,
Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

  • Dr. Carsten Brockmeyer, Vorstand und CEO, Formycon AG
  • Dr. Andreas Eberhorn, Mitglied des Vorstandes, Hexal
12.50 – 13.00

Fragen und Antworten

13.00 – 14.20

NETWORKING-MITTAGESSEN mit Lunch Discussion über die Themen Biosimilars, neue Therapiekonzepte

AMNOG – Monetarisierung des Zusatznutzens von Arzneimitteln

14.20 – 15.00

Urteil zur Rechtmäßigkeit der Mischpreisbildung – die Urteile des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg vom 28. Juni 2017

  • Anforderungen an die Begründung von Entscheidungen der Schiedsstelle nach § 130b Abs. 5 SGB V
  • Rechtsschutz gegen Entscheidungen der Schiedsstelle nach § 130b Abs. 5 SGB V
  • Rechtswidrigkeit der Mischpreisbildung in der Konstellation unterschiedlich nutzenbewerteter Patientengruppen
  • zum Risiko des Arzneikostenregresses

Axel HutschenreutherAxel Hutschenreuther
Richter
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg

15.00 – 15.10

Fragen und Antworten

15.10 – 15.30

Berechnung des Zusatznutzens im internationalen Vergleich

  • Berechnung des Zusatznutzens im internationalen Vergleich
  • Einschätzung der deutschen Vorgehensweise
  • Empfehlung für die zukünftige Berechnung des Zusatznutzens

Prof. Dr. Reinhard BusseProf. Dr. med. Reinhard Busse
Leiter des Lehrstuhls für Gesundheitswissenschaften
Technische Universität Berlin

15.30 – 16.15 DEBATTE MIT LIVE VOTING

Monetarisierung des Zusatznutzens: Was ist der Zusatznutzen wert?

Diskussionsteilnehmer:

Prof. Dr. Stephan Schmitz Tim Steimle

Prof. Dr. Jürgen Wasem  Dr. Marco Penske

Prof. Dr. Stephan Schmitz, Vorsitzender des Berufsverbandes, Niedergelassener Hämatologen und Onkologen in Deutschland
Tim Steimle, Leiter des Fachbereiches Arzneimittel, Techniker Krankenkasse
Prof. Dr. Jürgen Wasem
Dr. Marco Penske, Head Market Access & Healthcare Affairs, Boehringer Ingelheim Pharma

16.15 – 16.45

NETWORKING-Pause, Speaker’s Corner

Sicherheit in der Arzneimittelversorgung

16.45 – 17.00 IMPULS

Versorgungs- und Fälschungssicherheit für Arzneimittel

  • Arzneimittelversorgung im Krankenhaus
  • Ursachen
  • Lösungsansätze

Markus MüllerMarkus Müller
2. Vizepräsident,
ADKA – Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e. V.

17.00 – 17.15 IMPULS

Strategien der Pharmaindustrie für verlässliche Arzneimittellieferungen

  • Hintergründe von Arzneimittelengpässen
  • Aufbau einer verlässlichen Logistik und Patientenversorgung

Christoph StollerChristoph Stoller
General Manager, Cluster Germany & Austria,
Teva-ratiopharm

17.15 – 17.50 DEBATTE MIT LIVE VOTING

Wie lassen sich Engpässe in der Arzneimittelversorgung verhindern?

Hintergründe der Arzneimittelengpässe: Bedarfssteigerung, Marktrücknahme, Preisgestaltung, Lieferengpässe

Ingrid Blumenthal Thomas Bodmer

Markus Müller Christoph Stoller

Ingrid Blumenthal,  Vorsitzende der Geschäftsleitung von ALIUD PHARMA und  Vice President Generics Germany, STADA Konzern
Thomas Bodmer, Mitglied des Vorstandes, DAK-Gesundheit
Markus Müller
Christoph Stoller

Digitale Tools  und Potentiale

17.50 – 18.10

Start-up

Platform strategy as a gamechanger for pharmaindustries

  • Collaborative platforms – key to future pharma success
  • Bringing together the worlds of the scientist, engineer, patient and payer will be increasingly important for future pharmaceutical success
  • Develop a digital customer strategy
  • A single platform provides a universal ID for customer registration and login across the customer journey/patient journey
  • Platform as enabler to deliver precision medicine

Admir KulinAdmir Kulin
CEO
m.Doc GmbH

18.10 – 18.20

Gesundheit neu denken – Der Mensch im Mittelpunkt

  • Effizienzsteigerung durch zielgerichtete Patientensteuerung
  • Bessere Patientenoutcomes durch bislang nicht zugängliche Daten
  • Qualitätssicherung der Therapie
  • Effizientere Durchführung klinischer Studien
  • Praxisbeispiel CardioSecur

Felix BrandFelix Brand
Managing Director und Founder
CardioSecure

18.20 – 18.30

Fragen und Antworten

18.30

Ende des ersten Konferenztages

PHARMA NETWORKING NIGHT

Am Abend des ersten Konferenztages laden Sie EUROFORUM und Handelsblatt zu einem gemütlichen italienischen Abendessen in das Restaurant „Die 12 Apostel“ ein. Nutzen Sie diese Gelegenheit zum Treffen alter und neuer Bekannter!

8.00 – 8.30

Empfang mit Kaffee und Tee

8.30 – 8.40

Begrüßung durch den Moderator:

Prof. Dr. Dr. Christian DierksProf. Dr. Dr. Christian Dierks

Finanzierung medizinischer Studien

8.40 – 9.05

Next Generation Clinical Development

  • Aktuelle Herausforderungen für klinische Studien
  • Strategien für die Nutzung von Real-World Data für die Optimierung von RCTs
  • Innovative Beobachtungsstudien

Dr. Frank WartenbergDr. Frank Wartenberg
President Central Europe
QuintilesIMS

9.05 – 9.30

Bedarf für eine verlässliche Infrastruktur für klinische Studien

  • Stellenwert und Rahmenbedingungen für medizinische Studien in Deutschland
  • Fonds zur Stärkung klinischer versorgungsrelevanter Studien

Prof. Dr. med. Jürgen WindelerProf. Dr. med. Jürgen Windeler
Institutsleiter
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

9.30 – 9.40

Fragen und Antworten

9.40 – 10.20EXPERTENGESPRÄCH MIT LIVE VOTING

Unabhängige Förderung von Medizinischen Studien in Deutschland

Diskussionsteilnehmer:

Prof. Dr. med. Markus KoschProf. Dr. Wolf-Dieter Ludwig

Matthias MohrmannProf. Dr. med. Jürgen Windeler

Prof. Dr. med. Markus Kosch, Vice President, Pfizer Pharma
Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender, Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft
Matthias Mohrmann, Mitglied des Vorstandes, AOK Rheinland/Hamburg
Prof. Dr. med. Jürgen Windeler

Ausgestaltung des Arztinformationssystems

10.20 – 10.35

Wie Digitale Produktbesprechungen die Arzt-Kommunikation erfolgreicher machen

  • Relevante Arzt-Zielgruppen effektiv und nachhaltig erreichen
  • Instrumente: KOL-Diskussionen, interaktive Kasuistiken und Kongressbegleitung

Felix RademacherFelix Rademacher
Gründer und geschäftsführender Gesellschafter
coliquio GmbH

10.35 – 10.55IMPULS

Anforderungen an ein transparentes Arztinformationssystem

  • Therapiefreiheit und Verantwortung
  • Von Mengensteuerung zur Verbesserung der differentialtherapeutischen Indikationsqualität
  • Primärprävention von Konflikten durch Wiprü

Dr. Antje HaasDr. Antje Haas
Abteilungsleiterin Arznei- und Heilmittel
GKV-Spitzenverband

10.55 – 11.20

NETWORKING-PAUSE, Speaker’s Corner

11.20 – 11.40IMPULS

Anforderungen an ein hilfreiches Arztinformationssystem

  • Welche Informationen gehören in das System und wie viele?
  • Wie erhalten wir die ärztliche Therapiefreiheit?

Dr. Martin ZentgrafDr. Martin Zentgraf
Sprecher der Geschäftsführung, Desitin Arzneimittel;
Vorstandsvorsitzender, BPI

11.40 – 12.25DEBATTE MIT LIVE VOTING

Wie sollte das neu zu schaffende Arztinformationssystems konzipiert sein?

Diskussionsteilnehmer:

Dr. Antje Behring Dr. Jörg Berling Dr. Antje Haas

Kai Vogel  Dr. Martin Zentgraf

Dr. Antje Behring, Teamleiterin AMNOG, G-BA
Dr. Jörg Berling, stellv. Vorsitzender, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachen
Dr. Antje Haas
Kai Vogel, Teamleiter Gesundheit und Pflege, Verbraucherzentrale Bundesverband
Dr. Martin Zentgraf

Datenschutz – Hindernis oder Chance?

12.25 – 12.50

Auswirkungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung

  • Analyse: Deutsche Realität vs. EU-Zielsetzung
  • Datenschutz in Zeiten des Internet of Things
  • Das Ende der Anonymität

Prof. Dr. Dr. Christian DierksProf. Dr. Dr. Christian Dierks

12.50 – 13.15IM GESPRÄCH

Maike TelghederModeration:
Maike Telgheder
Redakteurin
Handelsblatt

Herausforderungen der digitalen Transformation

  • Patientendaten und Real World Evidence
  • Big Data Analytics – alles verbunden
  • Das Ziel: Out-come based pricing models

Knut Mager Prof. Dr. Dr. Christian Dierks

Knut Mager, Head Global Data Privacy, Novartis International
Prof. Dr. Dr. Christian Dierks

13.15 – 14.30

NETWORKING-MITTAGESSEN mit Lunch Discussion über die Themen EU-Datenschutzverordnung, Arztinformationssystem

Potentiale der digitalen Transformation

Maike TelghederModeration:
Maike Telgheder

14.30 – 14.55

Hintergründe und Ziele eines Pharmaunternehmens bei der Kooperation mit „digitalen“ Partnern

  • Probleme der optimierten Gesundheitsversorgung
  • Bedeutung von e-health; von der Produkt zur Prozessinnovation
  • Neue Ansätze der Pharmaindustrie mit Hilfe der Digitalisierung

Dr. Matthias SuermondtDr. Matthias Suermondt
Vice President Public Affairs and Access
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

14.55 – 15.20

Blockchain-Anwendungen für die Pharmaindustrie

  • Ethereum, Hyperledger und Corda als Frameworks für die Entwicklung
  • Entwicklung von Prototypen und Pilotierung
  • Dezentrale Geschäftsmodelle und Einsatz von Smart Contracts
  • Anwendungsszenarien durch Einsatz von Internet of Things (IoT)

Prof. Dr. Philipp SandnerProf. Dr. Philipp Sandner
Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers
Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

15.20 – 15.40FUTURE TALK MIT LIVE VOTING

Wie moderne Technologien die Gesundheits- und Pharmaindustrie verändern werden

Prof. Dr. Philipp Sandner Dr. Matthias Suermondt
Prof. Dr. Philipp Sandner
Dr. Matthias Suermondt

15.40 – 16.00

Mobile Strategie von Novartis

  • Entwicklung digitaler Lösungen
  • Neue Strategien für das Patientenengagement
  • Vorstellung erfolgreicher Ansätze

Sander RuitenbergSander Ruitenberg
WorldWide Franchise Digital Head I&D
Novartis

NEWCOMER IM FOKUS

16.00 – 16.30

Start-up

Bringing the Future of Health Management into the Present

  • Chances of technology and Heath Care
  • Data Collection
  • Pattern Recognition
  • Patient Interaction

Sebastian SujkaSebastian Sujka
CEO and Founder
XBIRD

Neuronation – Fitness for your Brain

  • Why brain training?
  • What is Neuronation?
  • How does it work?

Jakob FutorjanskiJakob Futorjanski
Founder
Neuronation

Start-up PITCH mit LIVE VOTING

Sebastian Sujka Jakob Futorjanski

Admir Kulin Felix Brand
Sebastian Sujka
Jakob Futorjanski
Admir Kulin
Felix Brand

16.30

Abschlussdiskussion, Speakers’ Corner

16.40

Ausklang der Konferenz mit Prosecco, Tee und Kaffee in der Hotelbar